2. Besuch

  • Halli hallo,


    tja, also so ganz hab ich den heutigen Besuch noch nicht in die richtige Schublade sortiert.


    Offensichtlich geht es ihm besser, ersieht jedenfalls wesentlich besser aus als noch am Freitag.


    Er scheint auch sonst wieder fast der Alte zu sein. Irgendwie ja beruhigend aber mich macht es auch sehr, sehr traurig.


    Ich habe mal wieder Alles falsch gemacht, oder wie er es nennt: 'nicht bis zu Ende gedacht.'


    Zwei Tage war ich unterwegs um DVB-T Receiver und das gewünschte Zubehör für unseren 'Gästeferseher' zu besorgen. Habe das Teil dann heute 0,5km um die JVA geschleppt (gibt leider nur einen Anlieferparkplatz und da stand ein Kleintransporter) und nebenbei noch die Karre geschoben.
    War natürlich nicht richtig, die Antenne hat gefehlt. Er hatte aber geschrieben, dass er keine braucht, weil er sich ein Kabel mit dem Zellennachbarn teilen darf. Ein Kabel und Verteiler würden reichen.


    Dann hat er mich 'gerügt', weil ich die Tage auf den Briefen runterzähle. Ich hab immer draufgeschrieben: 'hoffentlich nur noch ... Tage'.
    Da kann er sich jetzt den Antrag auf 2/3 ja sparen, der Betreuer hätte das schließlich gelesen und würde das bestimmt nicht lustig finden, dass ihm vorgegriffen würde.
    Seinen Betreuer kennt er aber (angeblich) noch nicht persönlich.
    Hab dann gesagt, dass ich das dann lasse (möchte ja keinen Ärger heraufbeschwöhren), war natürlich auch wieder falsch, wäre eh zu spät jetzt.


    Den fehlenden Ehering bei mir hat er auch muckiert. Den trage ich schon seit über einem Jahr nicht mehr. Ich hab seit der letzten Schwangerschaft so dicke Finger und er passt mir nicht mehr, das weiß er aber, hat sich auch oft genug darüber amüsiert.


    Und ich soll bloß daran denken, dass ich meinen großen Sohn (11, aus 1. Ehe) nicht mit anschleppe, den will er nicht sehen. Schließlich habe sich der Junge für seinen Vater entschieden und damit gegen ihn.
    Am Wochende bevor er in Haft mußte gab es hier noch mords Terror deswegen.
    Dazu gehört eine sehr lange Vorgeschichte, die hier den Rahmen sprengen würde 8)


    Sein Eingangsgespräch habe er immer noch nicht gehabt. Neuzugänge, die nach ihm gekommen sind und den gleichen Betreuer hätten, hätten das schon gehabt. Sein Betreuer hat auch seinen Einkauf verdaddelt, weil er ihm den Termin nicht mitgeteilt habe. Jetzt kümmere sich der Abteilungsleiter darum, dass er heute noch einkaufen könne.
    Zum Frühstück gäbe es nach wie vor jeden 2. Tag trocken Brot.
    Bla, bla, bla,..., ich, ich, ich!!!


    Zum Schluß des Besuchs (ich durfte wieder 1,5 Stunden anstatt der eigentlich vorgeschriebenen 30min. bleiben) hat er mich dann noch um etwas gebeten, was dem Faß echt den Boden ausschlägt. Ich werde Das nicht tun, auch wenn das seiner Aussage nach alle da machen.
    Will mich nicht in Schwierigkeiten bringen, daher werde ich hier mal nicht konkreter.


    Ich bin fassungslos, wütend, enttäuscht und traurig.
    Er hat Nichts begriffen, Nichts :heul2: :heul2: :heul2:


    Wie man sich denken kann freue ich mich auf den nächsten Besuch schon sehr und kann ihn kaum erwarten ;(


    Liebe Grüße
    M.T.

    Lache nie über jemanden, der ein paar Schritte zurück macht... Er könnte Anlauf nehmen!!!




  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.