Viel zu viele Fragen

  • Guten Abend,

    falls mein Beitrag hier nicht richtig sein sollte, bitte verschieben.


    Ich habe da mehrere Fragen;

    1. Auf dem Beschluss meines Freundes steht „Gesamtfreiheitsstrafe“, heißt das das es ein Urteil für mehrere Verfahren war?


    2. Mein Freund erzählte mir am Telefon, von der JVA aus, das angeblich weitere 10 Monate Haftstrafe auf ihn zukommen.

    Wann bekommt er denn darüber Bescheid ob es wirklich so ist?

    Und kann man dann was dagegen tun? (Vielleicht sollte ich erwähnen, das der Beschluss ein Bewährungswiderruf ist, aber nicht wegen einer neuen Straftat, sondern wegen einer zum Teil nicht gezahlten Geldstrafe).


    3. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm eine Einladung zu einem offenen Vollzug geschickt, jedoch musste er jetzt in eine Art Sammelstelle (Bielefeld Ummeln) wo erst noch entschieden wird, ob er in die Offene kommt.

    Sind es gute Voraussetzung, wenn die Staatsanwaltschaft auf eine offene Haft aus ist, das er da auch hinkommt?


    4. Dadurch das es ein Bewährungswiderruf ist, hat er überhaupt eine Chance auf 2/3 Strafe?

    Muss er das dann selbst in die Wege leiten oder wird ihm das irgendwann vorgeschlagen?


    5. Wir sind nicht verheiratet, aber darf der Bewährungshelfer mir Auskunft geben über Urteile die mal gegen ihn gesprochen worden sind?

    Und überhaupt, muss ein Bewährungshelfer nicht über einen Bewährungswiderruf informiert werden? Er hat ihn selbst ja nicht eingereicht, da sich mein Freund immer bei ihm gemeldet hat und sonst alles getan hat was er gesagt hat.

    Angeblich hat auch ein Anhörungstermin stattgefunden (von dem niemand was wusste. Mein Freund und ich leben zusammen, nur ich habe den Briefkastenschlüssel, da war kein Termin in der Post zu 100%).

    Wäre der Bewährungshelfer nicht auch dazu eingeladen worden?


    6. Mein Freund wohnt in der Nähe von Düsseldorf, das Urteil wurde in der Eifel gefällt und er sitzt in Bielefeld, wieso denn so weit weg?

    Er hatte einen Job, seit zwei Jahren, hier in Düsseldorf. Wenn er wirklich in die Offene kommt, wie soll er denn zur Arbeit kommen? Das dauert ja Stunden bis er auf der Arbeit ankommt und wieder zurückkommt. Würde man das auf die Entfernung überhaupt erlauben?


    Es tut mir leid, das sind recht viele Fragen, aber sie schwirren mir halt so im Kopf rum. Ich bin wirklich sehr überfordert mit allem und weiß nicht wirklich wem ich diese Fragen sonst stellen kann. Vielleicht habt ihr da auch einen Tipp für mich, falls der Bewährungshelfer mir da nicht helfen kann/ will wie auch immer.


    Schonmal vielen Dank für eure Mühe.


    Liebe Grüße

    SoulOfAnubis

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.