Frage zur Halbstrafe

  • Hallo,


    mein Bruder sitzt seit gut 14 Monaten in der JVA Bielefeld. er hat 28 Monate bekommen. Wollte jetzt ein Antrag zur Halbstrafe stellen. Hat er in der JVA abgegeben und diese meinte die machen das nicht. Er muss es direkt ans Gericht stellen. Was kann er dort reinschreiben? Wir haben absolut keine Ahnung. Er führt sich gut, hat außerhalb Arbeit gefunden.


    ich danke euch


    Marcel

  • Anträge zur Halbstrafe werden bei der zuständigen Strafvollstreckungskammer gestellt. Die JVA gibt in den Fall nur eine Stellungsnahme ab.

    Gib doch mal in der Suchfunktion Halbstrafe ein, es wurde schon vieles zu dem Thema geschrieben.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Marcel,

    der Antrag muss, wie Mini schon schrieb, bei Gericht gestellt werden, es ginge auch bei der StA. Allerdings seid ihr etwas spät dran, wenn er schon 14 von 28 Monaten verbüßt hat. Man sollte den Antrag etwa drei Monate vor dem Termin stellen, weil mit einer entsprechenden Bearbeitungszeit zu rechnen ist. Der 2/3-Termin, der wohl in fünf Monaten schon ansteht, wird von Amts wegen geprüft.

    Er kann einen Antrag stellen, dass er zum nächstmöglichen Zeitpunkt entlassen werden will. Vor dem 2/3-Termin müssten allerdings besondere Umstände vorliegen. Der Umstand, dass er im offenen Vollzug ist und Arbeit hat, reicht sicherlich noch nicht. Was er sonst noch reinschreiben kann? Ist er Erstverbüßer? Selbststeller? Keine Verfahren mehr offen? Verhalten im Vollzug? Was er aus der Haft gelernt hat? Wo er wohnen kann? Welche sozialen Verbindungen bestehen? Suchtverhalten? Änderung eines schlechten Freundeskreises? berufliche Perspektiven? usw.

  • hallo, er hatte einen strafzusammenzug. ihm wurden 8 Monate abgezogen. dieses urteil kam erst im Dezember offiziell an. deswegen konnten wir vorher nichts unternehmen. er hat Familie. 2 kleine Kinder. sein jetziger Chef würde ihn gerne auch nach der Haft weiter beschäftigen. im Vollzug hat er nie Probleme gehabt. hält sich an alle regeln ist selbststeller usw. was müsste man genau alles in den Antrag reinschreiben? gibt es irgendwo Muster?

  • ,Nein ein Muster gibt es nicht wirklich, da jeder Antrag individuell ist, jeder Antrag anders von den Begründungen ist, da u.a. der Haftverlauf die Aussichten danach unterschiedlich sind.

    Ein vorbildlicher Vollzugsverlauf, Tataufarbeitung ,Mitarbeit am Vollzugsziel , der persönliche Hintergrund, was kommt danach, Arbeit in Aussicht ist Wohnung vorhanden?

    Alles Gründe die man in einem Antrag erörtern kann.

    Dieser Satz sollte oben stehn beim Antrag

    Antrag gemäß § 57. Abs.2 Satz 1 und 2 StGB in der Strafsache mit dem Aktenzeichen (Aktenzeichen eingeben), da am (Datum eingeben) die Hälfte der zeitigen Freiheitsstrafe verbüßt ist.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Marcel,


    hier mal ein link https://dejure.org/gesetze/StGB/57.html


    Als Gründe für eine vorzeitige Entlassung kann alles angegeben werden was er an Resomaßnahmen bis zum Zeitpunkt der Antragsstellung erfolgreich abgeleistet hat. Am besten zählt er die Maßnahmen in Reihenfolge auf und beschreibt seinen bisherigen Vollzugsverlauf. Gut wäre wenn sein jetziger Chef einen Arbeitsvertrag anbieten würde und dieser in Kopie dem Antrag beigelegt wird.

    Auch sollte er sich mit seinem Sozi/Abteilungsleiter besprechen, um zu klären ob und welche Maßnahmen für ihn noch vorgesehen sind.


    Gib doch mal in der Suchfunktion Halbstrafe ein, es wurde schon vieles zu dem Thema geschrieben.

    den Rat von Maximus kann ich nur unterschreiben.

    Ich hoffe das hilft euch etwas weiter.


    Liebe Grüße und viel Erfolg!

    "Es gibt keine guten - und keine schlechten Menschen. Es gibt gute - und schlechte Taten." (unbekannt)