Langzeitbesuche

  • Hallo nochmal :)


    Mein Freund hat vor einigen Tagen den ersten LZB für uns beantragt. Ich habe hier im Forum auch schon viel darüber gelesen, bin aber trotzdem irgendwie noch nicht so richtig auf die richtige Antwort gestoßen...


    Es ist wohl so, dass der Sozialdienst vorher mit einem spricht...

    Jetzt mal blöd gefragt.... :D Was genau will der denn von mir hören? Hat da jemand ein paar Erfahrungen und kann mir vielleicht erzählen, was dort so gefragt wurde und was mich ungefähr erwartet? Das ist jetzt speziell auf dieses Gespräh bezogen...


    Und wie läuft der Besuch an sich denn ab? Zwar stand hier im Forum schon einiges darüber, aber ich wäre trotzdem dankbar für alle Erfahrungen usw... vielleicht auch welche, die etwas aktueller sind...


    Bin doch schon ziemlich nervös muss ich sagen... Und ganz wohl fühle ich mich bei dem Gedanken noch nicht:rotwerd:

    Aber ich freue mich natürlich sehr über diese Möglichkeit...:love:

  • Hallo Moonlight


    Also ich habe meinen ersten Lzb letzte woche gehabt,hab hier im Forum berichtet.


    Das Gespräch mit dem Sozialdienst ist nix wildes. welche Regeln beim Lzb gelten wird erklärt, zb wenn Ihr Kinder habt und die dabei sein sollten das ihr dann nicht intim werden solltet. Das es beim Lzb keinen Einkauf gibt,dafür ist der Regelbesuch da. Die möchten natürlich auch wissen wie gefestigt eure Beziehung ist,sprich wie lange ihr schon zusammen seit, ob ihr zusammen wohnt solche sachen eben. Die erzählen dir dann mehr oder weniger wie Dein Freund sich führt was weiter geplant ist usw. So war es jedenfalls bei uns.


    Lzb ist schon was besonderes bekommt nicht jeder und man sollte die Regeln auch einhalten sonst ist der Besuch ganz schnell wieder vorbei. Also keine Sachen mit reinbringen oder austauschen. Dinge die beim normalen Besuch halt auch verboten sind.


    Mach dich nicht verrückt, ich war auch nervös aber eigentlich ist alles ziemlich relaxt, wir haben zb. 2 mal im Monat Lzb immer 3 Std. Du wirst dann mit ihm in einem Raum eingeschlossen, wo es eine Küche,ein Bad und sitz möglichkeiten gibt. Was ihr in der Zeit macht ist euch überlassen. ;) wir konnten unsere Sitzgelegenheit auseinander bauen :D Die sagen dir auch wann sie wieder aufschliessen, damit du dann auch fertig bist, mit was auch immer.


    Und ganz ehrlich, du vergisst nachher alles um dich herum und auch wo du bist wenn ihr erstmal alleine seit. Es ist schon schön auch einfach mal in Ruhe zu quatschen ohne das Leute um euch rum sind.


    So hoffe das hilft dir ein wenig.Freu dich einfach und hab keine Panik :)


    Lg Mei

  • Hallo Mei,


    na, das hilft mir doch schon weiter... Danke.

    Deine Erfahrung ist ja auch noch ganz frisch.


    Also bei dem Gespräch wird eher erzählt und erklärt als gefragt? Finde es schon komisch, sich jemandem zu öffnen, den man nicht kennt.


    Ich freue mich auch total und ich weiß ja auch, dass nicht jeder diese Chance bekommt... Ich freue mich ehrlich gesagt am meisten auf das Quatschen ohne diesen Geräuschpegel der Besuchsabteilung... Und kuscheln so viel man will... sich nicht nur auf Holzstühlen gegenüber sitzen und beobachtet werden.

    Aber trotzdem ist das schon ein komisches Gefühl... Muss immer an die Gedanken der anderen Besucher und Beamten denken... :rotwerd:

    "Fertig, mit was auch immer"... Das lässt mich schmunzeln :D


    Die Sitzgelegenheit auseinander bauen? Wie darf ich das verstehen? So dass man quasi liegen konnte... UND SO...?! :D

    Danke für deine Antwort.


    LG Moon

  • Komischerweise fand ich das Gespräch mit der Sozialarbeiterin nicht so schlimm, wie eben der Gedanke das alle wissen was hinter den Türen beim Lzb passiert :D Ja wird eher erzählt als viel gefragt, nur ein bisschen. Aber man hat mir hier recht schnell die Scham genommen, das ist da Alltag, da wirst nicht schräg angeschaut oder bekommst nen blöden Spruch rein gedrückt. Nein ganz im Gegenteil die waren wirklich nett und haben dir nochmal erklärt wie du den Notknopf drücken kannst und auch das du den Besuch jederzeit abbrechen kannst. Du musst nicht 3 Stunden da jetzt ausharren wenn du keine Lust mehr hast oder wenn sonst was ist. Und wie gesagt die Sozialarbeiterin wollte jetzt nicht so genau alles haarklein wissen,nur so im groben. So in etwa als ob du es einem Bekannten erzählst. Die fragen auch nicht total aus.


