Inaktive Benutzer

  • Wie gehen wir mit schreibfaulen Benutzer um 27

    1. schreibfaule Benutzer sollen überhaupt nicht gelöscht werden (11) 41%
    2. schreibfaule Benutzer sollen nach 180 Tagen (6 Monaten) gelöscht werden (8) 30%
    3. schreibfaule Benutzer sollen nach 90 Tagen (3 Monaten) gelöscht werden (6) 22%
    4. schreibfaule Benutzer sollen nach 60 Tagen (2 Monaten) gelöscht werden (2) 7%

    Wie schon in meinem Beitrag "Inaktive Benutzer" vom 8. August 2011 angekündigt, möchte ich das Forum etwas umstrukturieren.


    Ich werde auf jeden Fall Inaktive Benutzer die seit über einem Jahr nicht mehr online waren automatisch löschen. Diese betroffenen Mitglieder wurden heute angeschrieben und von der bevorstehenden Löschung unterrichtet.


    Über unsere schreibfaulen Benutzer bin ich mir noch nicht so ganz im klaren und daher möchte ich eine Umfrage zu diesem Thema starten.
    Es ist nur eine Antwort möglich.




    Diese Umfrage ist anonym, d. h. Teilnehmer und deren Stimmen für keinen sichtbar!

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Bevor ich abstimmen werde, habe ich noch eine Frage:


    Werden die jeweiligen Nutzer vor der Löschung benachrichtigt, dass sie bald gelöscht werden oder werden sie einfach so entfernt, wenn der Zeitraum der "erlaubten" Inaktivität überschritten ist?

  • Chris hatte erwähnt das sie vorher benachrichtigt werden.


    Zitat

    Diese Benutzer werden 7 Tage vorher über die anstehende Accountlöschung per Email informiert


    Lg.Fee


    Jeder Anfang hat ein Ende wobei dieses Ende ein neuer Anfang sein wird


    18.03.2009 - 05.10.2011

  • Chris hatte erwähnt das sie vorher benachrichtigt werden.


    Danke Waldfee, noch ausführlicher und besser konnte ich es in meinem Beitrag "Inaktive Benutzer" nicht beschreiben und wer mich besser kennt, weiß dass ich nur sehr ungern User oder Beiträge lösche.


    In anderen Foren habe ich mich früher immer darüber aufgeregt, dass kritisch aber sachlich bezogene Beiträge von den Betreibern gelöscht wurden. Nur weil man nicht ins gleiche Horn bläst, wie der Admin, löscht man gleich das ganze Thema und das ohne vorher von der Löschung des Themas zu erfahren.
    Wenn man sich dann über diese Meinungsbeschneidung aufgeregt hat, kam vom Admin der dumme Spruch: "Es ist mein Forum, wem es nicht passt, kann gehen."
    Wer hier mal anderer Meinung ist als ich, kann sie ruhig kund tun, ebenso Kritik an mich.
    Entweder nehme den Beitrag nur zur Kenntnis oder bei bedarf Antworte ich auch. Doch dieses Thema dann einfach löschen, weil ich mich in meiner Ehre gekränkt fühle, wird es hier nicht geben.
    Sicher habe ich hier schon Themen und Beiträge gelöscht, dass hatte aber immer auch seinen guten Grund. Entweder waren es Beiträge mit pornographischen, obszönen, diffamierenden, verleumderischen, beleidigenden, bedrohenden, volksverhetzenden oder rassistischen Inhalten oder Themen wurden doppelt gepostet.


    Wenn hier Mitglieder oder Inhalte gelöscht werden, dann erhält jeder Betroffener vorher eine Info. Das war hier schon immer so und bleibt auch in Zukunft so.


    Chris

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Hmmmmmmmm,
    also ich finde, dafür das hier, als Chris diese Löschungen angekündigt hat, ziemlich debattiert worden ist, ob gelöscht werden soll, oder nicht, ziemlich wenige Ihre Stimmen abgeben.
    26 von 945 Mitgliedern ?(


    Macht doch den Klick -., , es ist doch anonym, also haut in die Tasten.


