Beiträge von Mei1977

    Lach da hast du mit deinem mehr gemeinsam , wie ich mit meinem.


    Ich höre unheimlich gerne Rock , Indie, alternativ usw.

    meiner liebt Rap <X

    Vorallem wenn er zuhause den Haushalt macht. Manchmal hab ich echt nen Anfall bekommen wenn ich von der Arbeit gekommen bin und diese wirklich furchtbare Musik lief.


    Heute..... vermisse ich es


    Dafür schreiben wir uns ganz oft Songtexte die gerade unsere Stimmung wiedergegeben...

    oder auch total kitschig,

    liebes Song Texte :)


    Ansonsten ist es ähnlich wie bei dir.

    Gibt einige Lieder die ich nicht mehr höre weil es einfach weh tut obwohl ich sie gerne mag.

    Hallo luna


    Das ist völliger Quatsch anzunehmen das man bessere Chancen hat in den Ov zu kommen wenn man verheiratet ist. So ist es nämlich nicht !


    Ich habe meinen in Haft geheiratet aber nicht weil wir uns bessere Chancen ausgerechnet haben sondern weil wir es wollten. Wir wollten eh heiraten und uns war im Endeffekt egal wo.


    Was deiner da jedoch macht ist völlig unfair und total egoistisch. Er setzt dich unter Druck und ich nehme an , nicht wegen dem Ov sondern einfach weil er Angst hat, dich zu verlieren.


    Wenn du nicht heiraten möchtest, dann heirate nicht , Punkt. Ich würde mich auch nicht erpressen lassen, in dem er sagt das er sich schon längst was angetan hätte, wenn du nicht wärst.


    Heiraten sollte man nur wenn man sich sicher ist, du bist es nicht also dann renn nicht in dein Unglück.


    Wünsche dir das du die richtige Entscheidung fällst.


    Lg Mei

    habe das hier gefunden


    .. Die „Spielregeln“ für Hafturlaube aller Art sind nachzulesen im Strafvollzugsgesetz (StVollzG), das bislang bundesweit gilt und für NRW weiterhin gelten soll. Danach kann ein Häftling, der mindestens sechs Monate eingesperrt war, bis zu 21 Kalendertage im Jahr aus Haft beurlaubt werden. Wer regelmäßig arbeitet, kann einen zusätzlichen Urlaubstag für je zwei Monate Arbeit beantragen.

    Im offenen Vollzug ist die Chance auf eine mehrtägige Auszeit vom streng geregelten Haftalltag größer (§ 13 StVollzG). Ausnahmen oder zusätzliche Urlaubstage erlaubt das Gesetz etwa bei schwerer Krankheit oder beim Tod naher Angehöriger.

    Hallo Mandyyy


    Das kann man pauschal garnicht sagen. Kommt darauf an wo und ob ein Platz frei ist.


    Freigang bekommt er am Anfang nur für ein paar Stunden, der dann mit der Zeit ausgeweitet wird. Denke mal so 3 Monate wird es mit Sicherheit dauern bis er mal nach Hause darf. Und auch da müsst ihr aufpassen, wenn er an dann jedes Wochenende mach Hause kommen sollte sind seine Urlaubstage schnell verbraucht und ihr guckt den Rest des Jahres in die Röhre.


    Lg Mei

    Hallo loona


    Also erstmal ganz ruhig.


    Wieso sollten Sie seine Post zurück halten? Das tun sie ja nur wenn in den Briefen etwas über die Tat oder sonst bedenkliches steht.

    Da die Post über die StA geht , dauert es natürlich länger, sehr viel länger als normal. Da gehen schon mal 4 Wochen ins Land.


    Zur Wohnung, wieso sollst du dich drum kümmern? Und wer hat den bis jetzt die Miete gezahlt? Das Amt zahlt maximal 1/2 Jahr danach eben nicht mehr. Sollte die Miete von dem Zeitpunkt seiner Verhaftung bis jetzt garnicht mehr gezahlt worden sein ist es ja klar das gekündigt wurde.


    Wegen dem telefonieren ist so eine Sache. Sie müssen ihn nicht telefonieren lassen, es liegt im Ermessen der Jva ob er telefonieren darf. Und ich glaube in U- Haft ist es noch schwieriger zu telefonieren wie in Strafhaft.


    Auf der Aussage seines Anwalts würde ich mich auch nicht verlassen.

    Ich denke mal das er meint das er eventuell nach 1 Jahr 1/2 Strafe beantragen kann. Wenn diese gewährt wird. Dann wird der Rest auf Bewährung sein.

    1/2 geht meist aber nur wenn er erstverbüßer ist. Ansonsten gibt es noch 2/3. wenn dieses gewährt wird dann wird ebenfalls der Rest der Strafe zur Bewährung ausgesetzt.

    Ich würde jetzt erstmal die Verhandlung abwarten und dann kann man sich Gedanken machen wie es weiter geht.


    Lg Mei

    Ich denke es gibt genug andere Anlaufstellen für Angehörige wie jetzt unbedingt zur Psychotherapie zu laufen.


    Ich glaube wenn jemand eine Therapie braucht dann wohl eher unsere Männer/Söhne usw.

    Ich selber bin schon jahrelang in Therapie aber aus anderen Gründen, natürlich rede ich auch mal über meinen Mann aber das wird eher nur am Rande angesprochen.


