Hauptverhandlung vor dem Schöffengericht ?

  • Huhu,


    da bin ich wieder, mit der nächsten Frage :)


    Mein Sohn hat jetzt seinen Termin für die Hauptverhandlung bekommen und zwar vor dem Schöffengericht.

    Natürlich hab ich gleich mal nachgeschaut, was der Unterschied ist zwischen Einzelrichter und Schöffengericht und bin nichts als verwirrt :/

    Auf der einen Seite steht, dass ein Schöffengericht immer dann zum Einsatz kommt, wenn der Staatsanwalt beabsichtig eine Freiheitsstrafe von 2 - 4 jahren zu beantragen, bzw. dieses Strafmass für möglich hält.

    Eine andere Seite gab dann die Information, dass Verbrechen grundsätzlich vor einem Schöffengericht verhandelt werden, ganz egal welches Strafmass am Ende zu erwarten ist und eine dritte, dass eine Strafe von mindestens einem Jahr im Raum stehen muss.

    Als ich das mit den 2 - 4 Jahren gelesen hab, wurde mir schon ein bisschen mulmig, weil Bewährung dann auf sehr wackligen Füssen stehen würde, bzw. ausgeschlossen wär.

    Kann jemand von euch vielleicht meine Verwirrung entwirren ?

  • Huhu,

    Also Mal schauen was ich von meinem wissen noch zusammen bekommen 😊

    Das Amtsgericht wo nur ein Richter verhandelt kann bis zu 2 Jahre verhängen.

    Ein Schöffengericht bis zu 4 Jahre.

    Es kann aber auch bei einem Schöffengericht eine Bewährungsstrafe geben. Unsere Verhandlung war am Schöffengericht.

    Was aber im Endeffekt raus kommt erfährt man erst an der Verhandlung.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Energie für die Verhandlung und was noch kommt.

    Liebe Grüße

  • Dazu habe ich auch eine Frage! Wird extra dazugeschrieben das es im Schöffen Gericht verhandelt wird? Ich dachte bei jeder Verhandlung sind generell Schöffen dabei? Ich lese immer wieder gerne mit!

  • Huhu Eristweg,

    Bei uns stand das in der Anklageschrift.

    Ich denke da muss es fest gelegt werden sein und wenn ich mich richtig erinnere wird das auch nicht mehr geändert.

  • Bei meinem Sohn steht es auch in der Anklageschrift "ist Termin zur Hauptverhandlung vor dem Schöffengericht bestimmt auf "

    ch dachte bei jeder Verhandlung sind generell Schöffen dabei? Ich lese immer wieder gerne mit!


    Nein, es gibt auch die Möglichkeit der Verhandlung vor einem Einzelrichter.

    Huhu Nascha,


    Das Amtsgericht wo nur ein Richter verhandelt kann bis zu 2 Jahre verhängen.

    Ein Schöffengericht bis zu 4 Jahre.

    Es kann aber auch bei einem Schöffengericht eine Bewährungsstrafe geben. Unsere Verhandlung war am Schöffengericht.

    Was aber im Endeffekt raus kommt erfährt man erst an der Verhandlung.

    ah okay, jetzt klingt es zumindest schonmal nicht nach "auf jeden fall Knast" , danke :)



    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Energie für die Verhandlung und was noch kommt.

    Danke, bis April müssen wir noch Geduld haben und hoffen, dann wissen wir mehr. :)

  • Ok danke für die Antwort! Vom Schöffen Gericht steht da nichts. Heisst das das der Richter dann keine Strafe höher als 2 Jahre verhängen wird oder will? Lg

  • Eristweg, wenn die Verhandlung am Amtsgericht verhandelt wird ohne Schöffen dann sind es bis zu zwei Jahren. So meine ich es verstanden zu haben als es um unsere Verhandlung ging.

  • Ok danke für die Info! Ich lass mich mal überraschen ob da Schöffen sind. Wie lange ist deine Verhandlung her?

    Unsere Verhandlung war am 16.01.

    Wenn ihr schon eine Anklageschrift habt dann steht da drin vor welchem Gericht das verhandelt wird .

    Liebe bey0nd,

    Bis April geht ja noch.

    Ich hoffe das alles gut für euch aus geht. Halt uns doch bitte auf dem laufenden.

    Ich drück euch die Daumen das alles so ausgeht wie ihr euch es wünscht

    Grüßle