Morgen ist es soweit

  • Hallo Ihr Lieben


    Morgen also ist es soweit, meiner hat seine Verhandlung,wegen Einbruch. Ich war bis jetzt ziemlich ruhig aber so langsam werde ich doch etwas nervös.

    Ich bin mal gespannt was zu seinen 18 Monaten jetzt noch dazu kommt. Der Anwalt hat gesagt da kommt nur was kleines bei rum aber was ist bei ihm den was kleines? Ich rechne ja mit bis zu 2 Jahren. Naja wir werden sehen.


    Auf jedenfall gehe ich morgen mit meiner Familie dahin, alleine schon deswegen damit er weiss wir sind da.


    Lg Mei

  • Hallo Mei


    Ich drück Euch einfach mal die Daumen....

    Puh...ich liebe es ...wenn Anwälte solche Aussagen tätigen....hoffe natürlich die Hausnummer fällt für Euch wirklich klein aus.


    lg

    maximus

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Maxi


    Ja ich finde die Aussage auch ganz toll. Ich musste Ihn auch extra nochmal anschreiben ob er morgen überhaupt kommt, da so garnichts von ihm kam. Ich meine ich verstehe es ja irgendwie er hat ne Menge zutun trotzdem hätte er ja mal sagen können wie er sich das alles gedacht hat. Er hat nur geschrieben das er morgen sich vor der Verhandlung mit meinem sich kurz zusammen setzt. Hoffe der weiss was er da tut....sds

  • Ich drücke auch die Daumen, paar mehr können ja nicht schaden. :daumen:

    Wenn es echt ist, dann kann Entfernung nicht trennen, Zeit kann nicht schwächen und niemand ersetzt den anderen.

    Eigentlich ganz einfach.


  • Hallo, ich drücke auch die Daumen...alle guten Wünsche für dich ! :winken::daumen:

    Stell Dir vor die Zukunft wird wunderbar und Du bist Schuld

  • Hallo guten morgen ,

    ich schließe mich natürlich an und :daumen:ganz doll ;)

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup:

  • Auch ich drücke euch ganz doll die Daumen, das die Strafe gering ausfällt!


    Mein Freund hat auch in eine paar Wochen seine Verhandlung, hoffe so sehr das alles so läuft wie geplant <3


    :daumen:<3

  • Hallo ihr Lieben

    das Daumen drücken hat geholfen danke euch vielmals.


    Also dann will ich mal berichten.


    Pünktlich um 10.30 komme ich mit meiner ganzen Familie in den Gerichtssaal rein getrabt.

    Der Richter fragte dann wer wir seien usw. Hab schön Rede und Antwort gehalten. Dann sagte er mir ja der Rechtsanwalt sei nicht da und ich mir schon so gedacht scheisse nicht schon wieder.


    aber er war unten in der Zelle bei meinem Urlauber. *pühh glück gehabt*

    Naja dann fing es an und die Staatsanwältin so ja wir haben hier 2 Straftaten eine wäre vom Oktober 16 und die andere halt um die es eigentlich ging,dachte ich wenigstens vom November 17. Keiner wusste davon, nicht der Rechtsanwalt und auch der Richter nicht. Mir ist das Herz richtig in die Hose gerutscht war in Gedanken schon bei 4 Jahren Strafe. Gut weiter im Text....


    Der Richter hat dann sein ellenlanges Strafregister vorgelesen und hat meinen dann das Übliche gefragt,Ob er ne Ausbildung hat oder einen Schulabschluss usw. Was meiner alles verneinte. Er musste dann erklären warum nicht und auch warum er so abgerutscht ist. Meiner erklärt das er als Baby ins Heim gekommen ist und von da aus immer wieder hin und her geschoben wurde. Mit 10 haben sie ihn dann ins Ausland verfrachtet für 3 Jahre was eigentlich nur für ein Jahr gedacht war. Schule gab es da nicht. Mit 13 ist er dann zurück gekommen hat ne Weile bei seinem Vater gelebt und ist dann abgerutscht. So Ist seine Kriminelle Laufbahn zustande gekommen.


    Der Richter war wirklich erschrocken darüber wie er einfach durchs Raster gefallen ist und er konnte es nicht glauben das man sich nie wirklich um ihn gekümmert hat. Gerade in einem Alter wo man lernt Bindungen aufzubauen usw.


    Ihm kam dann auch noch zu gute das er damals diese Aussage vor Gericht gegen seine sogenannten Freunde gemacht hat und damit wirklich einen grossen Drogendealer Ring gesprengt hat. Davon war dem Richter und der Staatsanwalstsschaft auch nix bekannt. Die sind dann extra rüber ins LG gelaufen um sich die Akte zu holen um nach zuschauen.


    Der dritte Pluspunkt war das meiner auf die Frage des Richters hin warum er ausgesagt hat, meiner gesagt hat das er endlich mit seiner Vergangenheit abschliessen will,er will dieses ganze Leben nicht mehr. Er will mit mir und meiner Familie in ruhe leben wollen. Und das er endlich das gefunden hat was er schon sein ganzes Leben gesucht hat,nämlich eine Familie die ihn liebt.


    Lange Rede kurzer Sinn.


    Die Staatsanwaltin hat für die erste Strafe von 2016. 8 Monate gefordert und die für 2017. 12 Monate.


    Sein Rechtsanwalt hat dann ewig ne lange Rede gehalten und irgendwelche § in den Raum geworfen wo mir ganz schwindelig geworden ist ich kann das alles auch garnicht wieder geben :D


    Der Richter hat ihm schliesslich nach kurzer Bedenkzeit insgesamt 14 Monate gegeben,was er auch angenommen hat und die Staaatsanwältin auch. Er hat bei seinem Schlusswort auch gesagt Herr..... Wie viel Strafe sollen wir Ihnen den noch auferlegen? Normalerweise würden Sie bei einer Strafe schon mindestens 2 Jahre bekommen. Ich hoffe wirklich für Sie das sie Ihr Leben jetzt in den Griff bekommen,Sie sind auf einem guten Weg. Sie fangen eine Ausbildung an und Sie haben eine Familie die hinter Ihnen steht....Machen Sie was draus.


    Meine Gedanken dazu......


    Ich bin glücklich über dieses Urteil ich hab schon bei der einen Strafe mit mindestens 18 Monaten gerechnet.


    Und ich muss wirklich sagen, der Richter hatte wirklich noch Herz und hat wirklich seine ganze bisherige Lebenssituation mit einbezogen.

    Nicht alle sind abgestumpf und das freut mich wirklich sehr.

    Liebste Grüsse eine glückliche Mei

  • Dann hat unser Daumendrücken ja wohl geholfen...😉😊👍

    Stell Dir vor die Zukunft wird wunderbar und Du bist Schuld

  • Hallo Mei,

    schön, dass Ihr mit dem Ergebnis leben könnt. Das ist doch das Wichtigste am Strafverfahren. Chancen geben, aber auch fordern und die Menschen nicht in Hoffnungslosigkeit stürzen.