Verzweifelt, warum kommt einfach nichts

  • Hallo zusammen, ich habe heute mit dem Anwalt telefoniert er hat immer noch keinen Beschluss damit mein Mann nächste Woche Dienstag auf Therapie gehn kann, warum auch immer ? Der Anwalt hat mit der Drogenberatung der JVA telefoniert, da diese heute in Urlaub geht haben sie beratschlagt den Aufnahmetermin zu verschieben um ca. 2 Wochen. Das schlimme daran ist das wir seit drei fast vier Monate darum machen damit mein Mann endlich diesen Beschluss bekommt (Strafzurückstellung) Erst versuchte der Anwalt es über die StA. die eiert etwas rum, zumal die Vertretung von der StA. Dies schon mal mündlich zugesagt hat das dass alles kein Problem sei, nun kam die eigentliche StA. Wieder aus dem Urlaub zurück und sie Joa sagt wieder was anderes ok gut dies ist jetzt 12 Wochen her und der Anwalt schrieb ihr noch mal und darauf hat der Anwalt bis heute keine Antwort wie kann das sein ? Seit letzte Woche Montag hat der Anwalt das ganze über das Gericht laufen und auch bis jetzt noch keine Rückmeldung oder ähnliches wie kann das denn sein ? Ich finde es echt mies das der Aufnahmetermin besteht Kostenzusage alles vorhanden ist und man die Leute warten lässt oder ? Wie soll man da noch Hoffnung schöpfen ? Ich bin fix und alle denn dieses hin und her macht einen wirklich verrückt, man verliert auch ein wenig Kraft hab ich das Gefühl. Woran könnte es denn hängen warum da aber auch rein garnichts kommt ? Muss da denn nicht jetzt mal langsam was kommen, ich mein man muss doch wissen was jetzt Sache ist oder ?


    Ich weiss momentan echt nicht weiter.... ich hoffe vilt. Auf ein paar Antworten.


    LG Schnecki

  • Hallo Schnecki....


    ....leider kann ich Dir nicht sagen woran es hakt.

    Kann es sein, dass sich die Sta etwas schwer tut bei Euch, ich meine mich zu erinnnern, dass Dein Mann eine Therapie erfolgreich abgeschlossen hat, er auch bis zur seiner Verhaftung ambulant etwas gemacht hat?Warum sollte die STA dann einwilligen, wenn schon etwas erfolgreich gemacht wurde? Dein Mann auch nicht unbedingt selber sieht, dass er nochmal eine Thera braucht?

    Du machst Dich selber verrückt....eine Zusage kann doch immer noch kommen, selbst auf den letzten Drücker.Ist (leider) wieder ein Fall, der zeigt...dass man viel GEDULD braucht, wie bei sovielem dass mit dem Strafvollzug zutun hat.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo maximus, danke für deine Antwort.


    Mein Mann macht die Therapie Ja von sich aus also er möchte es denn auch wenn er clean ist hat er doch noch Tage wo er verlangen nach dem Drecks Zeug hat (Sry für meine Aussprache) und die Berichte vom Anstalsarzt und vom Psyschologen sprechen ja auch für. Der Anwalt sagte auch das die Voraussetzungen gegeben sind und es nicht sein kann das sich niemand äußert weder StA. noch das Gericht bis jetzt. Klar die Woche kann noch viel passieren, ich hoffe es zu mindest, denn morgen wäre der 5te Tag an dem es bei Gericht eingereicht wurde vom Anwalt, einmal per Fax und dann noch mal per Post.....ich sag mal so, es muss ja mal was kommen oder ? Ich mein die können doch nicht einfach nichts dazu sagen oder geht das doch?

  • Ich mein die können doch nicht einfach nichts dazu sagen oder geht das doch?

    Ehrlich ?? Manchmal ist das "nichts" sagen, besser als weitere Versprechungen, die nicht gehalten werden kann.


    Es kommt beim Therapieantritt häufig zu Verzögerungen, vorallem wenn man sich im Vollzug befindet. Man ist erheblicher unflexibel, ist immer auf andere angewiesen, was in Freiheit völlig anders läuft.

    Die Räder im Knast laufen viel langsamer, als draußen. Jede Kommunikation mit Behörden zieht sich wie Kaugummi, da benötigt man nicht nur Geduld, sondern auch eine kleine Portion Humor.

    Die Hoffung aufzugeben wäre völlig falsch, Deine bessere Hälfte kann von heut auf morgen die Therapie antreten, je nach dem was da gerade geplant ist. Da steigt auch kein Anwalt durch, also immer schön die Hoffnung oben halten.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Hallo Chris, danke für deine Antwort und deine Aufmunterte Worte.



    Naja mal ne kurze Info raus hauen ist ja eig. Nicht viel verlangt? damit man dann wüsste woran man ist usw. Denn ich finde das ungewisse ist schlimmer wie wenn man was genaues weiss.


    Ich gebe mein bestes und Kämpfe weiter.

  • Huhu Schnecki,


    ich hab zwar alle Deine Beiträge gelesen aber irgendwie den Faden verloren.


    Mit scheint Du wartest immer auf was anderes.

    Verlegung, OV, Weihnachten zu Hause(?), Therapie, ... und immer wird was zugesagt und dann kommt es doch anders?


    Hatte sich das alles denn immer wieder zerschlagen? Ich find da nix in Deinen Beiträgen. Oder überlese ich was?

    Wenn es echt ist, dann kann Entfernung nicht trennen,

    Zeit kann nicht schwächen

    und niemand ersetzt den anderen.

