• Hallo ihr lieben

    Ich habe schon versucht darüber etwas zu finden weil das Thema „LZB“ schon oft hier vorgekommen ist aber zu meiner Situation nichts passendes gefunden


    Ich besuche meinen Freund seit letzem Jahr Juli regelmäßig alle 2 Wochen in der JVA Schwerte. Familienbesuche (mit seiner Mutter u Schwester) und Ausführungen waren auch schon dabei. Jetzt hatten wir vor ca 4 Wochen ein Gespräch mit seiner Psychologin. Der Hintergrund war das man sich kennenlernt und dann auch mal LZB beantragen kann. Ist da wohl so üblich.

    Die Psychologin meinte dann am Ende des Gesprächs, das es aber erstmal keinen LZB geben wird, obwohl wir das Thema nicht angesprochen haben.


    Ich habe viel gelesen das es bei den meisten hier im Forum der Sozialdienst gewesen ist mit denen das Gespräch stattgefunden hat. Warum bei uns die Psychologin? Was ist ausschlaggebend damit ein LZB bewilligt wird?

    Ich finde es nicht schlimm das es vielleicht noch etwas dauern wird, wir haben ja Zeit. Aber vielleicht hat darauf jemand eine Antwort.

    Lg

  • Hallo Daniela


    Warum ihr das bei euch über eine Psychologin läuft kann ich dir leider auch nicht genau sagen.


    Allerdings weiß ich von meinem Mann das es öfter verwehrt wird, wenn derjenige wegen einer Gewalttat inhaftiert ist.


    Ich weiß ja nicht weswegen dein Mann sitzt aber das wäre jetzt der einzige Grund,anzunehmen das es deshalb bei euch über einen Psychologen geht.


    Lg Mei

  • Dieses Thema enthält 6 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!