Hafturlaub

  • Guten Morgen,

    Ich glaube das braucht einen besonderen Grund das man dann raus darf bin mir aber nicht zu 100% sicher da ich ja in Bayern bin und da ist alles aweng strenger.


    Lg

  • Ausgänge vom Massregelvollzug gibt es in der Norm Schrittweise,das schrittweise Erlernen eigenverantwortlichen Handelns ist Bestandteil des therapeutischen Programms und bereitet auf die Wiedereingliederung in die Gesellschaft vor.Schrittweise" ist dabei fast buchstäblich zu verstehen: Die erste Lockerungsstufe ist in der Regel der 1:1-Ausgang: Der Patient verlässt die Klinik in Begleitung einer Betreuungsperson für einen festgelegten Zeitraum zu einem vorher vereinbarten Ziel und Zweck.


    Ausgänge kann man beantragen auch vom Massregelvollzug, nur muss er sich geeignet zeigen, und man muss sicher damit rechnen , dass der begleitet sein würde. Heisst ein Beamter ist dabei und es kann auch sein, dass auf Handfessel bestanden wird. Ob das nun wirklich Sinn macht, bei einer Feier mit Begleitung und evtl. Fesselung aufzuschlagen:planlos:

    Zumal man hier auch noch unterschieden muss , welche Feier, Beerdigung wird anders gesehen als Geburtstagsfeier von Tante Erna.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Es haben hier schon einige User Hafturlaub für spezielle Anlässe bekommen. Das waren dann aber Anlässe wie Beerdigung von engen Angehörigen o.ä. Also etwas was sich nicht wiederholt. Die Bewilligung hängt aber von sehr vielen Faktoren ab: Welche Art Feier, wie lange ist jemand schon in Haft, hat derjenige evt schon Ausgänge gehabt, wie ist die Haft bisher verlaufen etc.


    Daneben hängt das u.U. aber schlicht und ergreifend auch von der Kapazität der JVA ab. Könnte ein Ausgang z.B. in Begleitung stattfinden, muss eben auch genug Personal da sein. Ist der Termin aber so kurzfristig, dass es seitens der JVA nicht organisierbar ist, geht es nicht.


    Du siehst, es sind mal wieder Einzelfallentscheidungen, die nicht vorhersagbar sind. Aber: Beantragen kann man so ziemlich alles. Warum also nicht einfach versuchen?


    LG Fego

  • aaaaaalso...


    Hab eben einfach mal nachgefragt! Fragen kostet ja nix!


    Es ist wie maximus schon sagte... der urlaub wird erst genehmigt wenn er schon die Stufe erreicht hat...

    Ooooder... er wird gefesselt begleitet!

    Das will ich um Himmels Willen ihm und unserer Familie nicht antun! Der Pfarrer würde wahrscheinlich auch in Ohnmacht fallen! :lachfett2:

    Klar wäre es schön gewesen wenn er bei der taufe dabei wäre aber es sind ja auch noch andere Leute ausser unserer Familie dabei.

  • Klar wäre es schön gewesen wenn er bei der taufe dabei wäre aber es sind ja auch noch andere Leute ausser unserer Familie dabei

    Aber nicht um jeden Preis...


    Vielleicht könnt ihr ja so ein Fotobuch zum selber gestalten machen und ihm ins Gefängnis schicken? Dann kann er zumindest indirekt teilhaben!

    (Falls diese Bücher nicht auch schon wieder verboten sind...)


    LG Fego

  • In der JVA von meinem Partner sind sie verboten... Fotos darf man schicken, aber wenn dann davon zu viele im Haftraum sind , müssen einige

    zur Habe. Die Größe soll auch begrenzt sein, habe allerdings A4 Bilder geschickt und die wurden ohne wenn und aber durchgewinkt.

  • Ich denke das ist auch das beste so für alle Beteiligten, auch wenn es für dich nicht so schön sein wird ohne ihn. Ich hoffe du kannst es trotzdem ein bisschen genießen

  • Ich wünsche euch eine wunderschöne Taufe und hoffe, ihr könnt den Tag trotzdem genießen. Es kommen noch so viele Feste die ihr gemeinsam feiern könnt!


    LG Fego

  • Hallo Jule


    Natürlich werd ich es trotzdem genießen!

    Ich hab ihm den bockmist ja nicht eingebrockt! Das war er selbst! Jetzt werde ich garantiert nicht auf Familienfeste verzichten oder da aufschlagen mit schlechter Laune!


    Soll er ruhig darüber nachdenken ob es das alles wert war!

    :S