    VG
    Lydia

    Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink:

  • nur zur anregung....mir hat das knastforum vor jahren mal sehr geholfen. seit fast 4 jahren ist mein mann wieder zu hause
    und knast ist kein thema mehr.
    warum ich hier hin und wieder noch reinschaue und lese? weil ich mich hin und wieder erinnern moechte wie es mir damals
    ging, weil ich meine "vergangenheit" nachlese, in erinnerungen versinke......
    hier im forum ist ein teil meines lebens geschrieben.
    wenn man es mir wegnimmt hab ich kein problem damit, das sollte wircklich chris ueberlassen sein.
    nur, lieber waere es mir, wuerde man mich nicht irgendwann loeschen.

  • Sonja -


    gerade solche "Ex" sind es aber doch auch, von deren Erfahrungen wir so viel lernen könnten! Es wäre schön, wenn du und alle anderen uns auch an ihren Erfahrungen teilhaben lassen! Ihr habt doch hinter euch, wo wir mittendrin, am Anfang oder Richtung Ende sind!

  • Sonja -


    gerade solche "Ex" sind es aber doch auch, von deren Erfahrungen wir so viel lernen könnten! Es wäre schön, wenn du und alle anderen uns auch an ihren Erfahrungen teilhaben lassen! Ihr habt doch hinter euch, wo wir mittendrin, am Anfang oder Richtung Ende sind!


    Sicher, einerseits völlig richtig! Andererseits sind unsere Erfahrungen aber auch veraltet. Vielfach nicht mehr aktuell und somit für niemanden mehr nützlich!


    Ich wäre dafür, dass diejenigen die zwar nicht posten aber eben aus Gründen wie z.b. Sonja trotzdem gerne hier sein möchten, die Möglichkeit bekommen das kurz zu erklären ( meinetwegen auch per PN an den Admin oder Mods ) und der Löschung somit zu "entgehen". Ansonsten finde ich es durchaus richtig, nach einer gewissen Zeit der Inaktivität zu löschen!


    Sonja hat genau das beschrieben, was mich bei diesem Thema ebenfalls bewegt, was ich aber einfach nicht in Worte gefasst bekommen habe!


    Btw: es wäre schon schön mal zu hören, wie es den einzelnen "alten" Usern heute so geht!


    LG Fego

  • Hallo Fego,


    da melde ich mich doch gleich mal zurück, denn ich bin ja ein alter User im doppelten Sinn.


    Lieben Gruß in die Runde


    hardy

    Je mehr man verurteilt, desto weniger liebt man.
    Honore´de Balzac

  • weil ich meine "vergangenheit" nachlese, in erinnerungen versinke......
    hier im forum ist ein teil meines lebens geschrieben.
    wenn man es mir wegnimmt hab ich kein problem damit, das sollte wircklich chris ueberlassen sein.
    nur, lieber waere es mir, wuerde man mich nicht irgendwann loeschen.


    Keiner will und wird Dir Deinen [lexicon]Account[/lexicon] nehmen, denn wenn ich soetwas weiß, dann ist es ja auch okay.
    Ich habe nicht nur die Möglichkeit, bestimmte Mitglieder von der automatischen Löschung auszuschließen, sondern ich sehe an Hand der Statistik, wer hier online kommt und wer nicht. Ich unterscheide schon Mitglieder mit 100 oder 200 Beiträgen von Mitgliedern mit 5 oder 6 Beiträgen. Ich beobachte und bemerke auch dabei, dass es Mitglieder gibt, die nur hin & wieder auf einen Blick ins Forum reinschauen und dabei auch manchmal einen Kommentar zu einem Thema abgeben. Einfach nur den Löschbutton zu drücken ist nie mein Ding gewesen und sollte ich mal an einer Löschung zweifeln, mach ich mir sogar die Mühe das Mitglied ggf. anzuschreiben.
    Ihr dürft eins nicht vergessen!
    Jeder wird vorher angeschrieben und erhält damit auch die Möglichkeit mit mir in Kontakt zutreten.


