Beiträge von Kadima

    Hallo,


    auch von mir ein herzliches willkommen hier im Forum.

    Mit Pflichtverteidigern kenne ich mich aus eigener Erfahrung nicht aus, aber Du solltest per se vorsichtig mit irgendwelchen Vereinbarungen Anwälte betreffend sein!


    Von meinem Partner habe ich mehrfach gehört, das bestellte Pflichtverteidiger versucht haben, mit einer gesonderten Vereinbarung. die auf den ersten Blick nichts mit dem eigentlichen Mandat und Mandanten zu tun hatte, über die Angehörigen eine zusätzliche Zahlung zu erhalten. Besonders krass: Er hat von einer Mutter, welche als "Zeugin" im Drogenprozess ihres Sohnes aussagen sollte, berichtet - da hat sich der Anwalt gegen gutes Geld eine "Zeugenbetreuung" zahlen lassen! Dieser Fall liegt allerdings mittlerweile bei der Anwaltskammer...


    Zu "eurem" Fall... Ja, das dauert alles! Wenn nicht ausgerechnet ein Kapitalverbrechen vorliegt, wird der Pflichtverteidiger sich erst mal die Akten vornehmen, bevor er zum Mandanten geht. Und das ganze dauert. Der Anwalt hat ja nicht nur diesen Fall, auch wenn es im TV oft so aussieht, um den er sich kümmert.


    Du wirst in nächster Zeit einen Geduldstest bestehen - aber: den haben hier so viele schon bestanden, das schaffst Du!


    LG

    Kadima

    Hallo Luna,

    Ich wünsche dir sehr das dieser Wunsch bald in Erfüllung geht.


    Mir ging es während der Untersuchungshaft genauso.

    Getrieben von Gefühlen zwischen Wut und liebe.... ich habe viele böse Briefe geschrieben, aber nicht abgeschickt. Andere immer wieder umformuliert.

    Ich glaube in den ersten monaten habe ich ihn mehr geschont als mich, was auf Dauer nicht gut gehen konnte. Mittlerweile hat sich alles irgendwie eingespielt und natürlich kriegt er auch ab und an den Kopf gewaschen per Brief. Beim Besuch mag ich die kurze Zeit nicht mit schimpfen vergeuden...


    Aber...ich habe alle giftigen Briefe aus der ersten Zeit aufgehoben, die darf er , wenn er wieder draußen ist, lesen...


    Ich wünsche dir, neben recht baldigem Lebenszeichen , viel Kraft für die nachste Zeit!

    Lg

    Kadima



    ,

    LZB kann er nicht beantragen, da Bernau meines Wissens in Bayern liegt. (Kein LZB, keine Telefonate...)


    Aber, wie Maximus schon schrieb, bieten einige JVA (sogar bayerische!) extra Familienbesuche - wobei ich mir hier wiederum nicht sicher bin, ob es leibliche Kinder sein müssen... Vielleicht ist es einfacher er macht sich vor Ort schlau?


    VG

    Kadima

    Und mal son mädelsabend war für ihn schon schwierig. Und jetzt hat er noch mehr Angst weil er es nicht überwachen kann... will ja auch nicht das es ihn da wegen mir noch schlechter geht aber ständig nur allein zuhause zu sein macht mich auch kaputt

    denk mal allgemein um das alleine weggehen....

    Hallo Vanessa,


    "überwachen" ?- Das ist hoffentlich nicht euer ernst!


    Eine Partnerschaft besteht doch, neben der Liebe, vor allem aus Vertrauen. Überwachung hat da nichts verloren, meine Meinung...

    Wenn ich so etwas lese, sträuben sich bei mir die Nackenhaare. Mist bauen und dann zusätzlich anderen vorschreiben wollen, wie sie zu leben haben.

    Er hat die Strafe erhalten, nicht Du.


    Ich an deiner Stelle würde feiern gehen, Spaß haben und Kraft tanken für die schwere Zeit die da vor euch liegt. Entweder er kann das akzeptieren und dir das nötige Vertrauen entgegen bringen oder...


    Versuch ihm in einem Brief darzulegen, wie es Dir mit seinem Verhalten geht und was er damit anrichtet. Manchmal hilft es sowas in einer ruhigen Minute zu lesen.



    Viel Spaß beim Geburtstag!

    Kadima

    Hallo Schnickschnack,


    wann mir klar war das wir das zusammen durchstehen?

    Wenn ich ehrlich bin, ist mir das bis jetzt nicht klar!

    1/3 der Haftzeit ist mittlerweile geschafft und ich habe im Grunde den Eindruck, dass es uns einander näher gebracht hat - so unsinnig sich das für Außenstehende anhören mag.


    Einige "Freunde" sind seither keine mehr, aber die die geblieben sind sind doppelt wertvoll. Meine Familie ist mit im Boot, ein Teil der Kollegen ist ebenfalls im Bilde - die Grundlagen könnten also besser nicht sein.


