Komisch drauf

  • Hallo ihr lieben

    Meiner ist voll komisch drauf am Telefon wenn ich in Frage ob er sich freut auf morgen mich zu sehen,ist er anders als sonst drauf....wenn ich in Frage ob alles OK ist,kommt nur ja hmm ..Er ist irgendwie anders als sonst weis nicht ob es vllt daran liegt wegen der Verlegung nach Koblenz in den offenen wo er wieder arbeiten kann für seinen alten Arbeitgeber..Der LDA meinte erst nein die Woche dann ja..ich mag das nicht wenn er so gelaunt ist:heul2:

  • Es ist doch immer ein auf und ab. Kennen wir ja auch von uns.


    Und was wäre die Alternative, das er Dir gute Laune / alles bestens vorspielt?

    Klar ist es doof wenn man merkt das der andere schlecht drauf ist oder bedrückt, und man keine Möglichkeit hat ihn mal in den Arm zu nehmen oder ausführlicher drüber zu quatschen.

    Aber auch da müssen wir eben durch. Jeder für sich und als Paar gemeinsam.


    Wir, also mein Bär und ich, haben es so geklärt das grundsätzlich keiner von uns das Tief des anderen auf sich oder die Beziehung bezieht. Und eben immer im Kopf behält, es ist umständebedingt. Damit fahren wir gut, es erspart uns jede Menge Mindfuck.


    Kopf hoch, es geht auch wieder aufwärts :knuddel:


    Und wenn Dich seine Stimmung so sehr verunsichert, dann (ich krame jetzt mal die alte, weise Frau raus) solltest Du mal auf Dich gucken.

    Was da in Dir für Ängste, Bedenken, Gedanken sind. Was Du bräuchtest um das aufzulösen.


    Wenn es echt ist, dann kann Entfernung nicht trennen,

    Zeit kann nicht schwächen

    und niemand ersetzt den anderen.

    Eigentlich ganz einfach.


  • Kenn ich... die Freundin kommt in 3 Wochen auf 2/3 raus und die Zeit zieht sich wie Kaugummi... dementsprechend ist da alles momentan dabei, von „ooooh wie bin ich glücklich“ bis „es ist doch alles scheisse“. Gute Laune, miese Laune, gute Laune, miese Laune...

    Kopf hoch, so wie er drinnen schlechte Tage haben kann, so kann es dir doch „draussen“ auch passieren.

    Wir haben das so wie Fraggle gehandelt. Das schlecht drauf sein wird ja nicht an dir liegen, also bezieh es auch nicht auf dich.

    Wenn er dich nicht sehen wollen würde könnte er auch einfach nicht erscheinen denke ich... von daher, alles ganz entspannt... es gibt halt einfach, wie auch in Freiheit, Hochs und Tiefs eines jeden einzelnen. Der eine verspielt das ganz geschickt, der andere zeigts ganz offen.

    That‘s life ;)

  • Ist bei meinem Schatz genauso
    Einmal super gute Laune, dann wieder total nieder geschlagen
    So wie es mir "draußen" auch geht

    Gefühle sind auch "drinnen" da
    Aber ich weiß, dass es nicht an mir liegt

    Es sind diese schrecklichen Umstände

    Ich versuche dann an die schönen Dinge zu denken und ihn damit aufzumuntern und mich natürlich auch

    Ist im Moment für beide Seiten nicht leicht

  • Wir dürfen nicht vergessen, dass nicht nur wir Hinterbliebenen Stmmungsschwankungen haben. Auch unseren Partnern geht es schlecht...

    Ich bekomme auch oft die schlechte Laune ab, da er von den anderen genervt ist oder sowas...Auch er bekommt mal meine Launen ab, weil bei mir alles scheisse läuft..

    was solls ich denke jeder mensch hat Gefühle und da ändert auch der Knast nichts dran

  • Ich kann mich dem nur anschliessen..

    Ich habe Anfangs auch jedes Wort auf die Goldwaage gelegt und in jede Stimmenlage etwas hineininterpretiert. Ich habe mich da mit verrückt gemacht.


    Nichts desto trotz erleben die Insassen sicherlich sogar mehrere Wechselbäder der Gefühle.. mein Freund sagte mir die Anfangszeit immer, dass er sich einfach mit der Haftdauer nicht abfinden könnte.. seitdem er dies langsam tut, geht's ihm besser..


    Hinzu kommt, dass wir uns sehr viele Sorgen und Gedanken machen..wahrscheinlich reagieren wir auf alles hyperempfindlich..

  • richtig meiner hat heute noch angst, er sitzt seit juni im offenen, das ich jemand anderen kennen lerne.

    Er hat Angst, dass ich ihn hängen lasse, da seine Ex dass damals getan hat.