    Zum Beispiel habe ich eine Email von »senova« erhalten, in der sie mich gebeten hat ihren [lexicon]Account[/lexicon] noch nicht zu löschen, weil sie sich das noch einmal überlegen möchte ob sie hier wieder oder weiterhin aktiv sein möchte.
    Für mich ist das absolut kein Problem, auch wenn der letzte Besuch von ihr über 2 Jahre her ist.
    Ich finde diesen Weg nicht schlecht, denn hier nur angemeldet zu sein und eventuell einen Beitrag verfasst zuhaben um hier nur jahrelang mitlesen zukönnen, finde ich ziemlich unhöflich. Schließlich befindet wir uns hier in einer (Leidens-)Gemeinschaft und Gesellschaft, in der wir uns austauschen und wenn hier jeder nur still in der Ecke sitzt und keinen Ton von sich gibt, wäre es im Forum sehr still und könnte es aus Mangel an Beiträgen schließen.


    Ich vergleiche dieses Forum immer mit einem Raum, in dem sich Menschen treffen um sich auszutauschen. Dieser Raum ist praktisch ein virtuelles Wohnzimmer. In diesem Wohnzimmer würde keiner nur still in der Ecke sitzen und schweigen und selbst wenn, würde sich dieser Mensch nach einiger Zeit ziemlich dumm und überflüssig vorkommen und gehen.
    Stellt Euch vor ich kündige mich bei Euch zu Besuch an und Ihr nimmt die Einladung an und weil Ihr das so gut findet dass ich komme, ladet ihr noch andere Mitglieder aus dem Forum ein.
    Ich komme, sage: "Hallo" und nehme den Platz ein, den Ihr mir angeboten habt und nun sitze ich da und sitze da und spreche kein Wort, gebe keine Silbe von mir............wäre doof, nicht wahr?
    Seid mal ehrlich zu Euch selbst, ihr würdet mich nicht nur für sau blöde halten, schließlich habt Ihr ja auch keinen einzigen "Nur Leser" aus dem Forum eingeladen oder auch nur daran gedacht einen "Nur Leser" einzuladen. Ihr würdet doch nur die Einladen, die hier aktiv im Forum oder im Chat sind. An einen "Nur Leser" hat bestimmt keiner gedacht.......... :rotwerd::rotwerd:


    Damit will ich Euch unteranderem sagen, dass ich hier nicht willkürlich und blind Mitglieder lösche, doch irgendwann muss ich mal anfangen die Mitgliederliste zu aktualisieren. Jeder Anfang ist schwer, denn das Ziel zuerreichen hier zukünftig eine aktuelle Mitgliederliste zu führen, ist nicht einfach.
    Doch wenn es sich eingespielt hat, dass Anmeldungen gelöscht werden, an dem das neue Mitglied nur am Tag der Registrierung online war oder Mitglieder nach dem ersten und einzigen Beitrag monatelang immer nur wie ein U-Boot auftauchen oder oder oder. Dann fragt kein Mitglied mehr dannach, wie man die Mitgliederliste auf dem aktuellen Stand hält.


    LG Chris

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • huhu sds


    Andererseits sind unsere Erfahrungen aber auch veraltet. Vielfach nicht mehr aktuell und somit für niemanden mehr nützlich!


    Ich denke nicht, dass es darum geht. My meinte glaube ich nicht die rechtliche Seite oder alles was mit der jeweiligen JVA zu tun hat sondern vielmehr das Gefühlsleben, wie ihr damit umgegangen seid...denn DAS ist eigentlich das Hauptthema hier im Forum-wie geht XY damit um? Klar, zuerst geht es darum in welcher JVA die Person sitzt und wegen was, aber gleich danach kommt man dann zu dem Punkt wo man einfach gerne wissen möchte wie es den anderen in der Situation geht, was das Umfeld denkt und wie man mit solchen viellcieht nicht immer schönen, Situationen umgeht.


