Freigängerheim Sha Hilfe!

  • Hallo erstmal,

    Mein Name ist Dan.

    Ich sitze zurzeit eine 3jahre 10monate lange Haftstrafe ab. Ich bin mit 21. In den Erwachsenenvollzug und bin jetzt 23 und sitze im Strafhaft im Freigängerheim Schwäbisch Hall.

    Ich darf da ein handy mit Internetverbindung besitzen und es auch auf Zelle/Zimmer verwenden.


    Ich brauche Rat und Hilfe... Ich habe es. Bis zum Freigängerheim geschaft. Ich habe keine meldungen, ich war immer arbeiten habe keine Krankheitstage bin immer motiviert und habe ein Beanstandungsfreies Vollzugsleben geführt. Dennoch habe ich kein 2/3 erhalten. Dass erstmal zu meiner lage um sich ein kleines Bild davon machen zu können... Jetzt zu dem weshalb ich hier nach Rat und Hilfe suche.. ich bin seit eineinhalb Monaten im freigängerheim. Ich wurde zu einer Arbeit eingeteilt .. diese ist bei jedem Häftling hier draußen in einem ''normalen '' Arbeitsbetrieb. In dieser Arbeit herrschen miserabele Zustände und die Schwester des schefs kontrolliert alles sogar die Zeit und Häufigkeit des Toilettengangs Mann steht den ganzen Tag und Macht die selbe eintönige Arbeit . Man bekommt 9euro pro Stunde und wird die ganze Zeit videoüberwacht.

    Ich habe den schef Beamten des fgh gesagt das ich die Arbeit bitte wächseln darf das verneinte er genau wie meine bitte um Verlegung in ein anderes fgh. Er meinte ich habe keine andere Wahl als das ich diese Arbeit mache und mich füge. Ich sagte ihm ich hätte natürlich noch eine andere Wahl und zwar mich wieder in den geschlossenen vollzug verlegen zu lassen . Daraufhin fing er an mich zu beleidigen und dauert ein dummes Kind zu nenen. Natürlich habe ich ihn Kontra gegeben. Doch nachdem ich ihn erklärt habe wie unverschämt und kindisch seine Aussagen sind hat er das Gespräch beendet. Das ist vorher erst alles passiert. Jetzt spielen ich wie auch die Woche davor mit dem Gedanken mich Rückverlegen zu lassen. Da ich meinen Arbeitsplatz nicht wechseln darf wie er meint und ich auf jeden Fall keine noch 1jahr 10monate in dieser Arbeit aushalten kann und ich mich lieber freiwillig zurück verlegen lassen möchte statt das ich noch ausflippe und ich zwangsverlegt / abgelöst werden. Ich dachte mir bevor ich eine vielleicht eigentlich gute Chance wegwerfe wie dieses fgh werde ich erstmal nach Rat und Lösungen suchen . Zurück verlegen lassen kann ich mich ja immer . Vielleicht habt ihr ja eine Idee oder wisst was ich tun kann um in ein anderes fgh verlegt zu werden oder eine neue Arbeit machen zu können. Vielen Dank fürs lesen auch wenn niemand eine Lösung hat.

  • Hallo Dan,

    sei gegrüßt. Schön, dass Du her gefunden hast. Natürlich bekommst Du hier Hilfe und Antworten. Ich weiß nur nicht, ob Du die hören willst. Manchmal muss man einfach die Zähne zusammen beißen und durchhalten. Die Wehrpflicht gibt es nicht mehr. Vielen ist es damals ähnlich ergangen. Ich würde Dir raten durch zu halten und keine Diskussionen mehr zu führen, die zu nichts führen. Du hast keine 2/3 bekommen O.K. Wie wurde das begründet? Dies bedeutet nicht, dass Du Endstrafe machen musst. Du kannst jederzeit einen neuen Antrag stellen. Es ist aber nicht besonders geschickt, diejenigen, die dann mitreden dürfen als unverschämt und kindisch zu bezeichnen. An deiner Stelle würde ich mich bei ihm entschuldigen. Wenn Du mal raus bist, kannst Du diesen Menschen abhaken, derzeit bist Du aber noch auf sein Wohlwollen angewiesen.

  • Ergänzung noch Dan, vielleicht kommst Du auch morgen ab 19:30 Uhr in den Chat zu unserem Mittwochstreff. Dann können wir das im größeren Kreis mal besprechen. Ich würde mich freuen. LG Lasker.

  • Hallo Dan, herzlich willkommen hier im Forum.

    Leider kann ich dir bei deinen Problemen nicht wirklich weiter helfen, aber Lasker hat da definitiv viel bessere Erkenntnisse.

    Aber ich kann mich nur anschließen

    ( mein Sohn ist in deinem Alter😉), manchmal muss man einfach die A....backen zusammen kneifen und die Klappe halten.Auch wenn's schwer fällt...

    Stell Dir vor die Zukunft wird wunderbar und Du bist Schuld

  • Hallo Dan,

    das klingt tatsächlich nach einem eher unschönen Arbeitsplatz.....

    Aber wie Lasker und Loona auch schon geschrieben haben: Es gib immer mal wieder Zeiten im Leben, in denen es einfach nur darum geht, durchzuhalten.

    Arbeit ist Arbeit - schön ist das wirklich nicht immer, aber für die "schönen" Momente im Leben gibt es den Feierabend, das Wochenende und Urlaub.

    Du bist privilegiert - dir wird der Status als Freigänger zugetraut!! Mach was draus!

    Liebe Grüße!

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

    [Abraham Lincoln]

  • Vielen Dank für eure antworten. Ich habe mich auch etwas mit den anderen Häftlingen besprochen . Sie haben mir gesagt das schon viele ähnliche Probleme hatten und meinten das einfach ein Anwalt einzuschalten bisher immer ans Ziel geführt hat.also werde Ich werde morgen Mal mein Anwalt Anrufen...