    Aber es kann kommen was wolle, ich warte auf ihn

  • Meiner ist momentan auch total komisch drauf, sodass wir uns gerade sogar gestritten haben. Es hat mich total irre gemacht und ich habe dann auch Sachen zu ihm gesagt, die ich nicht so meine... Ich würde es so gern zurück nehmen.

    Jetzt muss ich 24h warten um mich entschuldigen zu können ... Wie schafft ihr das euch in so einer Situation zusammenzureißen? Ich will ihn auf keinen Fall das Gefühl geben, dass ich mit seiner Lage nicht umgehen kann.

  • Meiner ist momentan auch total komisch drauf, sodass wir uns gerade sogar gestritten haben. Es hat mich total irre gemacht und ich habe dann auch Sachen zu ihm gesagt, die ich nicht so meine... Ich würde es so gern zurück nehmen.

    Jetzt muss ich 24h warten um mich entschuldigen zu können ... Wie schafft ihr das euch in so einer Situation zusammenzureißen? Ich will ihn auf keinen Fall das Gefühl geben, dass ich mit seiner Lage nicht umgehen kann.

    Ich glaube, man kann sich gar nicht immer zusammenreissen, vielleicht soll man das auch nicht immer unbedingt.

    Was raus muss, muss manchmal eben raus. Beide Seiten müssen füreinander Verständnis haben.


    Aber ich kann dir einen Tipp geben, der zwar banal klingt, aber Wunder bewirken kann..

    Seitdem ich meinen Freund kenne, trichter ich ihm ein, dass man immer mit einem "Ich liebe dich" auseinander gehen sollte.. Lange, lange Zeit hat er es belächelt und mir gesagt, dass man sich nicht jedesmal "Ich liebe dich" sagen muss und manchmal auch gar nicht will. - Nach einem Streit zum Beispiel. Genau das ist es aber! Auch wir hatten unsere Streitgespräche, und auch wir waren in der Situation, in welcher man sie frühstens 24h später klären konnte.. Irgendwann sagte er mir, dass es ihm leidtäte, dass das letzte von ihm hörte "Ja, mach doch wie du willst, ich leg jetzt auf, Tschüß!" war. Ich habe ihn dann gefragt, ob es nicht einfacher und schöner gewesen wäre, hätte er einfach ein "Ich liebe dich" über die Lippen ( und seinen Schatten :-)) gebracht.. Seitdem Zeitpunkt an ist dieser Satz immer der letzte den wir aussprechen..

    Inzwischen ist es sogar so weit, dass wenn wir doch mal arger streiten, er mich spätestens kurz vor Einschluss nochmal anruft und es mir sagt :) - mehr dann aber auch wirklich nicht :)


    Vielleicht hilft es dir, euch .. :)

  • Aber ich kann dir einen Tipp geben, der zwar banal klingt, aber Wunder bewirken kann..

    Seitdem ich meinen Freund kenne, trichter ich ihm ein, dass man immer mit einem "Ich liebe dich" auseinander gehen sollte.. Lange, lange Zeit hat er es belächelt und mir gesagt, dass man sich nicht jedesmal "Ich liebe dich" sagen muss und manchmal auch gar nicht will. - Nach einem Streit zum Beispiel. Genau das ist es aber! Auch wir hatten unsere Streitgespräche, und auch wir waren in der Situation, in welcher man sie frühstens 24h später klären konnte.. Irgendwann sagte er mir, dass es ihm leidtäte, dass das letzte von ihm hörte "Ja, mach doch wie du willst, ich leg jetzt auf, Tschüß!" war. Ich habe ihn dann gefragt, ob es nicht einfacher und schöner gewesen wäre, hätte er einfach ein "Ich liebe dich" über die Lippen ( und seinen Schatten :-)) gebracht.. Seitdem Zeitpunkt an ist dieser Satz immer der letzte den wir aussprechen..

    also ich weiß nicht.....

    Aber dieses eintrichtern ist für mich eher ein erzwingen.


    Wenn wir uns streiten was erst 2 mal vorgekommen ist. Und das auch in Freiheit, in Haft ist das noch garnicht vorgekommen.

    Dann bin ich diejenige die immer alles ausdiskutieren möchte, weil ich Streit einfach absolut nicht leiden kann. Er allerdings ist wiederum ein Typ der erstmal auf Durchzug stellt. Er wird dann stur und hat erstmal keine Lust zu diskutieren. Es dauert seine Zeit aber irgendwann ist der Punkt da wo er dann von alleine kommt. Und ich musste lernen ihm die Zeit zu geben. Klar in Haft streiten ist natürlich etwas anderes, ginge bei uns garnicht. Nur über Briefe und das ist doof.


