Erneute Anzeige wegen gleichem Fall

  • Hallo, ich schon wieder 🙄🙈

    Ich hatte das Thema gestern kurz im Chat.

    Und zwar sitzt mein Mann ja wegen einem BewĂ€hrungswiderruf aus einem Verfahren wegen Verletzung der Unterhaltspflich (da ging es um den Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt. Nun kam eine Vorladung bei der Polizei als Beschuldigter erneut wegen der Verletzung der Unterhaltspflicht. Nach einem Telefonat mit dem Jugendamt konnte ich nun in Erfahrung bringen dass es um den „normalen laufenden“ Unterhalt geht. Wird beides separat behandelt oder ist das quasi „das gleiche“?

    Kann es hier zu einer VerlÀngerung der strafzeit kommen obwohl dem Jugendamt bereits mitgeteilt wurde, dass nach der Haft der regulÀre Unterhalt sowie die Unterhaltsschulden gezahlt werden?!


    Entschuldigt bitte meine vielen Fragen aber ich hab gerade echt Angst.

  • Es wĂ€re wichtig das er, fĂŒr die Zeit der Haft, den Unterhalt auf Null setzten lĂ€sst, da er sonst noch mehr Schulden anhĂ€uft. Das geht mit einem Schreiben an das Jugendamt. Wer hat denn die Verletzung der Unterhaltspflicht angezeigt? Sollte er verurteilt werden kann es zu einer erneuten Haftstrafe kommen. Die er dann auch absitzen muss.

  • Das auf Null setzen habe ich heute schon telefonisch veranlasst und morgen geht das ganze nochmal schriftlich raus. Bei der Sache mit dem Unterhaltsvorschuss ist seit heute eine Stundung fĂŒr den Vorschuss drin. Habe auch mit beiden Seiten besprochen, dass nach Haft Ende alles gezahlt wird also eine Ratenzahlung vereinbart wird. Der Sachbearbeiter vom Jungendamt war wirklich sehr nett und VerstĂ€ndnisvoll. Hat sich sogar gefreut, dass nun endlich etwas passiert (kann ich natĂŒrlich nachvollziehen, mich freut es ebenso).

    Die aktuelle Anzeige ging von dem Sachbearbeiter vom Jugendamt aus mit dem ich das Telefonat gefĂŒhrt habe. Er hat mich auch gebeten dass mein Freund sich mit ihm in Verbindung setzen soll um alles weitere zu besprechen. Dieses habe ich ihm gerade ausgerichtet, er will den guten Mann vom Jugendamt morgen frĂŒh gleich anrufen.

  • Hallo Foxy,

    Anzeigeerstatter bei Anzeigen wegen Unterhaltspflichtverletzung sind meist JugendĂ€mter. Dies liegt daran, dass sie Unterhaltsvorschuss leisten mĂŒssen und sehen mĂŒssen, ob sie das Geld beim Unterhaltspflichtigen wieder rein bekommen. Die meisten Kommunen sind klamm und deshalb auf die Zahlungen angewiesen.

    Es handelt sich auch nicht um dieselbe Tat, weil es um unterschiedliche Zeitabschnitte geht. Der angeklagte Tatzeitraum wird durch die Anklage eingegrenzt und endet spÀtestens mit dem Urteil. Wenn danach kein Unterhalt bezahlt wird, ist das eine neue Tat.

    HĂ€ufig kann man diese Verfahren nach § 153 a StPO zur Einstellung, wenn Unterhalt gezahlt wird. Wenn es jetzt nach der Haftentlassung also funktioniert, dĂŒrfte es zu keiner neuen Hauptverhandlung kommen. Wenn man sich mit dem Jugendamt einigt, kann das Jugendamt dies auch der StA mitteilen.

  • Vielen Dank, das hat mir wirklich weitergeholfen!

    Der nette Mann vom Jugendamt hat das ganze, samt Vollmacht, heute auch noch einmal schriftlich von mir erhalten.

    Dann hoffen wir jetzt einfach mal, dass er das dann auch so der Staatsanwaltschaft mitteilt und die Anzeige fallen gelassen wird.