    Unsere Sitzgelegenheit war aus Plastik mit plastik Kissen,die man weg nehmen konnte. Dann hatten wir eine art Pritsche wo du dann liegen konntest. War ein bisschen wie beim Arzt aufm Untersuchungstisch :D Wir haben 2 Bettlaken bekommen und Handtücher.damit mussten wir uns dann aushelfen.


    Ist nicht sehr romantisch und auch nicht sehr bequem aber naja soll ja auch nicht gemütlich sein man nimmt was da ist ;)

  • Oje, ich habe so viele Gedanken dazu im Kopf. Ganz wohl ist mir bei der Sache mit dem Langzeitbesuch echt nicht.. :rotwerd:

    Natürlich freue ich mich total, aber es ist ja doch schon ein komisches Gefühl.

    Man macht sich Gedanken über alles und hat auch Angst vor den Gedanken der anderen. Ich werde die rote Farbe nie wieder aus meinem Gesicht gewaschen bekommen, schätze ich :D


    Waren bei dir denn mehrere Langzeitbesucher, die dann zusammen zu den "Räumen" quasi gebracht wurden? Oder wurde da jeder einzeln hingebracht? Oder gab es da sogar nur einen Raum? (Habe die Hoffnung, die Beamten gucken dann eher auf die anderen Besucher, statt auf mich :D )


    Bin mal gespannt, wie unser Räumchen in Schwerte aussieht. Die von dir beschriebenen Handabdrücke würden bei mir die totale Blockade auslösen...

    Wenn ich schon daran denke, dass die uns Bettlaken reichen :dong::lachfett2:

  • Hi Moon


    ich weiss nicht wie es bei euch werden wird, aber wir sind alle zusammen abgeholt worden,quer durch den Besucherraum. Aber ehrlich, Du achtest nicht drauf ob sie dich jetzt angucken oder sonstiges. Ich hab auch gesagt ich gehe mit rotem Kopf dadurch und der bleibt für immer :D ....Ne ist natürlich nicht so gewesen.


    Was die Laken und Handtücher angeht, sie waren schon da also nix mit reichen :)


    Den Beitrag den Fego gepostet hat, kommt von der Einrichtung hin, da ist auch genau noch diese Pritsche. Allerdings ist mittlerweile da umgebaut worden. Alles ist etwas moderner, zumindest was die Küche angeht.


    Mach dir nicht solchen Kopf du wirst sehen es ist alles halb so schlimm, lass es dir egal sein was andere denken könnten. Und für die Beamten ist es sowieso Routine die machen das jeden Tag mehrmals.


    Und die Handabdrücke die waren mit sicherheit extra angebracht worden, den so fettige Hände hat niemand.


    Lg Mei

  • Hi Mei,


    danke für deine Antworten. Das hilft mir doch schon ein ganzes Stück weiter..


    Quer durch den Besucherraum... mh... das hab ich in Schwerte noch nicht gesehen... Dort sind die LZB-Räume eine Etage höher... bin mal gespannt...


    Kannst du mir denn noch sagen, wie lange das Ganze bei euch gedauert hat?

    Also... Er stellt den Antrag... und dann? Wie lange hat es bei euch gedauert bis zu besagtem Gespräch und bis du das erste Mal so lange zu ihm durftest? Oder fand sogar das Gespräch vor dem LZB statt? Ich weiß, kann in jeder JVA anders sein, interessiert mich trotzdem wie das bei euch war. :)


    Und vielleicht mal ne ganz doofe, direkte aber etwas privatere Frage... :D

    Wie ist das da mit Verhütung gewesen? Wie kann ich mir das vorstellen? Am Automaten ziehen, so wie alles? Oder müssen wir einen Antrag stellen? :lachfett2:

  • Hallo Moon

    Gerne beantworte ich deine Fragen.



    Also bei uns war es so das er lzb beantragt hat dieses ist in der Regel erst möglich wenn man schon 6 Monate in Haft ist. Kann aber sein das es von jva zu jva unterschiedlich ist.


    Bei uns war es so das er mit der Sozialarbeiterin über lzb gesprochen hat und sie ihm dann mitgeteilt hat das sie gerne beim nächsten Besuch dann mit mir sprechen möchte um sich ein Bild von mir zu machen. Gesagt, getan, wir hatten dann 1 Woche später eh einen besuchstermin wo wir etwa ne halbe std gequatscht haben. Sie hat sich dann ein paar Strichpunkte aufgeschrieben usw.