    Was ich aber eigentlich sagen will ist ich kann doch meinen Mann nicht eintrichtern mir zu sagen ...ich liebe dich ... wenn er gerade keine Lust dazu hat nur des Friedens wegen. Klar ist es doof wenn man sich streitet und es erst am nächsten Tag bereinigen kann. Aber manchmal ist es zuhause ja nicht anders. Und ein " ich liebe dich „ Hören zu wollen nur damit man keine Angst haben muss das es vielleicht jetzt aus ist, ist für mich der falsche Weg. Wenn die Liebe stark genug ist dann weiß man einfach das er auch noch am nächsten Tag da ist, Streit hin oder her.


    Ich will kein erzwungenes ich liebe dich

    Ich will ein ehrliches ich liebe dich.

    Ich möchte nicht das mein Mann es sagt weil ich es gerne will, sondern weil er das Bedürfnis hat es mir zu sagen.

  • Ich würde auch kein "Ich liebe dich" erhalten wollen, wenn gerade eher "blöde Kuh" im Raum steht. Ich halte es da genauso...


    Widersprechen "muss" ich Dir allerdings beim Thema "Streiten per Brief" - bei uns funktioniert das vorzüglich :drohen:

    - in beide Richtungen!

    Ich würde es auch gar nicht anders wollen und schon gar nicht erwarten. Auch wenn mein Partner sich haftbedingt in so manchen Punkten angepasst/geändert haben mag - ohne diese Ecken und Kanten würde ich meinen Schatz gar nicht haben wollen.


    VG

    Kadima

  • Hmm.....nicht nur als Inhaftierter hatte ich mal schlechte Tage, in Freiheit sogar öfter und da ist es kaum jemanden aufgefallen. im Gegenteil, da wurde rumgemeckert oder zum Einkaufen mitgeschleppt.

    Da hat sich keiner so viel Gedanken darüber gemacht, wie Ihr in diesem Thread.

    Ist schon witzig......warum fällt Euch das oft erst auf, wenn man eine zeitlang voneinander getrennt ist.

    Antwortet man im Knast mit einem "Hmmm..." bricht die Welt ein, antwortet man auf dem Sofa mit einem "Hmmm...." fällt es keinem auf.......schon sehr, sehr merkwürdig.......


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Ich habe den Tipp von FrauFu eher in die Richtung dieses Spruches verstanden: "Man sollte nie im Streit auseinander gehen. Denn man weiß nie, was morgen passiert."


    Und dem kann ich zu 100% zustimmen....

    Am Tag seiner Verhaftung hatten wir nachmittags eine kleine, aber unschöne Auseinandersetzung.

    ICH BIN SO FROH UND DANKBAR, dass wir das direkt im Anschluss klären konnten und uns versöhnt haben.

    Denn wenige Minuten später wurde er in Handschellen abgeführt.....

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

    [Abraham Lincoln]

  • Nachdem ich mir eben eure - und auch meinen Beitrag- Beiträge durchgelesen habe, ist mir aufgefallen,

    dass ich mich tatsächlich ein bisschen unglücklich und nicht ganz verständlich ausgedrückt habe.


    Natürlich möchte ich auf nicht auf Krampf ein "Ich liebe dich" erzwingen. Ich glaube, ich hätte den Fokus mehr auf die Gedanken vor einem finalen "Ich liebe dich" setzen und diese erläutern sollen.


    Ich bin kein Mensch der Streit mag, ganz im Gegenteil - ich kann damit nicht gut umgehen. Irgendwann habe ich für mich beschlossen in Streitsituationen daran zu denken, dass auch wenn der Mensch mir gegenüber gerade etwas doofes gesagt oder gemacht hat, ich ihn trotzdem lieb habe und keinen Streit haben möchte. Allein dieser Gedankenzug puffert meine Wut und beruhigt mich während eines Streitgespräches (ein bisschen :-)) . Das ist gar nicht so einfach und auch ich sag manchmal zu meinem Freund, dass er doof und gemein ist.. Das gehört nunmal dazu..

    Mit eintrichtern meinte ich also nicht, dass ich ihm beigebracht habe, unter jeglichen Umständen "Ich liebe dich zu sagen", sondern sich vor Augen zu halten, dass er mich eigentlich liebt.. dieser Gedanke wirkt - zumindest auf uns- deeskalierend..


    Hinzu kommt auch, das was merksmal ganz richtig erkannt hat, - ich finde, man sollte nie im Streit auseinander gehen.
    Leider habe ich da vor einigen Jahren eine sehr schlimme und traurige Erfahrung gemacht und reagiere darauf sehr sensibel.
    Deshalb ist ein zeitnahes "Ich liebe dich" - auch wenn man es unter seinen verärgerten Emotionen hervorrufen muss- in meinen Augen sehr viel Wert..


    Ich hoffe ich habe es jetzt ein bisschen besser erklärt, was allerdings nicht heißen muss, dass es bei allen so klappt oder dass jeder es so handhaben möchte.. Einige brauchen ihren Abstand, müssen sich erstmal für sich selbst beruhigen etc. - Für mich ist das aber immer eine gute Lösung :)