Geburt während des OV

  • Hallo ihr Lieben, :winken:

    Ich hätte da mal eine spezielle Frage bzw hoffe auf eine Dame mit der gleichen Erfahrung/ Situation.

    Mein Freund ist seit 5 Wochen in der Zweitstelle(OV) Remscheid und wartet auf seine Konferenz die vors. nächste Woche ist. Das psychologische Gespräch war in Ordnung und sie meinte das er ursprünglich aufgrund der Tat(schwerer Raub) eig in den GV gehöre. Dem aber aufgrund der Verjährung und sozialen Änderung jetzt doch nicht so ist. :planlos:

    Wir bekommen in 6 Wochen unser Baby und ich mach mir natürlich Gedanken.... er meinte er würde spontan zur Geburt rauskönnen und dann 3 Tage Sonderurlaub bekommen. Hatte das schonmal jemand?und wen oder wo rufe ich denn dann an Sennes losgeht?! Er soll angeblich erstmal 20std die Woche raus dürfen und i wann dann mal auch übers WE. Wie lange kann sowas dauern wenn er sich an alle Regeln hält?(Abstinenz, Höflichkeit etc).

    Wo ist meine Leidensgenossin?:( Wir haben einen Sohn der ist 3( nicht sein biologischer) waren auch schon 2x da. Besuchen konnte ich ihn bis jetzt jede Woche.

    Zudem steht bald der Umzug in unser Eigentum an... hoffe einfach das er mir dabei helfen kann...

    Grade jetzt zum ET hin mache ich mir sorgen das er nicht dabei sein kann. Das stresst mich sehr...bin dazu noch total das sensibelchen.:heul2:

    LG und hoffe auf ähnliche Erfahrungen

  • Dieses Thema enthält 6 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.