Freigängerheim Sha Hilfe!

  • Hallo erstmal,

    Mein Name ist Dan.

    Ich sitze zurzeit eine 3jahre 10monate lange Haftstrafe ab. Ich bin mit 21. In den Erwachsenenvollzug und bin jetzt 23 und sitze im Strafhaft im Freigängerheim Schwäbisch Hall.

    Ich darf da ein handy mit Internetverbindung besitzen und es auch auf Zelle/Zimmer verwenden.


    Ich brauche Rat und Hilfe... Ich habe es. Bis zum Freigängerheim geschaft. Ich habe keine meldungen, ich war immer arbeiten habe keine Krankheitstage bin immer motiviert und habe ein Beanstandungsfreies Vollzugsleben geführt. Dennoch habe ich kein 2/3 erhalten. Dass erstmal zu meiner lage um sich ein kleines Bild davon machen zu können... Jetzt zu dem weshalb ich hier nach Rat und Hilfe suche.. ich bin seit eineinhalb Monaten im freigängerheim. Ich wurde zu einer Arbeit eingeteilt .. diese ist bei jedem Häftling hier draußen in einem ''normalen '' Arbeitsbetrieb. In dieser Arbeit herrschen miserabele Zustände und die Schwester des schefs kontrolliert alles sogar die Zeit und Häufigkeit des Toilettengangs Mann steht den ganzen Tag und Macht die selbe eintönige Arbeit . Man bekommt 9euro pro Stunde und wird die ganze Zeit videoüberwacht.

    Ich habe den schef Beamten des fgh gesagt das ich die Arbeit bitte wächseln darf das verneinte er genau wie meine bitte um Verlegung in ein anderes fgh. Er meinte ich habe keine andere Wahl als das ich diese Arbeit mache und mich füge. Ich sagte ihm ich hätte natürlich noch eine andere Wahl und zwar mich wieder in den geschlossenen vollzug verlegen zu lassen . Daraufhin fing er an mich zu beleidigen und dauert ein dummes Kind zu nenen. Natürlich habe ich ihn Kontra gegeben. Doch nachdem ich ihn erklärt habe wie unverschämt und kindisch seine Aussagen sind hat er das Gespräch beendet. Das ist vorher erst alles passiert. Jetzt spielen ich wie auch die Woche davor mit dem Gedanken mich Rückverlegen zu lassen. Da ich meinen Arbeitsplatz nicht wechseln darf wie er meint und ich auf jeden Fall keine noch 1jahr 10monate in dieser Arbeit aushalten kann und ich mich lieber freiwillig zurück verlegen lassen möchte statt das ich noch ausflippe und ich zwangsverlegt / abgelöst werden. Ich dachte mir bevor ich eine vielleicht eigentlich gute Chance wegwerfe wie dieses fgh werde ich erstmal nach Rat und Lösungen suchen . Zurück verlegen lassen kann ich mich ja immer . Vielleicht habt ihr ja eine Idee oder wisst was ich tun kann um in ein anderes fgh verlegt zu werden oder eine neue Arbeit machen zu können. Vielen Dank fürs lesen auch wenn niemand eine Lösung hat.

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.