Neujahrsgedanken

  • Der 2 Weihnachtsfeiertag fing für mich recht bescheiden an, bin schon mit Atemnot aufgestanden und es wurde nicht besser. Seit Tagen ist hier der Himmel grau und die Luft recht dünn. Das Wetter und meine Aktivitäten waren für meine Lunge etwas zuviel und musste ins Krankenhaus.

    Das ging alles recht schnell, sodass ich ohne Handy und Tablet die Tage verbracht habe. Vermisst habe ich beides nicht, doch leider konnte ich dadurch maximus nicht informieren und musste sie bis gestern im unklaren lassen.

    Seit heute Nachmittag bin ich wieder zu Hause und es geht mir gut. Die haben mich wieder toll hinbekommen und mittlerweile kennt man mich schon auf dieser Abteilung und das macht vieles leichter.


    Natürlich macht man sich bei so einem Aufenthalt im Krankenhaus seine Gedanken, gerade bei solchen Anlässen wie Weihnachten und den kommenden Jahreswechsel.

    Man trifft seine Freunde / Bekannte und wünscht sich zum Abschied ein "frohes und gesundes neues Jahr". Überall hört man in diesen Tagen diese Worte ziemlich häufig, zur der Verkäuferin aus der Bäckerei, die Kassiererin an der Supermarktkasse oder an der Fleischtheke.

    Viele schreiben sogar noch Neujahrskarten, andere wiederum schicken sich über Whatsapp oder Facebook vorgefertigte animierte Glitzerbildchen mit diesen Worten. Man hofft in der ganzen Hektik keinen vergessen zu haben und man widmet sich dann wieder seinen eigenen Angelegenheiten.

    Wer aber macht sich wirklich ernsthafte Gedanken wenn er der Verkäuferin ein "frohes und gesundes neues Jahr" wünscht ? Klar, man sagt es aus Höflichkeit, weil das ja in dieer Zeit dazu gehört, aber es kann doch auch verletzlich wirken, weil man ja gar nichts über die entsprechende Person weiß.

    Ich halte es schon seit Jahren so, bei Verkäufer und Kassiererinen nur einen Guten Rutsch zu wünschen und seit dem ich das mache, fällt es mir extremer auf, was andere Menschen völlig unbedacht sagen und dem Gegenüber so wünschen.

    Hier im Forum ist das jedoch etwas anders, obwohl der größte Teil sich völlig fremd ist, einigt uns das Thema. Ich weiß wie sich ein Mitglied fühlt, dessen Angehöriger frisch inhaftiert wurde, wie durcheinander man ist, wenn man Tagelang keinen Brief erhält oder wie ungeduldig man ist, wenn man auf einen Beschluss oder Lockerungen wartet.

    Es sind für mich daher auch keine Floskeln oder unüberlegte Worte, wenn ich Euch schreibe:


    Ich wünsche Euch ein frohes und gesundes neues Jahr 2019


    Für einige Mitglieder ändert sich in den kommenden Monaten etwas an den Haftbedingungen oder es steht sogar die Haftentlassung an.

    Andere wiederum fangen mit all dem Kram erst an und die Aussichten für 2019 sind nicht so rosig, Euch lasst sagen, vielleicht seit Ihr im nächsten Jahr dran und andere stehen dann am Anfang.

    Trotzdem sollte keiner von Euch verzweifeln, weil der Weg noch so lang ist. Es gibt nämlich noch ein Leben ausserhalb des Themas "Knast".


    Dieses müsst Ihr weiterführen, sei es für Euch selbst und / oder den Kindern wegen. Für keinen bleibt die Zeit stehen, sie tickt unaufhörlich weiter.

    Es ist auch nicht falsch, wenn man einsehen muss, so eine Inhaftierung nicht durchstehen zu können und das Leben einen dazu zwingt einen anderen Weg einschlagen. Daran ist nichts verwerfliches und auch kein "ihn darin hängen lassen". Thats live !

    Keiner weiß was die Zukunft uns bringt.


    Ich wünsche Euch auf jeden Fall Kraft und Mut für die kommende Zeit und bedanke mich für ein aktives Forumsleben an dem Ihr mitgewirkt habt.


    Chris


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Ich wünsche Euch auf jeden Fall Kraft und Mut für die kommende Zeit und bedanke mich für ein aktives Forumsleben an dem Ihr mitgewirkt habt.