    Und trotzdem bleiben Zweifel, was diese Zeit mit uns und unserer Liebe anstellen wird. Nur, diese Frage kann niemand beantworten! Auch für Paare ohne Hafthintergrund gibt es keine Garantie auf ewige Glückseligkeit, warum also sollten ausgerechnet wir uns noch zusätzlich damit stressen was in 2,3 oder in 4 Jahren sein wird? Rein statistisch haben wir wahrscheinlich eh keine Chance - die gilt es zu nutzen :D


    Ich denke in unserem Fall hilft es auch, dass wir beide nicht mehr ganz so jung sind. Da sieht man manches auch etwas entspannter.


    LG

    Kadima

    Hallo Fam,


    Gerade die Aussage das er dir alles erst später erzählt, damit du dir keine Sorgen machst....puh, das würde bei mir neben Kopfkino dann im Anschluss auch eine gute Portion Wut auslösen. Eben weil er ja eigentlich wissen müsste, was so ein Kommentar bei mir anrichtet. Und dann so im Ungewissen gelassen werden, echt unfair...


    mein Mitleid wäre schnell aufgebraucht - aber da tickt jede/r sicherlich anders.


    Lg kadima

    Hallo Luna,


    Glaub kaum das dir diese Frage jemand zufriedenstellend beantworten kann...

    warum passieren Fehler? Weil es menschlich ist? Er ist auch noch nicht so lange dort, vielleicht hat der Beamte ihn in Strafhaft gesucht und nicht in u Haft, oder oder oder....


    Mir wurde Während der uhaft in München ständig mitgeteilt „ den ham mer hier net“. Bis ich als Zugereiste kapiert habe, in Bayern nennt man den Nachnamen vor dem Vornamen. Wenn ich also (Beispiel) nach Lorenz Walter gefragt habe, wurde nach einem Herrn Lorenz gesucht, logisch ohne Erfolg! Gerade am Anfang mehr als stressig., weil ich jedesmal dachte :was ist denn nun wieder passiert! ,Mit dem Namen Müller wäre es nicht passiert, so viel ist sicher - aber ist dies nun ein Fehler, Dummheit oder gar Absicht?


    Versuche mit mehr Gelassenheit an die Sache Haft heranzugehen, auf Dauer wirst du so vor die Hunde gehen - und damit ist dann wirklich niemanden geholfen


    Lg Kadima

    Wenn es über den Sozialdienst nicht funktioniert, versuche mit den Seelsorgern in Kontakt zu treten.

    Ist auch egal, ob er in der Kirche ist oder nicht. Normalerweise sind die sehr hilfsbereit und stehen auch, gerade bei solchen Sachen, dem Gefangenen bei.


    LG

    Kadima

    Faulinchen, Braunschweig hat mit 4 Stunden im Monat schon einiges mehr , dass im Gesetz anberaumt ist. Dort steht 1 Stunde im Monat.

    Hallo Maxi,


    das ist ja die Crux...Wenn die Anstalt z.B. einen Personalengpass hat, können die ohne weiteres reduzieren. Es muss nur die Zeit, welche im Gesetz steht, gewährt sein.

    In Bayern steht da, wie Du ganz sicher weist, "1 Stunde" - Kaisheim bietet 2 x 1 Stunde, es wird aber sehr klar gesagt, dass man auf die 2. keinen Anspruch geltend machen kann, wenn es seitens der JVA nicht geht. Leider.


    LG

    Kadima

    Ich durfte Anfang des Jahres einen Verlobungsring mitbringen.


    Der musste vorher beantragt und genehmigt werden. Per Post schicken würde von vornherein abgelehnt.


    Über den Wert oder eine Begrenzung wurde allerdings nichts gesagt,


    Mein Partner befindet sich allerdings in Strafhaft, in u Haft seinerzeit war es nicht möglich ihm seine Lesebrille zukommen zu lassen. Da musste er sich über ein Einkauf eine Lesehilfe besorgen.

    In u Haft war auch die STA involviert, lt denen war die Brille ok, wenn die jva nichts dagegen hat. Hatte die aber...


    Andere damals wiederum haben sogar Uhren in u Haft erhalten. Will sagen: frag besser bei der jva nach und dann ggf. bei der Staatsanwaltschaft.

    Viel Glück


    Kadima

    Hallo Rostock,


    Erstmal: hoffentlich geht es deinem Vater bald wieder besser,! Das hat momentan auf jeden Fall Vorgang.


    Wenn ich lese, wie sich dein Partner gerade verhält, werde ich schon grantig. Und nein, du bist nicht zu unrecht enttäuscht!

