Ich beauche rad

  • Hallo ihr Lieben, ich brauche mal euren Rat mein Mann sitzt seit Januar in der jva Coburg jetzt heute habe ich einen Brief bekommen als Zeugenaussage zu Gericht am 17.09 ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich da sagen soll und was ich da machen soll und was mich erwartet vielleicht kann man einer von euch einfach einen Rat geben ich habe wahnsinnige Angst dass ich im für jahre Nicht mehr sehe oder nur noch unter Beobachtung sehen kann... Lg

  • Hallo Krebs,

    wenn ihr verheiratet seid, dann steht Dir ein Zeugnisverweigerungsrecht zu ( § 52 StPO), dass heißt, es ist deine freie Entscheidung, ob Du überhaupt aussagen willst. Machst Du von deinem Recht Gebrauch nicht auszusagen, dürfen daraus keine Rückschlüsse gezogen werden. Du schadest ihm also nicht. Wenn Du Dich bereits im Vorfeld dazu entschließt, ist es das Einfachste dies dem Gericht mitzuteilen und darum zu bitten Dich abzuladen, damit Du erst gar nicht zum Termin erscheinen musst. Erhälst Du keine Antwort vom Gericht, musst Du allerdings hin und im Termin erklären, dass Du nicht aussagen möchtest.

    Wenn Du Dich entschließt auszusagen, wirst Du wie ein normaler Zeuge behandelt, dass heißt Du musst die Wahrheit sagen. Wenn Du falsch aussagst, kannst Du wegen uneidlicher Falschaussage ( nicht unter drei Monate Freiheitsstrafe) oder im Falle einer Vereidigung wegen Meineides ( nicht unter 1 Jahr) bestraft werden. Wenn Du falsch aussagst und das Gericht erkennt dies, schadest Du ihm. Erfahrene Richter und Staatsanwälte lassen sich nicht leicht täuschen, deswegen sollte man unbedingt bei der Wahrheit bleiben.

    Es spricht nichts dagegen, dass Du mit seinem Verteidiger Kontakt aufnimmst und abklärst, ob Du ihm mit einer wahrheitsgemäßen! Aussage helfen kannst.

    Das war jetzt mal formal gesprochen. Wenn Du nicht aussagen willst, brauchst Du es nicht. Wenn Du aussagst, muss es stimmen. LG

  • Hallo,


    das ich nicht aus sagen muss das weis ich da ich seine Frau bin , ich weis nun warum ich aus sagen soll . und zwar er und ich wahren bevor er in haft gegen ist nicht zusammen . und der Staatsanwalt fragt sich warum ich jetzt zu ihn halte und warum ich ihn wieder haben möchte und ich die fahrt immer auf mich nehme . ich möchte den aber das echt nicht sagen was davor gewesen ist das macht ihn in kein gutes bild . also werde ich keine aus sage machen .


    Zwischen uns ist viel vor gefallen und das will ich einfach inter mir lassen und neu anfangen...


    Bis zur Verhaltung , versucht der anwalt ihn noch raus zu bekommen da mit er zu uns kann .

    ich habe bissen angst und weiß nicht wie das ist wenn er zu uns kommt .


    lg

  • ich habe bissen angst und weiß nicht wie das ist wenn er zu uns kommt .

    Das wird Dir hier auch keiner sagen können.


    Wenn Du alles hinter Dir lassen willst, dann mach das!!


    Es gibt für Frauen die Gewalt in ihrer Beziehung erleben genug Hilfe und Unterstützung. Wende Dich z. B. das Hilfetelefon oder ruf da gleich an 08000 116 016


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Danke , ihr leben !

    aber ich kann ihn ja nicht einfach hegen lassen ich muss ja für ihn da sein. ?????

  • Liebe Krebs,

    du hast geschrieben, ihr wart nicht mehr zusammen, als er in Haft kam.

    Du schreibst, dass du alles hinter dir lassen möchtest und neu anfangen möchtest.

    Außerdem schreibst du, dass du Angst hast, wenn er rauskommt.....


    WARUM musst du für ihn da sein??
    Du musst in erster Linie mal für DICH da sein!

  • Dir gleiche Frage will ich Dir auch gerne stellen, warum musst Du für ihn da sein?

    Müssen tust Du eigentlich gar nix.....wenn man es genau betrachtet, am Ende ist es immer deine Entscheidung was Du machst.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Nein wir wahren nicht zusmmen . aber ich liebe ihn oder ich denke ihn und erlich gesagt weiß nicht ob das liebe ist sondern vileicht einfach nur einfach so schuld gefühl.

    und so sollte das an kommen das ich angst habe wenn er raus kommt das nicht sondern wenn raus kommt bist die verhantlung ist und den, das urteil ist das er in haft muss und das würden wir ihr zu hause für uns echt die holle.


    ja ich möchte neu an fange aber ich kann noch nicht los lassen , ach das alles so schwer.

    ich habe einfach das gefüll er seht nicht was ich alles für ihn machen . für in ist das selbst versädig .


