Lockerungen auch bei Ersatzfreiheitstrafe?

  • Habe mal eine Frage. Wie ist es bei einer Ersatzfreiheitsstrafe darf man da später auch mal ein Wochenende nach Hause?

  • Du hast diese Frage im Vorstellungsthread gestellt, die dort völlig untergegangen ist. Da ich diese Frage aber für wichtig halte, habe ich daraus ein eigenständiges Thema gemacht.

    Vielleicht kannst Du Lasker dazu eine Antwort geben ?

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Hallo Sanne,

    ja das geht. Sie kann sogar bei Eignung vollständig im offenen Vollzug vollstreckt werden. Was nicht geht sind Strafaussetzungen zur Bewährung. Sie wird also vollständig vollstreckt werden. Man kann aber jederzeit sie vollständig oder teilweise bezahlen, was zur sofortigen Freilassung oder zur Haftverkürzung führt. Die Bedingungen für Lockerungen sind die gleichen wie in normaler Strafhaft, also die sichere Erwartung, dass sich der Verurteilte der Strafvollstreckung nicht entziehen wird ( Fluchtgefahr) und die Lockerungen nicht für weitere Straftaten missbrauchen wird ( Missbrauchsgefahr) LG Lasker

  • Vielen Dank Lasker und Chris das war eine super gute Info. Habt ihr auch eine Ahnung wie lange es dauern kann bis wir über mal was von ihm hören? Das ist im Moment das schlimmste für uns. Ich denke auch für ihn.

  • Lasker , das hätte ich nicht gedacht, das dies geht, daher halte ich das für eine sehr wichtige Antwort.


    Eigentlich liegt das am Inhaftierten selbst, denn er kann jederzeit einen Brief schreiben oder über den Sozialdienst anrufen lassen, das er sich in Haft befindet.

    Oft hat man auch schon auf der Geschäftsstelle die Möglichkeit einen Familienangehörigen über die Inhaftierung zu unterrichten.


    Um das Thema jetzt nicht mit weiteren Fragen und Nachfragen unnötig zu verfälschen, erstellt bitte dazu ein eigenes Thema, ich schließe daher diesen Thread.

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.