...aus Mangel an Beweisen

  • Hallo Zusammen,


    habe gerade in den Nachrichten vom Urteil im Düsseldorfer "Wehrhahn-Prozess" gehört...

    Was mich stutzig macht, war die Ansage des Moderators. "Freispruch, aus Mangel an Beweisen"

    Kann sein, dass ich in letzter Zeit zuviel mit Juristen zu tun habe oder die Hitze setzt mir zu:hitze:, aber vielleicht kann ja jemand vom "Fach" meine Frage beantworten.

    Ich dachte immer, wenn es keine Beweise gibt, dann gibt es einen "Freispruch". Nicht mehr, nicht weniger. Dieses "aus Mangel an Beweisen" hat irgendwie so einen bitteren Beigeschmack, so wie "Freispruch 2er Klasse" - oder bin ich gerade wirklich hitzegeschädigt?


    LG

    Kadima

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.