§ 35 BtMG

  • Hallo Leute :-)


    Ich hatte ja vor einiger Zeit den Fall meines Freundes hier vorgestellt. Erledigter 64er und 2 Bewährungswiderrufe.


    Nach dem erledigtem 64er riet uns, unsere damalige Anwältin zu einer 35er Therapie. Zu dieser Zeit befand sich mein Freund noch in einer anderen JVA und die lehnten eine Unterstützung bezüglich der 35er Therapie ab.

    Dennoch unterstütze der dortige Drogenberater meinen Freund dabei eine Therapieeinrichtung, die ohne Kostenzusage aufnehmen, aufzusuchen bzw. ausfindig zu machen. Alles weitere erledigte mein Freund eigenständig. Zuerst erhielt mein Freund eine Zustimmung von der StA. Da der Aufnahmetermin in der Einrichtung nicht mehr einzuhalten war, bat mein Freund die Einrichtung um einen neuen Termin. Diesen Termin teilte er der StA mit. Plötzlich lehnte die StA ab, mit der Begründung, mein Freund habe keine Motivation eine Therapie einzugehen. Hiergegen legte mein Freund Beschwerde ein.

    Zu dieser Zeit, gingen wir auch noch davon aus, dass mein Freund nur noch 3 Monate Haft habe.


    Im Mai folgte dann der 1. Widerruf und mein Freund wurde in eine andere JVA verlegt. Er versuchte dann erneut eine 35er Therapie zu bekommen. Bei der Gleichen Einrichtung. Dies war ja möglich, da die Beschwerde noch lief.

    In der Wartezeit wurde eine 2. Bewährung widerrufen. Mein Freund versuchte auf eine Therapievorbereitungsstation zu kommen. (Hierfür hat er auch schon den geeigneten Status. Allerdings ist noch kein Platz frei.)

    Damit die Drogenberaterin aus der JVA erst überhaupt einwilligte, meinen Freund zu unterstützen. Wurde von ihm Verlangt, die Beschwerde gegen die StA zurück zu ziehen. Da meinem Freund nichts anderes übrig blieb, tat er dies.


    Nun hat er sich um eine Kostenzusage von der Rentenversicherung bemüht. Hat diesen Wohngruppen Status und wartet auf einen freien Platz. Auch hat er eine andere Einrichtung angeschienen, bezüglich eines Aufnahmetermins.


    Die Rentenversicherung teilte mir vor 2 Wochen mit, dass er eine Kostenzusage erhält, es wird nur noch eine geeignete Einrichtung gesucht.

    Das wäre meine erste Frage. Wieso sucht den die RV eine Einrichtung?

    Mein Freund teilte denen doch mit, in welche Einrichtung er möchte.


    Auch erhielt ich einen Aufnahmetermin, der von meinem Freund angeschriebene Einrichtung. Diesen Termin teilte die Einrichtung, meinem Freund, wohl schon vor 3 Wochen mit. Aber mein Freund hat nie ein Schreiben der Einrichtung erhalten. Das ist doch sehr merkwürdig oder ? Also das wäre meine 2. Frage.

    Vielleicht wird das ja auch alles bearbeitet, wenn er sich auf dieser Therapievorbereitungsstation befindet.

    Aber der Aufnahmetermin wäre dann schon in 4 Wochen. Ist das dann nicht alles zu kurzfristig?



    Vielen Dank vorab schon mal. Ich hoffe ich hab nicht zu kompliziert geschrieben oder zu weit ausgeholt.


    Liebe Grüße

  • was ich nicht so ganz verstehe ist,

    Er hat noch 3,5 jahre vor sich. Hat aber jetzt bereits eine kostenzusage und in 4 Wochen auch schon einen Therapie Platz, hab ich das richtig verstanden?

    Weil normalerweise geht der 35er doch erst wenn er nicht mehr wie noch 2 Jahre vor sich hat.

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!