    Sie will ja wissen in wie fern die Beziehung gefestigt ist. Meiner hatte ihr aber im Vorfeld auch ein paar Briefe von mir zum lesen gegeben damit sie einen kleinen Eindruck von mir erhält. Das Gespräch findet also vor dem lzb statt.


    Wenn ihr das Gespräch hattet geht der Antrag dann in die nächste Konferenz (ist bei meinem immer Dienstags) da wird es dann mit allen besprochen. Wenn nix dagegen spricht, geht es recht fix. wir hatten den Termin 4 Wochen später. Meiner hat einfach dann den nächst freien Termin genommen.


    Lzb ist ja auch begehrt und da muss man schnell sein. Mittlerweile bekomme ich die Termine für den nächsten Monat immer schon einen Monat früher. Das heißt die von Oktober jetzt hab ich Mitte September bekommen. Die sucht er immer mit seinem Betreuer raus.


    Was die Verhütung angeht, kann ich leider nix zu sagen da wir nicht drauf achten müssen. Aber so viel ich weiß kann er Kondome von da bekommen, weil du ja nichts mit rein bringen darfst. Muss er mal mit dem Sozialdienst oder seinen Betreuer besprechen.


    So ich hoffe dir ist geholfen?

    Sonst immer raus mit den Fragen ich helfe gerne weiter wenn ich kann 😊


    Lg Mei


    Edit

    Ich hab morgen lzb ich frag ihn mal wie das mit der Verhütung läuft. 😁

    Einmal editiert, zuletzt von Mei1977 () aus folgendem Grund: Satz hinzu gefügt

  • ok, gut ..das Thema mit Verhütung und so.... da brauche ich ja nix zu zu schreiben, da wir ja unseren Sohn besuchen...

    Aber Folgendes kann ich beitragen :


    * Wir wurden aufgefordert kurz - auch per Mail - nach jedem LZB, eine Rückmeldung an den Sozialarbeiter zu geben, wie der Besuch gelaufen ist.

    * Die Besucherliste wurde um die Oma erweitert: Sie musste beim normalen Besuch dem Sozialarbeiter vorgestellt werden (Diesmal hat sie sich mal gut benommen) *Scherz*

    * Der Sozialarbeiter hat explizit gefragt, ob der Oma der Grund der Inhaftierung bekannt ist (es soll bei Missbrauchs/Gewaltverbrechen schon zu Märchen gekommen sein)

    * Die Räume in Aachen sind sehr sauber und gepflegt und nicht so häufig gebucht (warum ??: k.A.) sodass pro Halbjahr ein zusätzlicher LZB gewährt wird.

    * Der LZB kann nicht im Voraus beantragt werden.


  • Hi Mei,


    Und vielleicht mal ne ganz doofe, direkte aber etwas privatere Frage... :D

    Wie ist das da mit Verhütung gewesen? Wie kann ich mir das vorstellen? Am Automaten ziehen, so wie alles? Oder müssen wir einen Antrag stellen? :lachfett2:

    Hallo Moon

    So hab mich gestern mal erkundigt zwecks Verhütung.


    Also bei meinem ist es so das er sich Kondome beim Arzt holen kann aber das sind wohl nur maximal 2 Stück.


    Er könnte auch welche über den Einkauf, kaufen die wiederum sind aber sehr teuer. 6 Stück für etwa 12,50 Euro. Das ist echt Wucher 😳


    Wie gesagt kann sein das es bei euch anders sein kann. Ich würde echt im Vorfeld den Sozialarbeiter fragen wenn ihr das Gespräch habt.


    Lg Mei

  • Hallo Mei,


    danke, dass du dich extra erkundigt hast. (00)


    Das ist natürlich echt ein heftiger Preis...

    Maximal 2 Stück beim Arzt holen? Pro Monat? Pro Besuch? Oder insgesamt? Oder wie ist das?

    Weißt du das zufällig auch?


    Ich werde mit meinem Freund mal sprechen und dann reden wir dort mit der Sozialarbeiterin.


    Ich halte euch auf dem Laufenden. :lachfett:

  • Hi Moonlight,


    dein Mann sollte eigentlich am ehesten wissen, wo er wieviele Kondome zu welchem Preis herbekommen kann.....

    Wie Mei schon sagte: Vermutlich ganz regulär über den Einkauf - genau wie z.B. Duschgel, Rasierschaum etc.


    Kondome sind nicht nur für LZB nötig, sondern werden auch ganz regulär und regelmäßig von den schwulen Gefangenen genutzt und sind somit kein außergewöhnliches Produkt, sondern eben Standard wie andere Hygieneartikel auch.


    (Nichtsdestotrotz ist es natürlich gut und richtig und nachvollziehbar, dass du dir Gedanken um die Verhütungsfrage machst - versteh mich nicht falsch!!!! Was ich meine ist, dass dein Mann drinnen 100x eher und einfacher an die entsprechenden Antworten kommt als du hier draußen!)


    Liebe Grüße

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

    [Abraham Lincoln]