Kleine Auszeit

  • Hallo @zusammen,


    vielleicht wissen es einige hier noch, dass ich Bekannte habe, die Wohnmobile vermieten. Hin und wieder konnte ich durch unsere Bekanntschaft ein Wohnmobil günstiger mieten, als ein normaler Kunde.
    Nun, durch mein Lungenemphysem bin ich nun mal auf Sauerstoff angewiesen und kann ohne die Sauerstoffbehälter keine größeren Reisen mehr machen. Das hindert mich aber nicht, spontan einen Behälter einzupacken und loszufahren.
    Das alles wissen auch meine Bekannten und in der Vor - und Hauptsainson sind fast immer alle Fahrzeuge ausgebucht, so wie dieses Jahr auch.
    Heute erhielt ich aber einen Anruf und wurde gefragt ob ich mich fit und gesund fühle, um in der letzten Woche im Juni ein Wohnmobil günstiger mieten zukönnen, denn es ist ein Mieter angesprungen.
    Ich weiß aus Erfahrung selbst, das es eine Warteliste für Kurzentschlossene gibt und ruckzuck so ein Wohnmobil weiter vermietet ist.
    Daher habe ich sofort ohne groß nachzudenken zugesagt und werdè am Samstag den 24.06 für eine Woche an die See fahren. Wohin genau weiß ich auch schon. Mit großer Wahrscheinlichkeit nach Texel in den Niederlanden, dort kann man Stellplätze in den Dünen günstig anmieten.
    Für die Strecke benötigt man von mir aus ca. 4 Std. zur Nordsee hoch z. B. Bremerhaven sind es nur ca. 3 Std. alles also ohne große Anreisezeit schnell erreichbar.
    Letztes Jahr konnte ich günstig einen Wohnwagen mieten und bin damit für eine Woche an die Ostsee ģefahren. Bin da aber länger unterwegs gewesen und mein armer kleiner Sandero musste sich von LKW's überholen lassen.
    Aber trotz allem habe ich schöne Tage an der Ostsee verbracht und auf der Rückfahrt habe ich einen kleinen Umweg an die Nordsee gemacht, weil ich dort Verwandte besucht habe. Ich müsste eigentlich auch Bilder davon haben. Hier einmal eins, den Rest zeige ich in der Galerie.
    knastforum.de/index.php?attachment/38/
    Das Photo entstand auf einem Campingplatz in Schillig an der Nordsee, direkt am Meer.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Läuft..... Texel ist immer gut! Da fahre ich schon seit meiner Kindheit hin. Die Plätze in den Dünen sind unschlagbar. Ich wünsche dir auf jeden Fall eine Super Woche auf Texel.


    LG Fego


    P.S. Schreib doch mal ob du auf der Texelstroom fahren konntest oder ob das Teil immer noch nicht richtig im Dienst ist. :winken:

  • Hi Chris: wir sind jahrelang nach Fehmarn gefahren. Kann ich empfehlen.
    Wichtig ist : erhole dich, schalte mal ab und lade deine Batterien auf.


    Gruß
    Shawn

  • Hallo Chris....


    ...ich wünsche Dir einfach nur erholsame , schöne Tage...lass Deine Seele baumeln....Reisebericht wird erwartet :whistling::rolleyes::D
    Ach ...Wohnmobil :thumbup: ein kleiner Traum von mir....einfach packen und dann drauf los fahren und dort wo es einem gefällt für ne Zeit verweilen. Ostsee oder Nordsee...irgendwann bin ich da auch mal zu finden, bisher geht unser Weg dann höchstens mal ans schwäbische Meer.


    lg maximus

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Jo, Darky werde darauf achten, ob ich mit Texelstroom übersetzen konnte, oder nicht. Wird auf jeden Fall im Reisebericht ausführlich erwähnt.
    Auch wenn es nur eine Woche ist, kann man sich erholen, allein wenn ich schon das Meer riechen kann, hat sich die Fahrt dahin gelohnt. Als Kind ist eine Woche jedoch viel zu kurz. Bewundere meine Eltern, wie die es mit uns drei Buben, drei Wochen auf einem Campingplatz augehalten haben.


    Fehmarn kam damals für uns leider nicht in Frage, genauso wie die Insel Sylt. Mein Vater sagte immer, das sei zu teuer und als Kind biste froh gewesen, wenn es los ging. Glaubt uns heute keiner mehr, wenn man erzählt wie wir als Kinder Urlaub machten. 2 Erwachsene mit 3 Kindern im VW Käfer, einer kompletten Campingausrüstung im Dachgepäckträger nach Den Helder, oder Domburg zufahren, war schon echt ein Abenteuer.
    Mein großer Bruder hatte immer die Arschkarte, der musste meinen Eltern immer beim Auf - und Abbau des Zeltes helfen.....meine Güte.....wie schnell doch die Zeit vergeht.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Am Samstagabend um 21:30 Uhr habe ich die letzte Fähre nach Texel erwischt und ja, ich bin mit der Texelstroom übergesetzt worden. Auf Texel waren es 16° und bewölkt. Eine prima Abkühlung von der Hitze dachte ich. Doch leider stieg am Sonntag und Montag die Temperaturen nicht über 17° und es regnete in Strömen. Ein Blick auf die Wetterkarte brachten auch keine bessere Aussichten für die kommenden Tage.


    Also verließ ich die Insel auch mit der Texelstroom und fuhr nach gut old Germany an die Nordsee und bin bis morgen noch in Norden bzw. Norddeich, bei schönen 24° und Sonnenschein. Obwohl es heute auch schon anfing zwischendurch zu regnen.


    Morgen sollen auch Unwetter kommen.....aber bis dahin bin ich schon wech....


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.