Beiträge von Nicky2018

    Eine gesetzliche Frist gibt es meines Wissens nach nicht. Ein Rechtspfleger ermittelt anhand des Vollstreckungsplan die zuständige JVA , übergibt die Akte an die Geschäftsstelle und von dort aus ergeht dann die Ladung zum Strafantritt.



    (2) In der Ladung ist der verurteilten Person grundsätzlich eine Frist zu setzen, binnen der sie sich in der angegebenen Vollzugsanstalt einzufinden hat; die Frist wird in der Regel so bemessen, dass ihr mindestens eine Woche zum Ordnen ihrer Angelegenheiten bleibt. Zum sofortigen Strafantritt kann geladen werden, wenn die sofortige Vollstreckung geboten ist. In der Ladung wird sie darauf hingewiesen, dass sie mit Zwangsmaßnahmen zu rechnen habe, falls sie ihr nicht fristgemäß (Satz 1) oder nicht rechtzeitig (Satz 2) Folge leistet.




    Danke maxi

    Hallo ihr lieben

    Ich habe mal eine Frage zu einem bekannten...

    Er hat heute sein schreiben erhalten das er 5 Tage später Haftantritt hat!

    Gibt es im Strafgesetz da eine Frist die da eingehalten werden muss von der Justiz bis er sich stellen muss also wie lange vorab so das er Zeit hat alles zu klären mit arbeitgeber und co?


    Danke

    Hallo ich hoffe ich bin den dem Bereich richtig...


    Bekommt man Auskunft über den Ausgang einer Verhandlung wenn man nichts mit dem Verfahren zu run hat. Also nur wissen will wie das Urteil ist???

    Oder geht sowas nur mit Anwalt?


    Danke

    das Problem ist das ...

    Der OV Anstalt sagt das sie ihm kein Geld auszahlen da er erst einmal sein überbrückungskonto voll haben muss, aber das Jobcenter sagt sie seien nicht für ihn zuständig !!! Sein Arbeitgeber sagt auch nein mit der gleichen Aussage...

    Aber wer ist dann zuständig? Ich bin selber am arbeiten muss aber auch unsere zwei Kinder versorgen kann ihn daher nicht unterstützen, nur keiner gibt einem eine vernünftige Aussage dazu...

    Frau Mayer

    ich bin auch der meinung das keiner das recht hat die zu verurteilen denn du muss es für dich entscheiden ganz alleine und ich finde das zeigt das du eine starke Frau bist die auch ohne all dem ihr Leben lebt ....

    Ich wünsche dir für deinen Weg alles alles liebe und gute und vorallem das du zur Ruhe kommst ...

    :daumen::respekt:

    Das Jobcenter weiss davon das mein mann ab morgen wieder seinen Job aufnimmt in Vollzeit! Und die vom Call Center sind da auch meiner Meinung nur die liebe Sachbearbeiterin zickt mal wieder rum...

    Und das Übergangsgeld wie ihr ja schon geschrieben hat bekommt er ja auch nicht ....

    Das ist so eine tolle Situation mal wieder

    ich bin auch grade am kämpfen mit den Behörden...

    Mein Mann beginnt am Montag mit der Arbeit wieder und fragte da nach wie er mit der überbrückung für den ersten Monat umgehen soll! Die sagten ihm das er Gelder beim Jobcenter beantragen soll, die aber sagten ihm nein das er da nichts erhalten würde! Wie und wo kann er Gelder beantragen für die Zeit bis sein 1 tes Geld eingeht vom Arbeitgeber?

    Das Jobcenter will auch das wir die lohnsteuerklassen wechseln also ich in Teilzeit auf 3 und er in Vollzeit auf 5 !!!

    Jeder sagt mir das dies Blödsinn ist in finanziell Schwachsinn...

    Hat einer von euch einen tip wie man damit umgeht?

    Danke