Angst vor der morgigen Gerichtverhandlung

  • Hallo ihr lieben …

    So das Urteil lautet 14 Monate ….habe mit den Anwalt telefoniert ...aber sie werden wohl in Berufung gehen...der Anwalt meinte das wäre zu viel....jetzt hoffe ich das das mit der Berufung klappt und mein Mann vielleicht etwas schneller wieder nach Hause kommt ...jetzt muss ich erstmal abwarten bis er wieder anrufen kann ...da er erst wieder am Freitag in Fulda ankommt...aber was mich jetzt etwas beruhigt hat ist ...das ich jetzt weis was Sache ist ...auch wenn die Sehnsucht und die Einsamkeit einen fertig macht ...lg an alle

  • Ach man...also doch etwas mehr als 1 Jahr. Aber vielleicht schafft es der Anwalt ja mit der Berufung, meine Daumen bleiben gedrückt!!!

  • Hallo ivy

    Also wie das mit der Berufung so abläuft weiß ich nicht,ich weiß aber das es sich ziehen kann bis es dazu kommt. Die Frage ist ob sich das bei 14 Monaten lohnt ?

    Schau mal du hast geschrieben das er vielleicht ab September in den Ov gehen kann. Das ist ja nur noch ein halbes Jahr.


    Ich weiß nicht ob er das erste mal sitzt oder nicht? Wenn ja gibt es ja noch die Möglichkeit auf 1/2 Strafe. Wenn nicht dann gibt es auch noch die Möglichkeit auf 2/3. es ist natürlich alles keine Garantie das man es auch bekommt nur ich würde mich jetzt auch nicht unbedingt auf die Berufung verlassen, ist ja nicht so das es dann gleich nächste Woche ist. Das muss erst mal geprüft werden usw. und ich denke da gehen auch ein paar Monate ins Land.

    Also so oder so , musst du Geduld haben


    Lg Mei

  • Dankeschön das ist lieb von euch ...weis jemand vielleicht was passieren kann wegen der Berufung ...heißt das das es weniger wie 14 Monate wird ...und wie lange dauert so etwas bis es durch ist ???? Lg

    Hallo Yvi,


    solange die STA nicht auch Berufung eingelegt hat oder einlegen wird, wird es wenigstens keine höhere Strafe geben.

    Auch ohne eine Berufung seitens der STA, kann dir niemand versprechen, dass es weniger wird.

    Aber wie schon geschrieben, bis es zur Berufungsverhandlung kommt, kann es sich noch ziehen. Bis dahin sind, sollte er weiterhin in U-Haft bleiben, wird es vorerst nichts mit Lockerungen/OV etc... Da stellt sich schon die Frage, ob man diese Zeit nicht ein wenig "entspannter" nutzen möchte.


    Wenigstens habt ihr jetzt schon mal den ungefähren Zeitrahmen, mir ging es seinerzeit - trotz des hohen Strafmaßes - um einiges besser.

    Wird schon - viel wichtiger ist doch, dass bei DIR alles in Ordnung ist!!!


    Alles Gute

    Kadima

    Wenn Dir jemand sagt, „das geht nicht!“, so sind das seine Grenzen - nicht Deine!

  • Hallo Mai....

    Danke für deine Antwort ...ich werde mich auch nicht auf die Berufung verlassen ...nur ein bisschen Hoffnung hat man ja …Er ist das zweite mal im Gefängnis aber das war vor meiner Zeit und in seiner Jugendzeit ...ich bin mal gespannt was er mir erzählt wenn er wieder in Fulda angekommen ist ...und ob es noch so bleibt wegen den offenen Vollzug ...da er ja schon mal in Fulda war kennt er sich ja aus wie es da abläuft …

    Die Geduld wird jetzt mein Leben begleiteten ...auch wenn es sich komisch anhört aber da ich eigentlich ein Mensch bin der nicht so geduldig sein kann ...werde ich auch neu dazu lernen mit so was um zugehen...LG Yvi

    Hallo Kadima….

    Ich werde jetzt erstmal abwarten was mein Mann mir erzählt ...ich bin froh jetzt zu wissen wie lange ich auf ihn warten muss...jetzt bin ich etwas beruhigter ...am Donnerstag habe ich ja ein Gespräch bei einer Beratungsstelle damit ich besser mit der Situation klar komme ...mal schauen was die mir so raten können ...ich wünsche dir auch alles liebe und gute und danke für deine liebe Antwort..

    LG YVI