Halbstrafe

  • Hallo

    Also mein Mann sitzt seit dem 8.04 in der JVA im geschlossenen Vollzug hat am 23.07 ein Antrag auf halbstrafe gestellt (selber gestellt) und heute hat die sozialarbeiterin ihn gefragt ob er die halbstrafe ablehnen würde oder annehmen würde natürlich hat er annehmen gesagt so hat die das wohl angekreuzt nun ist meine Frage was denkt ihr darüber ? Sind Chancen da? Für die halbstrafe oder eher nicht?

    Lg:duck4:

  • Na das liegt u.a. auch an Deinen Mann.

    Man muss nicht auf Halbstrafe oder 2/3 mit Bewährung gehen, man kann auch alles absitzen und dann ohne Bewährung seinen Lebensweg weiter gehen.

    Das liegt allein bei Euch und wenn die JVA und STA ihr okay zur Halbstrafe geben, dann würde ich sie nehmen.

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Ja er will bzw wir wollen das er auf halbstrafe raus kommt allerdings sind wir in der Meinung also denken wir das es nicht klappt:( haben auch ein Sohn und Arbeit hätte er auch direkt danach das wäre kein Problem nur ist das üblich das die sozialarbeiterin ihn dann fragt ob er dies ablehnen oder annehmen würde?

  • Ich kenne das nur von Abteilungsdienstleiter, der hat mich auch gefragt ob ⅔ für mich okay wären. Das kann aber auch eine Sozialarbeiterin machen, denn die muss ja auch Stellung nehmen.

    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Achso ok Und dann hat es bei dir geklappt?

    Ja aber er hatte ja vorher den Antrag schon weg geschickt und heute wurde er gefragt

  • nur ist das üblich das die sozialarbeiterin ihn dann fragt ob er dies ablehnen oder annehmen würde?

    Hallo Anny


    Jep, das ist ein ganz normales Vorgehen, er muss unterschreiben ob er eine vorzeitige Entlassung annehmen würde.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Anny


    Jep, das ist ein ganz normales Vorgehen, er muss unterschreiben ob er eine vorzeitige Entlassung annehmen würde.

    Okei Dankeschön

    Weiß einer wie lange das dauert bis was zurück kommt eine Antwort?

  • Wielang es geht, wird Dir wahrscheinlich keiner sagen können. Gibt es eine Anhörung oder entscheidet das ein Richter am Schreibtisch. Wobei ich mir denken könnt, dass es bei Halb eher zu einer Anhörung kommt.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Ja ich meine so im Durchschnitt wie lange es jetzt dauern würde? So ungefähr? Und muss man bei der Anhörung i.was wichtiges sagen damit das eher klappt?

  • Das kann schon 2 Monate und mehr dauern bis das was kommt. Sollte er eine Anhörung haben, interessiert den Richter ob er was gelernt hat aus der Haft. Desweiteren sollte er wissen und kundtun wie es weiter geht nach der Entlassung. Familie, soziale Bindungen, Wohnsitz, Arbeit usw. Der Richter möchte auch Nachweise, nicht nur Lippenbekenntnisse.

  • ok die haben zu ihm gesagt wenn es klappt würde er am 7.10 draussen sein werde morgen sein Chef anrufen und fragen ob er da was hin schicken kann damit er wenn er raus kommt wieder da anfangen kann und Wohnsitz hat er auch etc

  • Das mit der Bestätigung vom Chef ist ganz sicher hilfreich. Allerdings wird es ihm dann auch zur Bewährungsauflage gemacht, dort auch zu arbeiten. Prüfen würde dass dann der Bewährungshelfer und Meldung ans Gericht geben.

  • Bei vorzeitiger Entlassung auf Bewährung, gibt es auch einen Bewährungshelfer. Der soll ihn unterstützen straffrei zu bleiben und seine eventuellen Bewährungsauflagen zu erfüllen, während der Bewährungszeit.

  • Okei Dankeschön für die Info

    Dann heißt jetzt wohl hoffen und Daumen drücken das es klappt