    Ich meine ganz ehrlich, jeder hat schlechte Tage und der eine kommt besser klar mit der Inhaftierung seines Angehörigen wie der andere. Allerdings deswegen zum Therapeuten zu rennen.... ich weiß ja nicht, gibt eh schon zu wenige und wie schon gesagt, die Wartezeit ist lang.


    Es liegt doch auch in deinen Händen ob du mit der Situation klar kommst oder nicht.

    Schwer ist die Zeit allemal aber es ist wie es ist. Wir haben uns dazu entschieden es gemeinsam durchzustehen also werden wir das auch. Dafür brauche ich persönlich jetzt keine Therapie.

    Denke schon das es was damit zu tun hat, dass ihr alleine sein würdet.

    Familien besuche und Ausgänge unter Aufsicht ist ja dann doch was anderes.


    Du musst wissen beim lzb seid ihr wirklich unter euch, es gibt zwar eine Klingel aber bis da jemand kommt, dauert es ja auch etwas. Ich denke denen ist das Risiko momentan noch zu hoch das etwas passieren könnte.


    Und ein weitere Kritikpunkt ist auch das du ihn erst seit Juli wieder regelmäßig besuchst. Das ist mal gerade erst knapp ein 1/2 Jahr. Auch wenn er schon 13 Jahre sitzt. In einigen Jva’s ist es sogar so das du erstmal nachweisen musst das du schon mindestens 2 Jahre zusammen bist. Ich denke sie werden schauen wie gefestigt eure Beziehung wirklich ist.

    Und ob ihr euch auch gut tut. Nur weil du bei den anderen besuchen dabei bist , heißt es ja nicht das es auch so ist.


    Gibt eben auch einige die das nur Vorspielen um lzb zu bekommen.


    Hab noch ein bisschen Geduld vielleicht klappt es ja bald.

    Hallo Daniela


    Warum ihr das bei euch über eine Psychologin läuft kann ich dir leider auch nicht genau sagen.


    Allerdings weiß ich von meinem Mann das es öfter verwehrt wird, wenn derjenige wegen einer Gewalttat inhaftiert ist.


    Ich weiß ja nicht weswegen dein Mann sitzt aber das wäre jetzt der einzige Grund,anzunehmen das es deshalb bei euch über einen Psychologen geht.


    Lg Mei

    Lara


    Darf ich fragen welche Handy Rechnung, etwa seine?


    Und sonst hat sie nichts gesagt? Ich meine sie waren doch da er muss doch irgendetwas gesagt haben? Ich kann mir nicht vorstellen das so garnichts von euch auf den Tisch gebracht wurde.


    Alles sehr seltsam...

    Also ich weiß von meinem, das er im Bunker weder Briefe schreiben noch empfangen durfte. Er hat nach 10 Tagen dann meine Briefe erhalten. Ich habe auch nicht Bescheid bekommen das er da drin sitzt. Allerdings ist er auch sofort nach seiner Verhaftung da rein gekommen.

    Ob es im Arrest anders ist, kann ich dir leider nicht sagen.


    Lg Mei

    Ach lara


    Ich hab schon so viele dummschwätzer in meinem Leben kennen gelernt.....


    Verdient hast du es sicherlich nicht, niemand verdient es so abgesägt zu werden, wenn es wirklich so sein sollte.


    Andrerseits es ist wie es ist, er hätte mit Sicherheit die Möglichkeit Dir eine Nachricht zukommen zu lassen.


    Ich sag es mal so viele beenden ihre Beziehung wenn sie in den Knast gehen. Einfach um freier zu sein. So blöd sich das auch anhören mag. Aber sie haben in dem Moment einfach keinen Kopf dafür.


    Ob man es nun ausgerechnet so machen sollte, wie deiner? Definitiv nein !


    Allerdings solltest du dich eventuell an den Gedanken gewöhnen das nichts mehr kommt.

    sei traurig und wütend aber lass es nicht überhand nehmen. Irgendwann musst du los lassen. Und dann kannst auch du wieder nach vorne sehen. Konzentriere dich wieder auf dich und mach all das was dir Spaß macht.


    Drück dich mal....

    Hallo lara


    Nicht mal ein Brief oder einen Anruf?


    Ich sag es wirklich nicht gern aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, das er die Beziehung einfach beendet hat.


    Wer will der kann und wenn es nur ein Brief ist. Aber so garnichts, nicht mal über seine Eltern?

    Hat für mich einen ganz bitteren Geschmack, weil es einfach feige ist.


    Tut mir wirklich leid für dich ....


    Lg Mei

    Luna

    Auch ich hatte schon Albträume in jeder Richtung.


    Dennoch habe ich keine Sekunde über Trennung nach gedacht, steht bei uns auch nicht zur Debatte.


    Allerdings bei dir schon

    Du hast schon öfter darüber nachgedacht weil erstens von ihm nichts kommt und

    Zweitens du an dieser ganzen Situation zweifelst und es dich kaputt macht.


    Du musst nicht stark sein. Du musst nicht an einer liebe festhalten die Dir nichts gibt außer Zweifel und Angst.


    Vielleicht ist es wirklich Zeit los zu lassen, für dich , für deine Zukunft.

    An einer liebe festzuhalten die nur auf einer Seite beruht ist keine liebe, es ist Verzweiflung. Verzweifelt auf etwas warten was mal war und nie mehr so sein wird.


    Eigentlich hast du schon entschieden du musst es nur noch durchziehen


    Lg Mei