Beiträge von Jule66

    Hallo sinner

    Natürlich hast du Recht mit dem was du schreibst,aber ich denke auch das es nicht für jeden so einfach machbar ist. Und ich finde auch, das hier die Möglichkeit sein sollte über seinen Kummer und Sorgen zu reden,Fragen zu stellen und sich auszuweinen. Es geht jeder anders mit diesem Thema Gefängnis um und ich finde jedes Umgehen damit erfordert Verständnis und Einfühlungsvermögen. Natürlich können wir alle an der Situation nichts ändern und sind daran auch nicht schuld,dennoch können wir uns doch gegenseitig stützen und versuchen den anderen zu verstehen, der vielleicht einfach am Anfang völlig überfordert ist mit dieser Situation

    Liebe Nicky ich verstehe das du ungeduldig bist und ich kann dir gut nachfühlen. Ich denke am Anfang und da stehst du ja noch, ist es einfach schwer,das alles zu akzeptieren und man würde sich einfach wünschen das sich irgendwas bewegt in welche Richtung auch immer. Leider kannst du daran gar nichts ändern aber ich wünsche dir die nötige Kraft und Energie das weiter auszuhalten.

    Also mein Sohn hat jetzt Bescheid bekommen das er die Bewährungsstrafe von 2016 noch mit drauf bekommt. Also fünf monate zusätzlich da erneut straffällig geworden.

    Hallo Fu,

    Ja ich denke du hast das schon gut erklärt und ich verstehe was du meinst. Ich finde es auch nicht gut sich im Streit zu trennen oder auseinander zu gehen,aber ich denke es ist auch oft unvermeidbar.

    Ich mein,was nützt es denn wem,wenn ich eigentlich meine Stinkwut gerad hab und dann nur weil er jetzt fährt schnell ein "ich liebe dich" sag.

    Sollte das derjenige Partner nicht wissen da es so ist,ohne das ich das ständig sagen muß?

    Ist es nicht einfach"menschlich" das man einfach manchmal genau diesen Satz nicht sagen möchte weil sie m einfach nicht danach ist?

    Aber ich muß auch ehrlich zugeben,das ich wenn ich meinen Sohn besuche,auch als letztes immer genau diesen Satz sage:planlos:

    Hab den Film auch gesehen. Gut fand ich die Rolle des Mörders der dann gestorben ist. Ein sehr tiersinniger Mensch,Rolle war auch gut besetzt. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen das Beamte sich da ewig auf die Zelle setzen und Mühle spielen oder über ihr Sexualleben mit den Gefangenen sprechen.das fand ich schon sehr fragwürdig.

    Hallo osiac,

    Mein Sohn ist aus dem gleichen Grund auch für zehn Monate in Haft. Bzw es wird länger werden da noch ein paar Verfahren ausstehen. Er ist auch positiv rein,sowas von positiv,das er erstmal 14 Tage auf Krankenstation war. Jetzt sind es sechs Wochen das er drin ist und er ist immernoch im Aufnahmehaus. Sechs Mann Zelle,keine Arbeit,von Freigang oder irgendwelchen wenn auch nur minimalsten Vergünstigungen keine Rede. Ich denke das wird eher schwierig werden.ich wünsche dir aber viel Glück

    Ich denke das ist auch das beste so für alle Beteiligten, auch wenn es für dich nicht so schön sein wird ohne ihn. Ich hoffe du kannst es trotzdem ein bisschen genießen