Die Liebe ist eine Brücke zur Ewigkeit...

  • ..so steht es auf einer der drei Grablichter , zu denen ich meine kleine rote Kerze hinzustelle.


    Letztes Jahr - so meine ich - standen doch ein Paar Kerzen mehr dort.

    Ich versuche meine Gedanke ein wenig zu ordnen, ruhig zu werden , aber das gelingt mir nicht. Zu sehr kommen in mir diese Stunden , die unser Aller Leben so verändert hat,

    wieder in Erinnerung. Ich versuche es mit einem Gebet, aber irgenwie fehlt mir dazu die Konzentration.

    Nach einer Weile verneige ich mich an der Stelle am Zaun und gehe zurück zum Auto.

    Auf der Heimfahrt bleibt das Radio aus, ich kann jetzt keine zusätzlichen Geräusche ertragen.


    und ich frage mich den ganzen Abend wiedermal : WARUM ???

  • Lieber Shawn,

    ich kenne deine Geschichte nicht wirklich, nur zu was es geführt hat, bzw. zu welchem Urteil für deinen Sohn.

    Ich finde deine Haltung bemerkenswert, das habe ich dir ja auch schon einmal persönlich geschrieben.

    Und ich finde es noch bemerkenswerter wie du damit umgehst.

    Der jährliche Gang, nehme ich jetzt einmal an, ...es fällt schwer das in Worte zu kleiden.

    Schön das du uns daran teilhaben lässt,

    ich drück dich mal unbekannterweise:knuddel:

    Alles Gute,

    Loona

    Stell Dir vor die Zukunft wird wunderbar und Du bist Schuld

  • Shawn..


    Ich weiß nicht was passiert ist, ich kann es nur erahnen..


    Ich finde keine Worte dafür aber ich finde es so stark dass Du versuchst Worte zu finden.


    Man kann keinen Gedanken fassen für etwas das, glaube ich, nicht zu erklären ist..


    Wir müssen mit demselben Urteil leben aber stehen auf anderen Positionen..


    Ich war auch schon dort, habe Blumen und eine Kerze dagelassen.. und habe in den Himmel gestarrt.. Flugzeuge und die letzten Blätter an den Bäumen gezählt.. es war einsam und ich habe mich dort falsch gefühlt.. ich weiß nicht ob ich es ein drittes Mal schaffe..


    Sei ganz lieb gegrüßt!!

    Jeder bekommt nur das Päckchen auferlegt, welches er auch tragen kann...

  • Shawn, welch berührende Worte, die du da schreibst. Es macht so vieles einfach keinen Sinn im Leben und trotzdem müssen wir es akzeptieren.

    Ich wünsche dir Kraft, Stärke und Mut für ein weiteres,anderes Leben

  • Sie ist nicht mehr dort wo sie war, sie ist nun überall dort wo ihr seid.

    Die Frage nach dem Warum, es liegt in der Natur des Menschen alles begreifen zu wollen , der Verstand will begreifen, Warum . Es wird auf viele Fragen die das Leben schreibt aber nie eine Antwort geben. Das Warum bleibt eine unbeantwortete Frage. Akzeptiere das Geschehene in der Vergangenheit. Es ist keine Resignation, doch nichts lässt Dich soviel Energie verlieren wie die Diskussionen und der Kampf gegen die Situation die Du/Ihr nicht mehr ändern könnt.


    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben viel Stärke, Zuversicht und Kraft für alles was noch kommt in Eurem Leben.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

    Einmal editiert, zuletzt von maximus ()

  • Bedenke, über alles Leid, das die Tage bringen, zieht mit breiten Schwingen tröstend hin die Zeit. (unbekannt)


    In diesem Sinne, wünsche ich dir und deinen Angehörigen alles erdenklich Gute! Liebe Grüße!

    "Es gibt keine guten - und keine schlechten Menschen. Es gibt gute - und schlechte Taten." (unbekannt)

  • Letztes Jahr - so meine ich - standen doch ein Paar Kerzen mehr dort.

    Jahr für Jahr werden es auch weniger.......Freunde kommen seltener........Erinnerungen verblassen.......das Gedenkkreuz ergraut.......das Leben geht einfach weiter......aber der Name bleibt.

    Übrig bleiben diejenigen der letzten Kerze dort.


    Eine Antwort nach dem WARUM wirst Du nie erhalten.....nicht nach 10...20...oder 30 Jahren.