restlos Verzweifelt!!!

  • Hallo alle zusammen,


    Meine Fragen richten sich vor allem, an die Mitmenschen die Erfahrungen mit der Bayreuther JVA gemacht haben.

    Mein Bruder ist zu 6 Jahren Haft verurteilt worden, momentan in Revision, gilt deshalb weiterhin als U-häftling, Strafe hängt nicht mit BTM zusammen.

    15 Monate U-Haft ohne Trennscheibe in einer anderen JVA, jetzt möchte der Bayreuther Anstaltsleiter beim Besuch eine Trennscheibe ( Grund wurde mir nicht gennant). Ist das trotz richterlichen Beschluss erlaubt?Hoffe auf schnellstmögliche antworten.

    Einmal editiert, zuletzt von maximus ()

  • Hallo, also es gibt in jeder JVA eine Hausordnung. Die gilt für alle, richterlicher Beschluß hin oder her. Gerade in Bayern ist man manchmal etwas speziell mit der Trennscheibe, sollte die Trennscheibe Teil der Hausordnung sein zb. Bei allen Uhäftlingen, könnt ihr gar nichts machen.


    Er muss allerdings darüber informiert werden, warum und wie lange Trennscheibe angeordnet ist. Dir wird man da keine Auskunft erteilen.


    Am besten fragt er nach in der JVA. Ohne Grund wird die Trennscheibe nicht angeordnet.

    In Bayern u. a. auch oft bei Delikten mit Gewalthintergrund.

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!