    Btw: es wäre schon schön mal zu hören, wie es den einzelnen "alten" Usern heute so geht!


    und letztlich dann noch um genau das was du geschrieben hast !!
    Wie geht es dem Ex Häftling nach der Haftzeit? Hat er sich verändert ,immer wieder gern gestellte Frage im Forum , gerade kürzlich wurde sie wieder gestellt- da hätte doch mal einer derjenigen die die Knastzeit hinter sich haben was dazu schreiben können... :planlos:


    LG :winken:

  • da hätte doch mal einer derjenigen die die Knastzeit hinter sich haben was dazu schreiben können... :planlos:


    Ich denke auch, dass es hier genug Themen gibt, auf denen sogar der Schreibfaulste einen guten Beitrag zusammen bekommt.
    Es geht ja nicht darum, dass ich 20 Beiträge in der Woche verfassen soll, sondern um die Beteiligung am Forenleben. Ich habe manchmal auch nicht die große Schreiblust und dann lasse ich das auch, denn so ergeht es wohl jedem.


    Wenn ich mich in einem Forum anmelde btw. registriere, dann habe ich ein bestimmtes Interesse. Finde ich meine Antwort auf meine Frage ohne einen Beitrag zuverfassen, weil ich die Forumssuche benutzt habe, kann ich mich danach zum "gehen" oder "bleiben" entscheiden.
    Habe ich mich fürs "bleiben" entschieden, dann habe ich auch zum Thema etwas zusagen. Sollte ich dann alles gesagt haben, ist die Zeit gekommen zu gehen. So halte ich als Forumsmitglied es, kann das aber von den anderen Mitgliedern nicht verlangen.


    Als Forumsbetreiber muss und sehe ich das auch anders, als ein Forumsmitglied und meine Meinung über unsere "Nur Leser" habe ich in meinem obrigen Beitrag ausführlich geschildert.

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • ist doch wirklich K****,


    Von ich glaub 258 Zugriffen, nur eine Handvoll die abstimmen (wo ist der Kopfschüttelsmiley). :pinch:


    Also ich hätte wirklich mehr erwartet!


    VG
    Lydia

    Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink:


  • und letztlich dann noch um genau das was du geschrieben hast !!
    Wie geht es dem Ex Häftling nach der Haftzeit? Hat er sich verändert ,immer wieder gern gestellte Frage im Forum , gerade kürzlich wurde sie wieder gestellt- da hätte doch mal einer derjenigen die die Knastzeit hinter sich haben was dazu schreiben können... :planlos:

    Hallo Eve,


    danke für Deinen Beitrag! Dreimal hatte ich versucht, mich dafür zu bedanken, aber es geht nicht. Daher eben auf diesem Weg :-)


    Wenn bei uns die Haftzeit vorbei sein wird (und ich für mich nicht das Gefühl haben sollte, auch im Forum damit abschliessen zu wollen/"müssen"), dann weiß ich jetzt schon, dass ich auf jeden Fall einen Ehemaligen-Bericht verfassen werde. Für andere, nicht für mich :zwink:


    Ich finds auch sehr schade, dass so gut wie keine Berichte von Ehemaligen kommen. Wenn Leute mit dem Thema Haft abschließen wollen und sich dann auch nicht mehr in einem Knastforum aufhalten, kann ich das gut verstehen.Wenn aber diese schwere Zeit hinter einem liegt und man nur passiv am Forumsleben "teilnimmt", ist mir das schleierhaft - um nicht zu sagen unheimlich!


    Insofern kann ich es wiederum verstehen, wenn manche eine Löschung genau solcher Mitglieder fordern.

    Einmal editiert, zuletzt von Glückskind ()

  • Also ich geb's ja zu, dass ich lange weder geschrieben noch gelesen habe, aber trotzdem habe ich heftigst mit dem Knast zu tun gehabt, weil zwei meiner Probanden wieder eingefahren sind.
    Da ich jetzt aber wieder ein wenig Luft habe, melde ich mich hier zurück.


    Ein schönes Wochenende euch allen.


    katinka