Heute war die 2/3 Anhörung

  • Gestern hab ich erfahren, dass mein Schatz heute seine 2/3 Anhörung hat. Wir haben ja schon so drauf gewartet. Natürlich war ich dann die ganze Nacht so aufgeregt und konnte nicht schlafen. Heute hatte ich ja eh einen Besuchstermin bei ihm. Fast wäre der Besuch ausgefallen, weil sich die Anhörung mit dem Besuchstermin überschnitten haben. :dong: Doch der Beamte an der Pforte war richtig nett und sagte ich kann trotzdem in den Besuchsraum und kann ja auf meinen Schatz warten. Da war ich richtig froh drüber, denn ich wollte nicht nochmal extra hinfahren müssen, weil ich immer einfach ca. 60 Km fahren muss. Aber ich hab ja zum Glück nicht lange warten müssen. Und ich freu mich so, meinem Lebensgefährten ist das 2/3 genehmigt worden. :jabajabadu:
    Auch wenn er nur noch ein paar Monate vor sich gehabt hätte, wollte er lieber ne Bewährung in Kauf nehmen, damit er Seine Tochter endlich wieder sehen kann und auch Weihnachten mit ihr verbringen kann.


    Ich bin schon jetzt total aufgeregt, wie es ist, wenn er wieder da ist. Mein Sohn und ich sind ja jetzt doch schon einige Monate allein.Aber trotzdem freue och mich schon riesig darauf, wenn ich meinen Schatz am 07.12. endlich abholen darf!!! :lila:

  • Hallo,


    das ist doch mal eine positive Nachricht.


    Ich freue mich für Euch, dass der Strafrest ausgesetzt wird. :thumbup:



    Zitat

    Auch wenn er nur noch ein paar Monate vor sich gehabt hätte, wollte er lieber ne Bewährung in Kauf nehmen, damit er Seine Tochter endlich wieder sehen kann und auch Weihnachten mit ihr verbringen kann.


    Na, wenn er nicht plant in Zukunft erneut straffällig zu werden, gibt es auch keinen vernünftigen Grund eine vorzeitige Entlassung abzulehnen. ;) Bewährung ist nämlich nicht schlimm. Vor allem werden in aller Regel bei solch geringen auszusetzenden Strafresten keine großartigen Auflagen oder Weisungen auferlegt.

    Bei allen meinen Beiträgen und Antworten zu Rechtsthemen gilt:
    Meine Beiträge stellen eine subjektive Meinungsäußerung durch meine Person zu bestimmten Sachverhalten dar, welche durch den Art. 5 des GG geschützt ist. Meine Beiträge und Antworten ersetzen keine ganzheitliche Rechtsberatung und sind in keinem Fall rechtsverbindlich. Rechtsverbindliche Auskünfte können bei rechtsberatenden Personen, wie u. A. Anwälten, Notaren, Richtern erhalten werden.