    Meiner hat anfänglich auch so reagiert, da war aber auch ein großer Teil gekränkte Eitelkeit dabei. Er hatte niemals erwartet, dass man ihm auf die Schliche kommt:dong:


    Nach dem ich ihm aber sehr deutlich klargemacht habe, dass ich diese jammerei überhaupt nicht brauche und auch nicht toleriere ( von gelegentlichen Ausrutschern mal abgesehen ) war da durchaus Einsicht fuer meine Lage. Klar mault er immer mal wieder über die Umstände, dass alles so ungerecht ist, etc...


    .... in unserem Fall hilft da dann gern ein „Heul leiser!“


    Logisch, knast ist nicht leicht, aber wir hier draußen wurden auch nicht groß gefragt, ob wir uns den nächsten Lebensabschnitt so vorstellen können. Kniefall und ewige Dankbarkeitsbekundungen erwartet, glaube ich, eh keiner von uns...aber ein gewisses Maß an Empathie ist nicht Zuviel verlangt.



    Ich wünsch dir viel Kraft für die nächste Zeit

    Kadima

    Hallo Mei,


    ich würde ihn entscheiden lassen, ob er Kontakt mit der Tante möchte oder nicht. Es kann schließlich auch eine Chance sein, für einen Neuanfang oder eine endgültige Trennung. Aber letzten Endes kann, hat, er es dann entschieden. In Zeiten wo "Fremdbestimmung" an der Tagesordnung ist nicht ganz unwichtig.

    Zudem hat Gaby da etwas sehr Kluges gesagt


    "… Besser er geht es jetzt an und beschäftigt sich damit, als später wenn die Haft beendet ist, (wenn wohlmöglich jemand auf der Matte steht) damit zu beginnen. "


    ich würde die Zeit jetzt in Haft als eine Art "geschützten Raum" wahrnehmen, da kann er sich - wenn es seine Entscheidung ist - auch mit diesem Teil seiner Vergangenheit und Verwandtschaft auseinandersetzen - ohne die direkte Konfrontation.


    Das Du dir Gedanken machst, dass er durch diesen Kontakt wieder abrutschen könnte, kann ich nachvollziehen - aber in Haft ist er - denke ich jedenfalls - weitaus "sicherer". Zudem hat er ja jetzt auch Dich und Deine Familie. Die Hochzeit dürfte ihn doch massiv aufbauen!


    Und mal ehrlich, wie aufbauend ist dass denn, wenn er merkt, dass Du ihm selbst unter "knastbedingungen" nicht Wirkich vertraust?


    LG

    Kadima

    ich habe angst vor dem ersten besuch...ihn dann wieder da zu lassen. Und es ist ja nur ne stunde,er ist auch sehr nah am wasser gebaut...ich bin schwer herzkrank,aber das schiebe ich erstmal nach hinten ....wichtig ist,das es ihm in erster linie gut geht.... Er muss 1jahr und 10 monate (erstmal) verbüßen

    Hallo Gysmo35,


    auch wenn Du es nicht glauben wirst - wie so viele schon geschrieben haben: Es wird besser mit der Zeit!


    aber deswegen schreibe ich nicht...

    Wenn ich lese, dass Du herzkrank bist, aber das erst mal hintenan stellst - weil es wichtig(er?) ist, dass es ihm gut geht, möchte ich dich am liebsten, ganz lieb, schütteln. Nein, wichtig ist es das es DIR gut geht! DU hast keinen Mist gebaut, diese Situation nicht zu verantworten!


    Es muss jetzt in erster Linie um Dich gehen - weil, was wird denn mit ihm wenn Du vor die Hunde gehst? Ich glaube kaum, dass es ihn aufbaut, wenn es dir mies geht. Er hat ein Dach übern Kopf, Essen 3 x am Tag und ausreichend Zeit sich Gedanken über seine, eure, Zukunft zu machen.


    Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit


    fühl Dich lieb gedrückt, und ein klein wenig geschüttelt..


    Kadima.

    Hallo Balea,


    er lässt sich nach Amberg verlegen? Das geht so einfach? Ich bin bislang immer davon ausgegangen, dass dies nur sehr bedingt möglich ist und meist auch recht viel Zeit in Anspruch nimmt. Bei der relativ kurzen Zeit, es waren doch 4 Monate oder?, wundert mich der Aufwand schon sehr.


    Wie gesagt, Pakete werden nicht nur in Kaisheim nicht mehr gestattet, dass ist leider mittlerweile fast überall so.

    "Kußmund" mit Lippenstift? Je nachdem wie "dick" Du die Farbe aufgetragen hast, wird man vermutlich irgendwelche verbotene Substanzen darin annehmen. Da ist man tatsächlich übervorsichtig...


    Wenn Du magst, schreib doch bitte mit welcher Begründung er die Verlegung erreicht hat. Es sind sicher einige interessiert, wie man dies so kurzfristig erreicht. Danke!

    Alles Gute

    Kadima