    Eigentlich ganz einfach.


  • Hallo Schnecki

    ,


    ich hab zwar alle Deine Beiträge gelesen aber irgendwie den Faden verloren.

    Mit scheint Du wartest immer auf was anderes.

    Irgendwie geht mir das genauso Fraggle wenn ich ehrlich bin.


    Schnecki in Deinem Thread von 27.5. hast Du geschrieben...er war in einer Stationären Therapie 3 Monate und hat sie erfolgreich abgeschlossen mit anschließender Nachsorge von 6 Monaten, er war ca. 2 Monate zu Hause und dann wurde er doch verhaftet.

    Also Therapie erfolgreich beendet, daher meine Bedenken...warum sollte die STA nochmal einer Therapie zustimmen...wenn die doch erfolgreich war...nur weil er es will?

    Mein Mann macht die Therapie Ja von sich aus also er möchte es denn auch wenn er clean ist hat er doch noch Tage wo er verlangen nach dem Drecks Zeug hat (Sry )

    Mit diesem Thema wird er sich wahrscheinlich das ganze Leben auseinander setzen müssen....es gilt doch das was er in seiner Therapie gelernt hat...nur für sich umzusetzen.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hi Schnecki,


    Es ist nicht wirklich außergewöhnlich, dass sich die Sache über eine längere Zeit hinzieht.... das geht nicht nur deinem Mann so!

    Natürlich ist es nicht schön, wenn man wartet, aber so ist das eben. Du solltest dir und deinem Mann zuliebe mal etwas runterkommen! Es bringt doch nix, sich deswegen ständig verrückt zu machen - davon wirds auch nicht schneller gehen.


    Die Kostenzusage kann man relativ unkompliziert verlängern lassen, ebenso ist es gar kein Problem, den Aufnahmetermin in der Klinik zu verschieben.


    Und dein Mann könnte ja theoretisch die Therapie auch direkt nach der Haft machen.....

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

    [Abraham Lincoln]

  • Hallo Zusammen, Ich habe eben auf dem Gericht angerufen hatte auch das Aktenzeichen dazu 😁 ich wurde direkt mit der StA verbunden.... Joa was soll ich sagen es ist in Bearbeitung! 🤦🏽‍♀ ich fragte wie lange das noch dauert da es ca. Schon 8 Wochen da liegt und man immer noch nichts weiss und der Aufnahemetermin nächste Woche Dienstag ist.... die Dame so das kann aber nicht sein wenn dann haben bestimmt Unterlagen gefehlt, ich so das denke ich nicht weil der Antrag auf strafzurückstellung vom Anwalt gestellt wurde,.und dann die Dame so ne ne das kann sie sich nicht vorstellen weil bei uns geht immer alles zügig raus 🤦🏽‍♀😂 ja nee ist klar hab ich mir nur so gedacht, bin dann nicht weiter drauf eingegangen habe dann gefragt wie lange das denn noch dauern kann Joa normal müsste es morgen raus gehn, sollte in 2 Tagen nichts da sein was sie sich nicht vorstellen kann 🤣soll ich noch mal anrufen.... Alter da könnte man echt rein schlagen oder ? Bloß keine Fehler eingestehen 🤦🏽‍♀


    Naja bin da jetzt echt mal gespannt was da noch so dabei raus kommt, anscheind word es doch erst kurz vor knapp ein gehn, wie mir einige hier schongesagt haben, wie gesagt konnte mir das wirklich nicht so vorstellen das es kurz vor knapp werden kann.

  • Hallo Schnecki,

    Dann drück ich jetzt schon mal die Daumen, dass in zwei Tagen das Schreiben mit der gewünschten und erhofften Antwort eintrifft. Oder habt ihr bereits das ok der Sta und wartet nur noch auf die Bestätigung?

    Sorry.... vielleicht steht da auch wer auf meiner Leitung....


    Lg

    Kadima

  • Hallo Kadima, wir haben das ok von der Vertretung bekommen, aber die StA die dafür zuständig ist, ist ja schon lange aus ihrem Urlaub zurück, und sie hat es abgelehnt, Anwalt hatte dann noch mal was geschrieben.....darauf kam bis heute keine Antwort, darauf hin hat der Anwalt an die Generalstaatsanwalschaft geschrieben am 06.07...... jetzt ist es so hab ja am Dienstag selber auf dem Gericht angerufen da sagte mir die Dame das es in Bearbeitung ist, nur weiss ich ja nicht was die normale StA. Mit der GeneralstA. Zu tun hat oder arbeiten die zusammen ? Joa und wie vermutet hat mein Mann heute immer noch nichts bekommen. Werde morgen früh wieder anrufen, denn mir wurde gesagt das ich dies noch mal tun soll wenn sich nix tut in 2 Tagen.

  • Dann drück ich die Daumen eben noch einen Tag länger. 🙃

    Gut das ihr telefonieren könnt, bei uns wäre sowas noch dreimal nervenaufreibender....


    Du schaffst das!

    Lg

    Kadima

  • Einzigste was mir einfällt...GStA gibts beim Oberlandesgericht,ist praktisch eine Struktur der Staatsanwaltschaft, zuständig für Staatsschutzdelikte...Straftaten gegen die äussere Sicherheit.

    Auch entscheidet die GStA unter anderem über Revisionen gegen Strafurteile der Amts-und Landesgericht und Bußgeldbescheine des Amtsgerichtes.

    Behördenleiter der Generalstaatsanwalt....der die Fach-und Dienstaufsicht der Staatsanwälte seines Bezirks ausübt

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk