Freude und Erleichterung

  • Hallo,

    Erstmal nur ganz kurz:

    Ich durfte mein Kind heute mit nach Hause nehmen. :jabajabadu::jabajabadu::jabajabadu:

    Wie gehen jetzt was essen, Steak oder was es sich immer wünscht.

    Ich melde mich heute Abend oder morgen.

    Ich bin so überwältig und froh. 😍

    Ich so :   OCH, BITTE !  

    Und mein Leben so : NÖ !

  • Hallo Loona


    Na das sind doch mal schöne Neuigkeiten, ich freu mich nun einfach für Dich für deinen Sohnemann.

    Macht euch nen tollen Abend.


    lg

    maxi

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Den guten Wünschen kann ich mich nur anschließen! So tolle Nachrichten bauen ungemein auf! Danke fürs Teilen und einen wunderschönen Abend mit deinem Sohnemann.


    Lg Kadima

  • LOONAAAAAA, boah, Hammer!


    Ich freue mich total für Dich, euch. Hach, wie schön auch mal sowas zu lesen.


    Lasst es euch gut gehen, und ich bin gespannt was Du berichten wirst. War ja doch recht überraschend jetzt.

    Wenn es echt ist, dann kann Entfernung nicht trennen,

    Zeit kann nicht schwächen

    und niemand ersetzt den anderen.

    Eigentlich ganz einfach.


  • Na siehste, das ist doch ein Erfolg und mit Laskers Zitat; "Alles wird Gut" werde ich mal um mic werfen.

    Ich wünsche Deinem Sohn nur, das er vieles aus diesem Lebensabschnitt gelernt hat.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Hallo,

    so, nun zu den Ergebnissen des gestrigen Tages:


    Wir hatten kaum den Saal betreten, als die Richter und Schöffen sofort mit dem Urteil aufwarteten.

    Ich habe nur noch gehört: Verurteilt wegen bewaffnetem Handel, usw. -> 6 Jahre8|

    Mein Kopf der schon während der Hinfahrt und während vieler durchwachter Nächte immer wieder gerechnet hat:

    6 Jahre, 5 Jahre ,4 Jahre, minus U- Haft, was sind dann zwei Drittel, wie lange noch ?


    Letztendlich verurteilt nach §64 , also MRVZ.

    Sehr ausführliche Begründung, eigentlich war ich schon zufrieden das man den 64er festgelegt hat.


    Aber als dann im letzten Satz plötzlich der Richter den Haftbefehl ab sofort aufhob ,

    mit den Worten "Ich denke sie haben lange genug gesessen, und ich denke das ihre Eltern auf Sie acht geben werden".

    (jetzt fange ich gerade wieder an zu zittern)

    haben wir uns alle verständnislos angeschaut und konnten es erst garnicht begreifen.

    Eigentlich begreife ich es jetzt noch nicht.

    Sofort Gehen, mit dem was man am Leib trägt, ohne Auflagen , ohne irgendetwas.

    Der restliche Tag verging dann mit allseits strahlenden, sehr überraschten Freunden, Verwandten und Bekannten am Telefon,

    gemeinsam verbrachter Zeit und immer wieder erstauntem Kopfschütteln.


    Jetzt sind so viele Fragen offen.

    Wann kommt der Stellungsbefehl, soll man in Revision gehen, würde es sich lohnen, wie wird es dort sein usw.?

    Ich werde jetzt erst einmal gucken was hierzu schon geschrieben steht.

    Da war die Rede von Halbstrafe innerhalb des MRZV.

    Wo bekomme ich Infos her ?

    Wie wird es in nächster Zeit laufen, wie kommt er mit der plötzlichen Freiheit klar, wie schnell trifft er auf "alte Freunde",

    wird er sich von allem fernhalten, bzw. werden sich diese Leute von ihm fernhalten.


    Ich bin noch ziemlich durch den Wind...wünsche mir und träume von einem einfach *normalen * Leben.

    Ich so :   OCH, BITTE !  

    Und mein Leben so : NÖ !

  • Ach Loona, ganz langsam:knuddel:.

    Da jetzt ein Urteil da ist, klar öffnen sich auch neue Fragen! Nur mach jetzt nicht den Fehler und fall von der einen Ungewissheit in die nächste.

    Zum Thema Revision, macht das Sinn, was sagt der Anwalt? Du schreibst ja selber , ausführliche Begründung, gab es also Verfahrensfehler auf die man sich berufen kann?

    Auch mit dem Hintergrund , dass die wenigsten Revisionen durchgehen.

    Stell Dir doch nicht die Frage ob und mit wem er Kontakt hat, vertrau ihm , wenn er es jetzt nicht gelernt hat, welche "Freunde" ihm gut tun, wann dann? Wenn er es will, kannst Du es wahrscheinlich auch nicht verhindern. Dein Gedankenkino dreht sich schon wieder aus Angst, er könnte was falsches tun.

    Hach, eigentlich wollt ich Dir keine Fragen ums Ohr hauen, sondern einfach nur den Rat geben, Schritt für Schritt einer nach dem anderen.

    Ihr habt es bisher geschafft, dann geht das andere jetzt auch noch.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Loona,


    das sind ja klasse Neuigkeiten, ich freue mich für Euch alle, genieße die Zeit mit Deinem Sohnemann und sei froh dass Du ihn wiederhast,

    hoffentlich hat er aus seinen Fehlern gelernt. Wünsche Euch alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg.


    LG

    Claudia

  • Wow das sind ja super tolle Nachrichten ,ich freue:tanz::jabajabadu: mich so für euch ,ich wünsche Deinem Sohn alles alles gute :thumbup:

    Laufe nicht der Vergangenheit nach.

    Verliere dich nicht in der Zukunft.

    Das Leben ist hier und jetzt !!!!!:love::thumbup: