Wenn Kiffen keine Jugendsünde bleibt

  • Kiffen ist für viele eine Jugendsünde. Für andere bleibt es nicht dabei.
    Für sie wird regelmäßiger Cannabiskonsum häufig erst mit steigenden
    Leistungsanforderungen zum Problem
    .
    Ich habe hier was interssantes gefunden.
    Allerdings in NRW.


    Und das hier, wenn es dann doch schwerwiegender ist.


    VG
    Lydia

    Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink:

  • Kiffen ist für viele eine Jugendsünde


    Danke für die aktuelle Einstellung der beiden Links.
    Denn auch das "Kiffen" kann nicht nur die Einstiegsdroge sein, sondern bei sehr labile Jugendliche können die auftretenden Halluzination Ängste auslösen, von denen man sich schwer erholt.

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.