    WARUM ich für ihn das sein muss naja ich sage immer ich habe Kinder mit ihn und deswegen muss ich für ihn da sein.

  • Dir gleiche Frage will ich Dir auch gerne stellen, warum musst Du für ihn da sein?

    Müssen tust Du eigentlich gar nix.....wenn man es genau betrachtet, am Ende ist es immer deine Entscheidung was Du machst.

    Ja das gebe ich dir recht aber für ihn würde eine welt zusammen brechen .

  • Hallo Krebs...

    ...wenn ich das so lese...ich denke Du solltest dir erstmal Gedanken darüber machen, was willst Du?

    Sicher Du schreibst du hast Kinder...aber welchen Preis zahlt ihr, wenn du eine Partnerschaft führst, bei der Du dir nicht sicher bist ob das alles noch Sinn macht. Eine Beziehung aufgrund von Schuldgefühlen aufrecht zu erhalten ´, find ich nicht wirklich gut. Damit ist keinem geholfen weder Dir noch ihm ... noch euren Kindern.

    Selbstverständlich sollte in keiner Partnerschaft etwas sein...und grad wenn sich jemand in Haft befindet schon gar nicht.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Ja das gebe ich dir recht aber für ihn würde eine welt zusammen brechen .

    ...und fuer dich? Ist da keine Welt zusammengebrochen, als er verhaftet wurde? Wie geht es euren Kindern bei der ganzen Sache? Wie sieht ihre Welt aus? Ich kann mir nicht vorstellen, das die noch intakt ist.

    Schuldgefühle braucht für mein Dafürhalten nur einer haben: ER!

    ich glaube kaum, dass er auch nur einen Moment an die Konsequenzen die seine Tat für euch hat gedacht hat.


    So wie du es schilderst, kann es eigentlich nur eine logische Entscheidung geben....und ich bin sicher, du weißt es im Grunde auch.


    Ich wünsche dir viel Kraft, egal wie du es entscheidet. Du wirst stark sein müssen für dich und die Kinder.


    Lg

    Kadima

  • Doch für mich ist die Welt zusammengebrochen , zu erst bin ich da mit über haut nicht klar gekommen und habe nur geweint . jetzt geht mir auch nicht besser aber ich lebe mein alt tag weiter geh Winder arbeiten und alles .


    ( die Sache ist wir wahren nicht zusammen das ist richtig aber wir haben bevor das alles gewesen ist noch Nächte zusammen gehabt draus bin ich schwanger geworden das Kind habe ich verloren , das wahr einfach zu viel bei uns ist so viel passiert...


    Den Kindern naja geht nicht so gut wein viel fragen viel nach ihn , Grade heute hat die lehren meines Sohn angerufen und gesagt er muss die 1 klasse noch mal machen da er einfach nicht mir mit gekommen ist seit den sein Papa weg ist . ( Jetzt muss ich das mein Sohn sagen das er noch mal die erste klasse machen muss.

    NEIN DAS GLAUBE ICH AUCH NICHT !!!!!!!


    Ja , im Grunde weiß ich das auch .


    Danke die Kraft werde ich brauchen , danke !!!!


    LG Michaela

  • Hallo Krebs...

    ...wenn ich das so lese...ich denke Du solltest dir erstmal Gedanken darüber machen, was willst Du?

    Sicher Du schreibst du hast Kinder...aber welchen Preis zahlt ihr, wenn du eine Partnerschaft führst, bei der Du dir nicht sicher bist ob das alles noch Sinn macht. Eine Beziehung aufgrund von Schuldgefühlen aufrecht zu erhalten ´, find ich nicht wirklich gut. Damit ist keinem geholfen weder Dir noch ihm ... noch euren Kindern.

    Selbstverständlich sollte in keiner Partnerschaft etwas sein...und grad wenn sich jemand in Haft befindet schon gar nicht.

    ...Ja das sollte ich für mich selber raus finden .

    und was wir zahlen mir alles er .

    und eine Beziehung so auf zu bauen nein das geht nicht gut , das mir schön klar .

  • Hallo, hast du denn schon mal versucht ausserhalb Hilfe für dich und deine Kinder zu suchen ?

    Beratungsstellen gibt es doch in jeder größeren Stadt ...dort triffst du sicher auch auf Frauen denen es genauso geht, da bist du sicher nicht alleine in so einer Situation und auch für die Kinder ist es sicher ganz gut...mein Sohn ist ja schon *groß8o* ,aber ich würde in der Situation mit kleinen Kindern dort Hilfe suchen.