Mehrere Fragen zur Haft

  • Hallo, bin neu im Forum da man im Netz nichts findet. Habe mehrere Fragen, die Suchfunktion hier im Forum ist auch nicht grad toll, ich hoffe hier sind meine Fragen richtig. Zu den Fragen.


    1.

    Ist die Unterbringung eines Täters in eine JVA Straftats- oder Meldeadressen abhängig? oder beruht dies eher auf Zufall bzw freie Plätze?

    zb wenn jemand der in München gemeldet ist und 10fach Mord begeht, kommt dieser dann in eine bestimmte Einrichtung?

    Hintergrund dieser Frage ist die Haftvorbereitung bezüglich Gegenständen die man mitbringen darf.

    Bei Mord wird man wohl eher nicht die Möglichkeit bekommen zwischen Verhaftung und Entgültigem Urteil sich draußen darum zu kümmern und alls zusammen zu "sammeln.


    2.

    Gibt es eine Liste an Dingen die man Deutschlandweit in die JVA mitbringen darf? Also nicht JVA Castrop oder Bochum sondern eine generelle Liste unabhängig von einzelnen Anstalten?


    3.

    Darf man in U-Haft die selben Dinge mitnehmen wie man letztendlich auch in der Haft besitzen darf oder muss man dort Abstriche machen?


    4.

    Gefängnisladen, gibt es ein Einkaufslimit?

    Zb ich hab 100,- aufem Gefängnis konto, kann man diese zb bei 2 Einkäufen ausgeben und kann jemand von außen beliebig oft aufs Konto einzahlen?

  • Zu 1. Bei Strafhaft die Meldeadresse und die Zuständigkeit der JVAs. Diese erschließt sich aus dem Vollstreckungsplan des jeweiligen Bundeslandes.


    Zu2. Das ist leider in jedem Bundesland und jeder JVA anders. Grundsätzlich darf aber jeder eine Uhr, einen Ehering, eine benötigte Sehhilfen, benötigte Medikamente und etwas Geld für den Ersteinkauf mitbringen.


    Zu3. In Uhaft darf man in der Regel seine eigenen Kleidung tragen. Dies ist in Strafhaft nicht so. Auch gibt es Unterschiede bei den Summen die zum Einkauf zur Verfügung stehen. Alle Dinge, die man in Uhaft, über den Einkauf in der JVA erwirbt, darf man mit in Strafhaft nehmen.


    Zu4. Das regelt ebenso jede JVA anders. Es gibt überall feste Summen für den monatlichen Einkauf. Natürlich kann auf das Haftkonto beliebig viel eingezahlt werden, allerdings macht das wenig Sinn, da man eben nur über die jeweils festgelegten Beträge verfügen kann.

  • Hallo Kajada, danke für die Antworten.


    Würde also bedeuten man müsste abwarten wohin man kommt um zu wissen was dritte zur jva bringen können.


    Vollstreckungsplan, hm.. Ist dieser irgendwo ersichtlich oder wird dieser auf den Insassen "zugeschnitten?

  • Danke


    Hab mal gesucht, wäre wahrscheinlich jva Hagen, sicher bin ich mir jedoch nicht :/

  • Werden CD/DVD Inhalte überprüft wenn man das Glück hat in eine Anstalt zu kommen wo DVD-Player erlaubt sind?

  • Hi optic,

    wir kennen es so, dass ALLE was drinnen benutz wird, vorher beantragt werden muss. Da wird dann auch schon ausgesiebt, was rein kommt und was nicht.

    DVD (evtl. selbst gebrannte) kannst du m.E. knicken, da wird keiner sich die Zeit nehmen den Inhalt zu checken.

    Da wir schon so einige JVA durch haben.. Ich habe manchmal das Gefühl das die Leiter der Einrichtungen bestimmen, was geht und was nicht. Am Niederrhein sind Sachen ausdrücklich erlaubt, die in Aachen verboten sind... (für mich ein wenig Sinn-frei...)

  • Morgen Shawn,

    Hm..

    Frag nur weil, war vor paar Wochen nen paar Tage in der jva Dortmund (weil mir verweigert wurde zu telefonieren, gibt dort mehrere Sadisten als Schließer....wenns Frühstück gab und besagte Schließer bzw Schließerin dran war gab's nur trocken Brot ohne irgendwas) und dort wurden gebrannte CDs/Dvds getauscht, von Zellen Fenster herunter in den Hof geworfen etc...

    Die müssen ja irgendwie dort rein gekommen sein :/

  • Hi Optic,

    zu reinkommen und so, schrub :-) ich in einem anderen Thread etwas.

    Wir haben gelernt zu akzeptieren, das (fast) Alles in einer JVA "gekauft" werden kann.

    Gut ist, wenn man da erst gar nicht involviert ist; ist wohl nicht einfach, geht aber.

  • hallo Optic,


    sorry das du solche Dinge erlebt hast und ich glaube es gibt in jeder JVA Mitarbeiter und Zustände nicht ok sind...


    wenn ich das richtig verstanden hab bist du jetzt draußen....dann wünsche ich dir das du nach vorn schauen kannst und die erlebten Dinge hinter dir lässt....denke man wird die Probleme in den JVAs nicht einfach so abschaffen können...


    Schau nach vorn....


    lg