Schulz in the Box - Im Gefängnis

  • Am Montag gab es eine neue Folge von "Schulz in the Box", in der Olli Schulz für 2 Tage das Gefängnisleben ausprobiert. Eigentlich halte ich nicht soviel von Berichterstattungen aus deutschen Gefängnissen, da sie selten mit dem von mir erlebten Eindruck übereinstimmen. Anders bei Olli Schulz. Das kam der Realität schon sehr nahe. Und besonders die offenen Gefühlsäußerungen von Olli fand ich in dem Zusammenhang sehr interessant.


    Wer sich es noch anschauen möchte, kann das hier: http://www.prosieben.de/tv/schulz-in-the-box


    Gruß Guilty

    -., Zum Schweigen fehlen mir einfach die passenden Worte...

  • Ich sehe das nicht so, das dies der Realität nahe kommt.
    Zwar kommt der Bericht über den Alltagsablauf einer JVA nahe, aber auch da sind die Modalitäten unterschiedlich. Bei mir gabs bei der Aufnahme keine Platiktüte, sondern einen großen Korb, die Tüte wäre auch viel zu instabil und zu klein gewesen.


    Desweitern ist dem "Schulz in the Box" von Anfang an klar, das er Zeitnah wieder aus dem Loch da rauskommt. Da kann alles noch so echt auf einen wirken, einen Einblick in den wahren Haftalltag wird keinem "Reporter" vermittelt werden können.
    Ich persönlich sehe solche Sendungen nicht als eine Dokomentation, sondern schon als Senationsreportage. Allein der Text unter dem Video:
    "Zwei Tage und eine Nacht muss er mit Gewaltverbrechern und Mördern zusammenleben"
    ist schon völlig daneben und so setzten sich auch manche Kommentare von ihm im Video sehr gernzwärtig und informieren manchen Unwissenden falsch.


    Chris


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Ich hab mir das jetzt auch angeschaut.
    Ich selbst kann über einen Gefängnisalltag nichts erzählen ich saß noch nie in Haft und möchte auch nie in Haft.
    ABER für uns hier draußen (größten Teils die wartende Frau auf ihren Inhaftieren Mann) is das einfach mal ein kleiner Einblick in die Welt die Hinter Gittern stattfindet. Mein Mann erzählte mir bisher auch sehr viel über sein Leben in Haft, ich kanns mir aber einfach nich vorstellen wie das sein muss.
    Seit dem er in Haft is, versuche ich meinen Alltag hier draußen so gut wie möglich zu gestalten und lebe einfach weiter, halt ohne ihn.
    Wie er sich allerdings wirklich im Knast fühlt und was er da drin alles Erleben und durchleben muss weiß ich nicht.


    Für mich war die Sendung wie ein kleiner Strohhalm um weitere Informationen über einen Knastalltag zu bekommen. Aber für mich is das unvorstellbar das über Jahre durchzuhalten nach dem Motto "Every day the same Shit"


    LG Etzi

    Haftantritt 21.7.2012 Entlassung 14.7.2014


    EVER, EVER, EVER DAHOAM