Was sind das für Menschen

  • Und das ist der Grund, warum man mit solchen Aussagen sehr vorsichtig sein sollte.
    Da wird behauptet, Anordnung X soll irgendwo stehen. Und man weiß es ganz bestimmt, weil der eigene Mann/Freund/Onkel/Opa/werauchimmer es ja gesagt hat. Er hat es auch nicht gesehen, sondern man hat es ihm erzählt. Nur WO das stehen soll ist nach wie vor das große Rätsel. So entstehen Gerüchte bzw. Knastmythen, die von einigen nur allzu gerne aufgenommen und weiter gegeben werden.
    Und schwupp, hat die nächste, die sich über diesen Knast informieren will, ein Riesenproblem. Sie liest, dass der Knast unmenschlich ist, weil dort Menschen (ver-)hungern müssen. Und kriegt Angst um ihren Liebsten...
    Also. Bei solchen Aussagen erst mal die Hälfte wegstreichen und vom anderen Teil die Hälfte glauben. Dann passt es. Naja, so einigermaßen jedenfalls... :zwink:

  • Deshalb habe ich doch extra das ? gesetzt.
    Ich hab doch auch gesagt, das ich nochmal fragen werde wo es steht.
    Da da jemand verhungert habe ich auch nicht gesagt.
    Was es dort zu essen gibt, habe ich doch geschrieben. Es wurde mir hier auch bestätigt, das das in anderen JVA`s ähnlich ist.
    Und das mit den Beamten stimmt auch. Es wird mit Sicherheit nicht auf jede JVA zutreffen. Aber das gibt es halt.
    ich weiß es z.B. aus JVA Nordhagen. Das ist zwar offener Vollzug, aber trotzdem gehört sich das nicht, oder? :nono:
    Das das leben hinter Gittern aus kein urlaub ist, oder sein soll, ist mir auch klar.


    Mein Mann wude auf Grund einer reinen Vermutung, vom offenen in den geschlossenen verlegt.
    Nun hat er beim Eigengeld sperre. das hat ja auch zur Folge keinen Einkauf. Nun hat er bezüglich des Essens auch mal schlau gemacht. Auf grund seiner Erkrankung und Gewichtsabnahme müsste er mehr essen. das könnte er sich vom bestätigen lassen. Nur muß er, wenn der Arzt das bestätigt, den Mehraufwand selber zahlen. (kein problem, das geld ist ja da.)Aber wie, wenn er nicht ans Geld kommt?????????? ?(

    Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink:

  • Ich hatte mein Posting jetzt nicht explizit auf dich bezogen, sondern allgemein gehalten, weil sowas (wie im Postin geschrieben) öfters vorkommt. Fühl dich also nicht von mir persönlich angesprochen. :)
    Fakt ist allerdings auch - und das wird dir hier ebenfalls bestätigt werden - dass die Leidensfähigkeit männlicher Insassen wesentlich ausgeprägter ist als die ihrer Geschlechtsgenossen VOR den Mauern.. :zwink:


    Zitat

    Mein Mann wude auf Grund einer reinen Vermutung, vom offenen in den geschlossenen verlegt.


    Das kann nicht sein. WER hat das denn vermutet? Irgendjemand muss ihn erwischt haben, ihn angezeigt haben, etwas ausgeplaudert haben oder sonst was. Die Anstalt kommt nicht mal eben so auf die Idee Hmmm, Herrn X geht es im offenen viel zu gut. Wir vermuten jetzt mal, er ist ohne Fleppen gefahren und packen ihn wieder in den geschlossenen.... Sondern wie schon vorher geschrieben ist ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Und das zieht den geschlossenen nach sich.

