Wird man tatsächlich Röntgenstrahlen ausgesetzt?

  • Hallo lb Forumsmitglieder,

    und schon komme ich zu meiner ersten Frage: ich darf am Freitag das erste Mal zu Besuch kommen. Nun muss man dazusagen, dass ich kurz vor der Entbindung stehe(sprich: Nerven liegen ohnehin flach). Eine Freundin erzählte mir nun, dass es zumindest wohl früher so war, dass man durch irgendwelche Scanner durchmusste (nicht nur Metalldetektoren) und ich mache mir jetzt natürlich Gedanken über die Sicherheit meines ungeborenen Kindes. Kann mir jemand etwas dazu sagen?

    Ich habe nichts zu verbergen und mache jedes "Durchsungungsprogramm" mit, aber mein Kind Strahlung aussetzen...noch nichtmal beim Arzt wirst du während der SW geröngt....

    Für Antworten wäre ich sehr dankbar. Es handelt sich um die JVA Mannheim.


    LG

    Lizzy

  • Hallo Lizzy,


    ich habe im März entbunden und habe noch im Februar hochschwanger meinen Mann besucht. Ich musste auch jedes Mal durch so einen "Scanner" wie am Flughafen.


    Beim letzten Besuch war eine recht junge Beamtin bei der Kontrolle und sie bekam plötzlich Panik und meinte ich darf da als schwangere doch gar nicht durch, das ist schädlich oh mein Gott, sind Sie immer da durch? Ich kreidebleich, total in Angst hoch zum Besuch. Ich muss sagen ich war geschockt, aber dann während des Besuchs kam ein super lieber Beamter zu mir und meinem Mann und meinte, er möchte mich nur kurz entwarnen und mir versichern, dass dieses Gerät überhaupt nicht schädlich ist, und das sogar nochmal bei der Anstaltsleitung gefragt wurde. Diese Geräte würden dem neusten Standard nach bestimmten Kriterien entsprechen. Die Beamtin an der Kontrolle wusste das wohl nicht. Ich denke mal dass die nicht jemanden da durch laufen lassen, wenn es schädlich sein könnte. Aber kann deine Panik gerade sehr gut verstehen.


    Am besten sagst du wenn du zum Besuch gehst nochmal dass du schwanger bist, und fragst nochmal nach ob das denn auch nicht schädlich ist, falls du da durch einen "Scanner" musst.


    Liebe Grüße

    Ts


    Nachtrag: Bei uns handelt es sich um die Jva Diez

  • Hallo liebe TS13,


    vielen lieben Dank für deine Antwort. Ja es ist in der Tat beunruhigend und ich mache mir da echt Gedanken. Ich werde vielleicht nochmal dort anrufen und nachhaken, dann bin ich etwas beruhigter(oder auch nicht🙈)


    Lb Grüße

  • Entweder Du kannst Dich in der JVA erkundigen, ansonsten kann Dir evtl. dein Frauenarzt auch Auskunft geben.

    Meines Wissens sind die Geräte unbedenklich.

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Kleiner Nachtrag liebe TS13 und lb. Maximus,


    ich habe gerade nochmal in der JVA angerufen und hatte eine wohl stark frustrierte Dame am Telefon. Die Konversation verlief ungefähr so, nachdem ich meine Frage geschildert hatte:


    JVA: " Ja also das sind die gleichen Rahmen wie am Flughafen und da laufen Sie ja auch durch"

    Ich: " Sehen Sie...ich wäre während der SW nicht geflogen"

    JVA: " Ja ich bin da auch durch in meiner SW"

    Ich: "Ok...Ihre Entscheidung

    JVA: " Ja also wenn Sie das nicht möchten, müssen Sie das dem Kollegen am Eingang sagen, dann werden Sie halt genauer gecheckt"

    Na bitte, mehr wollte ich doch gar nicht wissen, dachte ich mir, da hätten wir uns Zeit gespart...:ueberleg:

  • Hallo, mit dem Flughafen hat die Dame recht.

    Und dass diese Detektoren unbedenklich sind in der Schwangerschaft ebenso.


    Es handelt sich um nichts weiter als um elektromagnetische Felder und nicht um Strahlen. Jedes Gerät zu Hause erzeugt ebenso elektromagnetische Felder. Jeder, TV, Kühlschrank, Herd, Telefon ja sogar Lampen.


    Also völlig unbedenklich.

    LG Kaja

  • Hallo Kajada,


    ich danke dir für deine Antwort. Na dann schau ich mir das mal an, aber das klingt schon beruhigend!


    LG