Schwanger Haftantritt

  • Hallo

    Ich muss am Donnerstag zum Haftantritt nach Frankfurt. Habe eine Tochter mit Familie zu Hause und bin aktuell in der 30. Woche schwanger


    Habe wegen Betrug in 6 Fällen 7 Monate bekommen Plus 4 Monate Bewährungswiederuf


    Nun meine Frage. War schon jemand dort und kann mir etwas zum Ablauf erzählen. Ich habe sehr große Angst. Ich leide unter Borderline und Depression und weine nur noch seitdem ich meine Ladung bekommen habe.


    Strafe muss sein das ist mir klar. Jedoch habe ich Angst das meine Psyche noch mehr darunter leidet


    Würde mich über Antworten freuen

  • Guten Morgen,


    du könntest evtl versuchen den Haftantritt bis nach der Geburt zu verschieben wenn du Probleme in der Schwangerschaft hast bzw wegen der Psyche

    Entschuldigung erstmal herzlich willkommen

  • Herzlich Willkommen Hoppelchen,

    Das ist wirklich eine unschöne Situation, in der du dich momentan befindest. Ich denke, du solltest so schnell wie möglich einen Anwalt kontaktieren um eventuell Haftaufschub zu bekommen.


    In einem hast du Recht, Strafe muss sein. Ich finde es persönlich sehr traurig und schlimm wie die Angehörigen egal ob, Partner, Mutter, Vater oder Kind darunter leiden und dene ihr Leben auch daran doch mit kaputt geht. Obwohl sie nichts mit dieser Straftat zutun hatten.


    Ich spreche hier aus eigener Erfahrung und leider wird nicht alles besser wie hier manchmal gesagt wird.. Man passt sich der Situation an.. bzw muss dies tun.


    Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg, hoffe vor allem das deine Tochter und auch das ungeborene und nicht zuletzt deine Eltern das alles gut verkraften...

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum.


    Die JVA Frankfurt III hat sowohl im geschlossenen, als auch im offenen Vollzug eine Mutter-Kind Abteilung. Aus Berichten von Mitinhaftierten Frauen die aus Frankfurt verlegt wurden nach Würzburg, weiß ich das die Bedingungen in Frankfurt recht gut sind. Sehr lange Aufschluss Zeiten und die Möglichkeit eigene Kleidung zu tragen zum Beispiel.


    Du wirst nach der Entbindung vermutlich auf die Mutter-Kind Abteilung verlegt.


    Du kannst natürlich noch versuchen Haftaufschub bei der Staatsanwaltschaft zu beantragen, aber die Zeit ist recht knapp bis Donnerstag.

    Zum anderen weiß ich nicht, ob es nicht besser ist wenn dein Kind nach der Entbindung bei dir ist. Das wäre durch eine Entbindung während der Haft gesichert. Da die Plätze für Mutter und Kind dort sehr knapp sind, könnte es sein dass du nach Haftaufschub ohne dein Baby die Strafe antreten musst.


    Ich habe hier noch einen Bericht zur JVA Frankfurt III.


    https://www.t-online.de/leben/…ttern-im-gefaengnis-.html