Pflichtverteidiger

  • Hallo zusammen,

    Da ich bisher nicht fündig geworden bin hoffe ich hier eine Antwort zu erhalten.


    Was ist wenn man den Pflichtverteidiger nicht erreicht? An wen kann man sich dann wenden?

  • Hallo,

    hat der Anwalt denn keine Kanzlei? Da muss es doch ein Büro/Sekretariat geben. Wenn ich unseren Anwalt nicht erreiche über sein Handy, rufe ich meistens im Büro an und frage da nach einem Termin oder Rückruf.


    Anwälte haben oft Gerichtstermine und Mandantengespräche, wo sie dann nicht zu erreichen sind. Unserer ist am besten morgens zwischen 7.30 und 8.30 Uhr persönlich zu erreichen. Danach hat man auch kaum eine Chance bei ihm.


    LG

    Saladan

  • Hallo Saladan,

    Bin leider etwas am verzweifeln, da ich als Freundin natürlich keine Chance habe irgendwas rauszufinden oder zu machen.
    nachdem die Eltern den Anwalt heute erreicht haben meinte er nur sie sollen selber bei der JVA anrufen und nachfragen. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Erst nachdem die Mutter nochmals angerufen hat meinte er, dass er sich drum kümmert.
    Ja es gibt eine Sekretärin aber Sie meinte auch nur letzte Woche das er nicht zu erreichen ist.


    Trotzdem danke für deine Antwort

  • ... andrea83

    Eigentlich gar nicht so verkehrt diese Frage in dem Zusammenhang 😉


    Weil da es sich um einen Pflichtverteidiger dreht, könnte es natürlich auch daran liegen, dass der Anwalt sich nicht unbedingt in Bewegung setzt. Sofern das Verfahren beendet ist und keine weiteren anstehen, könnte dieser nämlich seinen Job als erledigt betrachten.


    Der ursprüngliche Pflichtverteidiger meines Freundes wollte nach der Verhaftung Geld sehen für etwaige weitere Aktionen.

    Ohne jetzt jemandem auf die Füße treten zu wollen - das ist halt so, dass der Pflichtanwalt seine Dienste über die Staatskasse abwickeln muss. Sobald das Verfahren beendet ist, kann er bei der Kasse keine Kosten mehr geltend machen, kriegt also kein Geld mehr. Demnach sind im Anschluss alle Telefonate, die der Anwalt für seinen Ex-Mandanten führt, auch Dienstleistungen und sogar Auskünfte reine Kulanz seinerseits.


    Bleibt also zu überlegen, ob der Anwalt weiterhin benötigt wird und was und ob man diesen bezahlen kann bzw. will...


    LG

    Saladan

  • Mit Rechtskraft des Urteils ist das Pflichtmandat beendet, er ist also gar nicht mehr zuständig für ihn. Sollte man während der Haft einen Anwalt benötigen muss dieser auch selber gezahlt werden, sollte es um keine neuen Straftaten gehen , bei denen einem evtl. wieder ein neuer Pflichtverteidiger zustehen würde.

    Die Frage ist halt ob ein Anwalt bei einer Rückverlegung etwas tun kann, denn wenn er gegen die Regeln des OV verstossen hat , ist das wie Chris schon in deinem anderen Thread angemerkt hat, anstaltsintern. Es gibt ja auch kein gesetzliches Anrecht auf den OV, da ist eine Kann-Entscheidung der JVA.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk