Gerichtliche Entscheidung Paragraph 119 Abs. 5

  • Hallo ihr,

    Da meine Anträge auf Besuch bei meinem in U -Haft sitzenden Verlobten wiederholt wegen Verdunklungsgefahr abgelehnt wurden, habe ich eine Sachliche Dienstaufsichts Beschwerde bei der Staatsanwaltschaft eingereicht. Jetzt kam die Antwort das der Antrag auf Gerichtliche Entscheidung gem. 119 Abs.5 zu behandeln sei und das ich nicht Antrags berechtigt sei sondern nur der betroffene Untersuchungsgefangene und somit nur er den Antrag stellen kann. Jetzt würde mich interessieren: 1. stimmt dass? 2. Wie darf ich mir das vorstellen? Findet da deshalb jetzt eine gesonderte Gerichtsverhandlung statt und 3. und mir am wichtigsten: Wie lange kann so eine Entscheidung dauern ( Baden-Württemberg; Ravensburg)?

    Wir haben uns seit über 1 Jahr nicht mehr gesehen! Wir halten das langsam nicht mehr aus. Ich will ihn so bald wie möglich in meine Arme schließen.

    GLG La Loca