  • Doch, es war tatsächlich so.
    Ich selber habe nachdem ich geschlagene wirklich 2 Tage nichts anderes gemacht habe, ausser zu telefoniern, vom Anstaltsleiter erfahren, das der Verdacht besteht, bei der Polizei angerufen.
    Dort wurde mir 5 x gesagt, das kein Ermittlungsverfahren vorliegt.
    Meinem Mann wurde erstmal garnichts gesagt als sie ihn nach Senne gebracht. Die Nacht im Bunker verbarcht. Wurde er zum Gespräch gerufen, dauer ca. 5 min. Da wurde ihm auch nur der verdacht mitgeteilt und der hammer das dann jetzt also tage später, ein Ermittlungsverfahrn eingeleitet wurde.
    ich habe ja schon mal gesagt, das die Aussenstelle Nordhagen auch Arbeitslager genannt wird.
    So, und mein Mann hat einen Tag vor Abschuss darauf bestanden, einen Arzt aufsuchen zu dürfen. das wurde ihm 9 Wochen lang verweigert.
    Am Tag des Abschusses war es so weit, er durfte zum Arzt. und tatsache er ist krank.
    Was dann auch wieder bedeutet, nix Arbeit.
    Und Leute die da nicht arbeiten, werden halt abgeschossen. das ist da so. wirklich!
    Man braucht halt nur noch einen guten Grund.
    Ich schildere jetzt mal kurz einen anderen fall.
    Insasse geht arbeiten, und muss jeden Morgen die Kollegen aus der JVA mit dem Firmenwagen mitnehmen und nach feierabend wieder zurückbringen. Diese Zeit bekommt er natürlich extra bezahlt.
    Plötzlich erfahren die, das er gar keinen Führerschein mehr hat. Seit 5 tagen und trotzdem gefahren ist.
    Konsiquenz hierfür: er bekommt für die 5 tage die fahrtzeit nicht bezahlt. mehr nicht! Er geht ja weiterhin arbeiten.
    Fakt ist allerdings auch - und das wird dir hier ebenfalls bestätigt
    werden - dass die Leidensfähigkeit männlicher Insassen wesentlich
    ausgeprägter ist als die ihrer Geschlechtsgenossen VOR den Mauern.. :zwink:


    Na, lass die mal Kinder kriegen.................. sds sds sds

    Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink:

  • vom Anstaltsleiter erfahren, das der Verdacht besteht,


    Ich verstehe immer noch nicht, WOHER der Verdacht kommt. Den saugt der Anstaltsleiter sich doch nicht just for fun aus den Fingern.

  • genau das versteh ich ja auch nicht.
    ich hab keine Ahnung und die Ermittlungsakte iat angefordert.

    Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink:


  • Das Einzige was mich an deiner Schilderung wundert ist das mit dem Tee- denn in allen Anstalten in denen ich bis jetzt war und von denen ich gehört habe gibt es den obligatorischen Tee 2-3x täglich...

    Gibt es in Schwerte nicht mehr.
    Es wurde von den Insassen nicht angenommen.
    Dort gab es auch nicht 2-3 x täglich tee, sondern pro Woche.

    Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink:

  • ich habe gestern erzählt bekommen, was in einer Anstaltsordnung? steht.
    Jetzt nicht wortgetreu, bitte nicht unbedingt auf die Golgwaage legen.
    Der Häftling soll mit einem leichten Hungergefühl zu Bett gehen.
    Und das ist wahr, mein Mann hat es mir gesagt.
    gruß
    lydia


    hier geht es nicht Mitleid. Es ist die Wahrheit.


    Vielleicht komm ich ja irgendwie da ran. wenn ja werde ich es hier einstellen.
    gruß
    Lydia


    Vielleicht gibt es eine Möglichkeit an diesen Zettel zu kommen, wo es drauf stehen soll. ich hab zwar keine Ahnung wie, aber vielleicht fällt mir ja was ein.
    Sollte ich daran kommen stelle ich ihn hier ein.
    Gruß
    Lydia


    ...und auf die Gefahr hin, daß ich jetzt den Unmut und Zorn der "Forengemeinde" und/oder mit Sicherheit einzelner Mitglieder auf mich ziehe, sow ürde mich doch interessieren, was aus dieser Geschichte geworden ist.


    Die Anfänge lagen im Oktober 2009, mittlerweile sind nahezu drei Monate ins Land gegangen und diese "Aussagen" stehen immer noch im Raum.


    Gibt's mittlerweile denn neues hierzu? :?:


    J.

  • ...und auf die Gefahr hin, daß ich jetzt den Unmut und Zorn der "Forengemeinde" und/oder mit Sicherheit einzelner Mitglieder auf mich ziehe, sow ürde mich doch interessieren, was aus dieser Geschichte geworden ist.


    Meinen Unmut ziehst du dir nicht zu. Ich warte ja auch noch... :zwink: