Beiträge von angelika1955

    Hallo Blume,

    Ich kann für die Regeln nichts, das ist so wenn man auf Therapie kommt, zumindest ist das dort so!!

    Es hat keiner was dazu gesagt, dass du für die Regeln was kannst. Führungsaufsicht bekommt derjenige, wo die Justiz von ausgeht, dass die Gefahr besteht, dass der Täter nach seiner Entlassung weitere Straftaten begehen würde.


    Zitat

    Mein Freund ist dort wegen Drogen... (Kein Heroin


    Man muss kein Heroin nehmen, denn auch andere Drogen machen abhängig und sind gefährlich, denn ansonsten wäre Dein Freund nicht im Maßregelvollzug.

    Hallo zusammen,


    mein Knacki hat mir gestern beim Besuch erzählt, dass die Paketscheine ab November abgeschafft werden sollen...


    nur in Weiterstadt oder habt ihr davon auch schon was gehört/gelesen/gesehen??

    Das kann gut möglich sein, dass es keine Pakete mehr gibt. In einigen Bundesländern bzw. Anstalten können mittlerweile keine Pakete mehr geschickt werden. Es ist auch damit zu rechnen, dass Pakete überall abgeschafft werden.


    Ein Grund hierfür ist, dass früher Inhaftierte keine Einkäufe tätigen in den JVAs tätigen konnten. Heutzutage haben die Inhaftierten die Möglichkeit, sich die Dinge beim Kaufmann zu kaufen.


    Außerdem werden Pakete oftmals dazu benutzt, um unerlaubte Dinge in die Anstalt zu schaffen.


    In RLP ist es, soweit mir bekannt ist, noch möglich Pakete zu schicken.


    VG

    Ich halte es bei Kachelmann, wie bei anderen U-Gefangenen auch. Ich kann mir kein Urteil bilden, da ich die Akten nicht kenne.


    Zitat

    ich in auch der Meinung, das wenn mir so etwas passiert, ich bestimmt nicht tagelang warte, um etwas zu unternehmen.


    Viele Opfer erstatten aus Scham erst nach Tagen oder Wochen Anzeige. Von daher ist es nicht außergewöhnlich, dass sie später die Anzeige erstatten.


    Herr Kachelmann schimpft auf der einen Seite auf die Medien, auf der anderen Seite ist er derjenige, der jetzt ständig Interviews gibt und seine Unschuld beteuert. Unschuldig fühlen sich im Übrigen die meisten Sexualstraftäter.


    Im Endeffekt kennen nur Kachelmann und seine Freundin die Wahrheit.


    Was ich nicht verstehen kann, dass dieser Mann als "Schwiegermutter-Liebling" gilt. Ich würde die Krise bekommen, wenn meine Tochter mir so einen Typ Mann als Schwiegersohn vorstellen würde. Ich habe "Schwiegermutter-Lieblinge" noch nie gemocht. sds

    Hallo Kirasu,


    ich habe mir mal den Artikel in der Zeitung durchgelesen. Ich fand den Bericht sehr sachlich und nicht überzogen. Da ist ja doch einiges zusammen gekommen.


    Deine Berichte über die Gerichtsverhandlung empfand ich doch etwas sehr locker geschrieben. Mein Sohn stand ja auch zweimal als Jugendlicher vor Gericht und ich konnte das nicht mit die Fernsehgerichtssendungen vergleichen, denn diese Fernsehsendungen sind für mich eine Farce, da sie nicht der Realität entsprechen und nicht ernst zu nehmen sind.


    Ich freu mich trotzdem.Und ich werde alles tun meinem Basti wieder auf die Beine zu helfen.

    Ich hoffe, dass Du trotz aller Freude, mit Basti auch mal Klartext geredet hast.


    Zitat

    Und ich werde alles tun meinem Basti wieder auf die Beine zu helfen.


    Aus Erfahrung kann ich Dir raten, Du kannst für ihn da sein, Tipps geben, machen muss er selber und vergesse nicht Dir Grenzen dabei zu setzen. So kannst Du ihm am meisten helfen. Du hilfst ihm nicht, wenn Du ihm seine Schulden bezahlst.


    Nur frage ich mich gerade auch, da er ja bei seiner Oma lebt, wie willst Du da mitbekommen, was er macht? Momentan wird er sich ja richten, nur wie sieht es nach der Verhandlung aus. Bleibt er da auch bei der Oma?


    Ich hoffe für Dich, dass Dein Sohn, falls er eine Bewährungsstrafe bekommen sollte, die Kurve kriegt. Du bist nicht dafür verantwortlich, dass er die Kurve kriegt, sondern das liegt ganz allein an Deinem Sohn. Ich nehme mal an, dass Dein Sohn Dir gesagt hat, dass wird nie wieder vorkommenm und dass ist dann das letzte mal dass er einen Knast von innen gesehen hat.


    Der Meinung von DsMam kann ich aus eigener Erfahrung nur anschließen, da gerade für junge Menschen der Knast oftmals auch eine Chance ist, die sie draußen nicht gehabt hätten.


    Viele Grüße

    Also Mädels mal ganz ehrlich vielleicht hat es der Beamte ja nur gut gemeint, hat ihm den Tipp gegeben der Beamte hat doch letztendlich nicht die Entscheidung getroffen obs mit dem Ausgang klappt oder nicht? Versteh ich da was falsch?

    Du verstehst nichts falsch, ich lese auch so.


    Zitat

    Davon mal abgesehen es sind doch nur noch 2 Monate, was ist das denn
    schon, hier gibts einige Leute auch mich die warten Jahre auf ihre
    Männer oder Kinder, und jammern hilft da acuh nicht viel.


    Ich wäre froh, wenn Sohnemann nur zwei Monate in Haft säße, dann müsste ich nicht noch mind. 11 Jahre auf ihn "warten".


    Das Gejammer hilft Euch wirklich nicht weiter. Jammern kann man beim Angehörigen, denn der ist für die Situation verantwortlich.


    Zitat

    Was ich in der kurzen Zeit wo mein Freund in Haft ist, nicht alles
    erlebt habe, echt der Hammer. Manche haben ihren Beruf verfehlt. Selbst
    als Besucher wird man behandelt wie ein Verbrecher.


    Ich wundere mich immer was andere so erleben. Beamten sind auch nur Menschen, dass solltet ihr nicht vergessen. Jeder der arbeitet, weiß, dass er gute und auch mal schlechte Tage hat. Auch in einer JVA gilt, wie es in den Wald reinschallt, so halt es zurück.

    Bezüglich des Geldes der Anstalten mache ich mir keine Gedanken, denn es ist sehr wohl Geld da, es müsste nur besser eingesetzt und verteilt werden. Zudem, solange man Banken stützen kann, die mit diesen Geldern gleich wieder zocken, und solange man großzügige Steuergeschenke verteilen kann, z.B. ans Hotelgewerbe, so lange ist auch noch Geld vorhanden.

    Da gebe ich Dir recht. Inhaftierten hatten noch nie und werden auch nie eine Lobby haben.

    Hallo Amanda,


    ich habe mich schlau gemacht. Eine Strafaussetzung ist nach 1/3 möglich, das wäre bei Euch nach 13 Monaten.


    Wenn der 1/3-Termin nicht zu Aussetzung führt, dann wird alle 6 Monate neu überprüft, so dass dann theoretisch auch Halbstrafe und 2/3 möglich sind.


    Falls er in U-Haft gesessen hat, wird die Zeit angerechnet.


    Zitat

    Na er hat schon mal nachgefragt, und die meinten, in Schifferstadt würde
    man oft bis zur Endstrafe sitzen. In Zweibrücken wäre das viel lockerer
    usw.


    Das hat er wahrscheinlich von Inhaftierten gehört und da soll er nicht so viel drauf geben. Denn auch in Schifferstadt wird es Jugendliche, geben die nicht bis zur Endstrafe einsitzen müssen.

    Was ist denn ein Bewährungswiderruf? (Sorry, kenne mich leider so gut wie gar nicht aus :-/)

    Wenn jemand auf Bewährung verurteilt wurde und dann während der Bewährungszeit seine Auflagen nicht erfüllt bzw. eine neue Straftat begeht, dann wird ihm die Bewährung widerrufen und er muss einsitzen.


    Amanda, das erste was Du lernen solltest, ist Geduld, Geduld und nochmals Geduld.

    Hallo Amanda,


    Dein Freund sitzt an der Quelle und soll dort nachfragen. Allerdings keine Inhaftierten sondern einen Beamten oder seinen Sozialarbeiter.


    Ich kann nur von meinem Sohn berichten, der auch in einer JSA in RLP eine Jugendstrafe verbüßt hat. Er wurde nach 7 Monaten, also nach der Hälfte, entlassen. Er hatte damals einen Antrag gestellt und daraufhin kam es zur Anhörung.


    Allerdings war es die erste Inhaftierung meines Sohnes und seine Gesamtstrafe lag ja unter zwei Jahren.


    Weiterhin solltest Du bedenken, dass die Anstalt auch eine Beurteilung abgeben muss.


    Ich würde mich an Deiner Stelle nicht darauf versteifen, dass er schon nach einem Jahr rauskommt, da 3 Jahre und 3 Monate Jugendstrafe ja nicht gerade wenig sind.


    Hatte Dein Freund einen Bewährungswiderruf?

    angelika1955 : Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Was ist dann die Jugendstrafe und wer ist davon betroffen?? Ich habe gelesen, dass Halbstrafe und 2/3 nur im Erwachsenenstrafrecht angewendet wird, und mein Freund wurde ja zu einer Jugendstrafe verurteilt... Hhhmmmm, jetzt weiß ich genauso wenig wie vorher :-

    Dein Freund verbüßt eine Jugendstrafe in einer Jugendstrafanstalt, wenn ich richtig gelesen habe.


    Auch im Jugendstrafvollzug gibt es nur Halbstrafe und 2/3. Eine 1/3 Strafe gibt es nicht.

    Hallo Amanda,


    1/3 ist auch mir gänzlich unbekannt.


    Vor allen Dingen der § 88 den Du zitiert hast, gehört zum Jugengerichtsgesetz und greift meines Erachtens nicht im Strafvollzug. Für den Strafvollzug gilt das Jugendstrafvollzugsgesetz des Landes Rheinland-Pfalz.


    Bei Jugendlichen ist es meines Wissens nicht anders als im Erwachsenenvollzug wo es Halbstrafe, 2/3 und Endstrafe gibt.


    Als mein Sohn 2004 wegen seines Bewährungswiderrufs die 14 Monate absitzen sollte wurde er auf Halbstafe nach 7 Monaten entlassen.


    Er saß damals in der JSA Wittlich. Allerdings war es die erste Inhaftierung meines Sohnes.


    Von daher mach Dir nicht so viel Hoffnungen, was 1/3 angeht.


    Viele Grüße