    Chris

    Lieber Chris


    Mach umgekehrt nen Schuh draus , ich danke Dir für alle die Jahre in denen Du es möglich machst uns hier einen Raum zu geben. In dem man sich austauschen kann, in dem man die eigen gemachten Erfahrungen austauschen kann, in dem man Menschen kennen lernt die einem auch mal ans Herz wachsen. Du hast mit dem Erschaffen des Knastforums das alles ja erst möglich gemacht. Es liegt mir am Herzen Dir dafür einfach mal ein dickes

    Danke.jpg

    zu schreiben, für all Deine Arbeit, Dein Bemühen , Deine Geduld ach einfach für Alles.

    Und pass auf Dich auf , ich brauch Dich noch ne ganze Zeit in meinem Leben, als Freund den ich ; auch wenn wir uns noch nie gesehen haben , nicht mehr missen will in meinem Leben.


    lg

    maximus

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • wow...Deine Worte bringen mich mal wieder zum Nachdenken.... dafür und all die anderen Antworten oder Kommentare ein Dickes Dankeschön

    Glg Luna

  • Ich habe mir deinen Beitrag 2 Mal durch gelesen und werde es bestimmt noch öfters durch lesen.

    Es ist schön was du geschrieben hast und es bringt einen zum nach und vielleicht auch zum Umdenken.

    Ich hoffe das es dir gesundheitlich wieder besser geht.

    Ich wünsche allen Mitgliedern im KnastForum einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Macht einfach das beste draus 😉

    Grüße

    Nascha

  • Dazu passt dies wunderbar wie ich findebebc-3003738841-bebc27d984d7fead3a024c7e60f2aeac.png

    euch allen ein wunderschönes neues Jahr und viel viel Kraft

    Chris das hast du wunderschön geschrieben und ausgedrückt. Deine Worte bringen einem zum Nachdenken und treiben einem eine Träne in die Augen.

    Du hast so Recht, so leichtfertig sagt man oft etwas über was man gar nicht so nachdenkt. Ebenso leichtfertig wie man auf die Frage "wie geht's dir?" oft mit einem "gut oder ja passt scha " amtwortet.

    Warum?

    Wahrscheinlich weil man denkt es wird erwartet, keiner will ja wirklich hören wie es einem gerade wirklich geht. Aber vielleicht sollte man da anfangen,sich bei solchen Fragen genauer zu überlegen was man antwortet oder auch was man wem wünscht.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall Gesundheit, ein gutes neues Jahr mit allem was dazu gehört und danke dir dafür,das es dieses Forum gibt, ohne welches sicher mancher noch viel mehr verzweifeln würde.

  • schöne und Aussage kräftige starke Gefühlvolle Wörter...


    Ich danke dir für diese Zeilen, und wünsche dir so wie auch alle anderen liebe volle Menschen hier im Forum das gleiche, viel Kraft für euch und eure liebsten und immer positive Gedanken. Passt alle auf euch auf und vor allem die Gesundheit und die lieben im Herzen und ums herum. Auch dir gute Besserung Chris...


    In diesem Sinne ein gutes neues Jahr 2019 für jeden für uns..


    Lg Bella

  • Hallo Chris,


    was für ein klasse Beitrag, da ist viel Wahres dran, Deine Worte haben auch mich zum Nachdenken gebracht. Vielleicht sollten wir in Zukunft wirklich sagen wie es uns geht, wenn wir danach gefragt werden und uns nicht immer hinter unseren tatsächlichem Gefühl verstecken. Du hast Recht, vieles ist immer leicht dahergesagt, obwohl wir selbst meist nichts über unsere Mit-

    menschen wissen. Ich finde es klasse, dass Du dieses Forum ins Leben gerufen hast, es hilft vielen von uns sehr, da man sich mit anderen Mitgliedern hier aus-

    tauschen kann.

    Chris, Dir wünsche ich weiterhin Gute Besserung, es freut mich dass es Dir wieder besser geht. (00):winken:

  • Danke Chris,

    nicht allein für diesen Beitrag, sondern Deine Arbeit hier - die , wie ich sehr gut weiß, nicht immer leicht ist.

    Ein großartiges Forum.


    Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein Gutes Jahr 2019.


    So, und jetzt Faulinchens philosophischer Beitrag zum Jahreswechsel:
    Jeder versteht unter "Gut" etwas anderes. Aus Erfahrung weiß ich:

    Wünschen tut man sich vor allem das, was man nicht oder nicht mehr hat. Das Abwesende, das Verlorene.

    Und für diejenigen, die jetzt *???* denken und nicht so genau wissen, was ich meinen könnte:

    Schau mal aus dem Fenster. Denkst Du gerade fröstelnd und mit Sehnsucht an den Sommer?

    Dann frag dich mal, ob du letzten Sommer nicht auchmal über die Hitze gestöhnt und dir Abkühlung gewünscht hast.

    Manches muss man verlieren, bevor man merkt, wie wertvoll es ist.


    Zu einer "Guten Zeit" gehört immer auch das Wissen und die Erfahrung, dass es mal besser und mal schlechter läuft.

    Es gibt Erfahrungen, da glaubt man die Zeit steht still. Und wenn sie weiterläuft, ist das Leben nicht mehr so wie davor.


    Gefängnis, die Erfahrung nicht frei zu sein, ist eine dieser Erfahrungen. Eure Lieben und ihr selbst macht eine schlimme Zeit durch.

    Und nicht für alle, die hier lesen, ist diese Zeit auf Jahre und Monate begrenzt.

    Ich wünsche euch, dass ihr in dieser Zeit, in diesem Jahr 2019 etwas gutes erlebt, etwas positives findet.

    Ich wünsche jedem, das das Jahr 2019 so wird , dass er in 12 Monaten sagen kann:


    Das Jahr 2019 war ein gutes Jahr.


    Ganz liebe Grüße an alle Leserinnen und Leser von Faulinchen

  • Gute Gedanken, Chris ... danke dafür!

    Man sollte sich wirklich häufiger bewusst machen, welche Macht Worte besitzen. Nicht nur "böse" Worte, sondern eben auch die vermeintlich "gut" gemeinten.


    Mir fällt das beim Einkaufen öfters auf: Seit ein paar Jahren reicht scheinbar kein einfaches "Tschüss" oder "Auf Wiedersehen" mehr, sondern es wird die Floskel "Und noch einen schönen Tag!" drangehängt.

    Und ich denke mir dann manchmal "Liebe Frau Verkäuferin, du kennst noch nicht mal meinen Namen. Mein Freund sitzt im Knast. Meine Oma ist krank und ich habe Angst, dass sie sterben wird. Und du wünscht mir einen SCHÖNEN TAG?!"


    Es muss nicht immer SCHÖN und TOLL sein, ich bin manchmal schon dankbar, wenn ich den Tag irgendwie überstanden habe....

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

    [Abraham Lincoln]

  • Mir fällt das beim Einkaufen öfters auf: Seit ein paar Jahren reicht scheinbar kein einfaches "Tschüss" oder "Auf Wiedersehen" mehr, sondern es wird die Floskel "Und noch einen schönen Tag!" drangehängt.

    Und ich denke mir dann manchmal "Liebe Frau Verkäuferin, du kennst noch nicht mal meinen Namen. Mein Freund sitzt im Knast. Meine Oma ist krank und ich habe Angst, dass sie sterben wird. Und du wünscht mir einen SCHÖNEN TAG?!"


    Es muss nicht immer SCHÖN und TOLL sein, ich bin manchmal schon dankbar, wenn ich den Tag irgendwie überstanden habe....


    Da muss ich leider meinen Senf dazu geben , als Verkäuferin 😉

    Wir werden angehalten , den Kunden einen schönen Tag zu wünschen.

    Ist irgend so ein wissenschaftliches Psychoding , das der Kunde dann gern wieder einkaufen kommt etc.

    Bei einem einfachen Tschüß oder auf Wiedersehen würde manche Verkäuferin einen auf den Deckel vom Chef bekommen .

  • Dazu sollte man dann aber auch das Leben der Verkäuferin , der Menschen die uns in nem Geschäft beim Verlassen nen guten Tag wünschen kennen? Meistens kennen wir als Kunde doch nur den Namen vom Schild an der Arbeitskleidung, wissen aber genauo wenig von ihrem Leben, wie sie von unserem. Wer weiss schon welche Geschichten hinter deren Leben steckt.

    Ich geh lieber in ein Geschäft, in dem man freundlich bedient und verabschiedet wird.

    Und als kleine Anmerkung , in meiner Lehrzeit als Verkäuferin , bei mehrmaligem Vergessens Kunden beim Betreten des Geschäfts ,Grüß Gott oder beim Verlassen nicht das einen schönen guten Tag zu wünschen(mein damaliger Lehrherr bestand sogar noch auf den Einwurf, vielen Dank , dass sie bei uns eingekauft haben) war auch durchaus ne Abmahnung drin.

    Gerade in der Hektik unserer Zeit freu ich mich , wenn mir auch fremde Menschen freundlich gegenüber treten.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • STOOOOOOP!!!

    Ich weiß, dass Verkäufer das sagen müssen und ich bin ein großer Fan von Freundlichkeit, Höflichkeit und einer netten Begrüßung / Verabschiedung!


    Mein Beitrag bezog sich lediglich auf das Wort "SCHÖNEN Tag noch". In Anlehnung an Chris' Beitrag.

    Weil eben nicht alles immer SCHÖN und glitzernd sein muss.

    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

    [Abraham Lincoln]