Beiträge von La Loca

    Danke euch!

    Hat mir sehr geholfen. Muss ich ihm beim nächsten Anruf eben sagen was außer Klamotten noch drin ist. Villeicht kann er die Sachen im Nachhinein noch beantragen und bekommts dann aus der Kammer.

    Lg

    Er hatte mir leider nur die Marke selbst geschickt. Mit dem Hinweis in seinem Brief wie groß es sein darf. Villeicht hat er ja so ne Liste bekommen 🤔. Wie kann er sich aber etwas genehmigen lassen von den er im Vorfeld gar nichts weiß? Er wusste ja nicht was ich ihm schenken werde und kennt den ganzen Inhalt des Paketes gar nicht. Sorry wenn ich mich hier etwas blöd anstelle aber hab gar keine Erfahrung mit sowas und Brauch noch ein bisschen Nachhilfe in Knastologie. Lg

    Hey ihr,

    Mein Schatz hat bald Geburtstag und nun habe ich ein Paket mit allerlei Sachen und Paketmarke losgeschickt ( u-haft). Bin aber jetzt unsicher ob er die Sachen auch bekommt? Schuhe, Klamotten, Holzmalfarben, verschieden farbige durchsichtige Kugelschreiber und ein Malbuch für Erwachsene (alles neu).

    Kennt sich jemand mit der JVA Ravensburg aus? Darf er das haben?

    Und wie lang darf das Paket bei der Staatsanwaltschaft zur Kontrolle hängen bleiben? Vielen Dank schonmal ✌️

    Hallo ihr,

    Da meine Anträge auf Besuch bei meinem in U -Haft sitzenden Verlobten wiederholt wegen Verdunklungsgefahr abgelehnt wurden, habe ich eine Sachliche Dienstaufsichts Beschwerde bei der Staatsanwaltschaft eingereicht. Jetzt kam die Antwort das der Antrag auf Gerichtliche Entscheidung gem. 119 Abs.5 zu behandeln sei und das ich nicht Antrags berechtigt sei sondern nur der betroffene Untersuchungsgefangene und somit nur er den Antrag stellen kann. Jetzt würde mich interessieren: 1. stimmt dass? 2. Wie darf ich mir das vorstellen? Findet da deshalb jetzt eine gesonderte Gerichtsverhandlung statt und 3. und mir am wichtigsten: Wie lange kann so eine Entscheidung dauern ( Baden-Württemberg; Ravensburg)?

    Wir haben uns seit über 1 Jahr nicht mehr gesehen! Wir halten das langsam nicht mehr aus. Ich will ihn so bald wie möglich in meine Arme schließen.

    GLG La Loca

    Hallo Alena,

    Also ich kenn mich da zwar nicht so aus, aber du könntest versuchen beim nächsten türkischen Konsulat in Deutschland anzurufen. Dort findest du sicher jemand der dir deine Fragen beantworten kann und die haben mit Sicherheit auch schon Erfahrungen mit solchen Fällen gemacht und können da villeicht auch schon abschätzen wie eure Erfolgschancen stehen und euch sagen welche Hebel ihr noch in Bewegung setzen könnt. So würd ich das angehen. Viel Glück, ich drück die Daumen. Grüße La Loca

    Danke Lasker!

    Die Beschwerde Leg ich bei der Staatsanwaltschaft ein oder? Soll ich beweisende Briefe unserer verlobung mit beilegen oder nicht?Aber eigentlich haben die ja sowieso die ganze Post noch vor mir gelesen. LG La Loca :affen:

    Mal ne Frage:

    Darf man mir als Verlobte verbieten ihn zu besuchen? Er sitzt momentan noch in U -Haft weil die Revision noch aussteht.

    Bei mir besteht ein laufendes Verfahren wegen Falschaussage in seiner Hauptverhandlung ( damals noch nicht verlobt).Vor unserer Verlobung dürfte ich ihn nicht besuchen weil ich Teil seines Verfahrens war. Zur Berufungsverhandlung müsste ich nicht Aussagen in der Abladung stand in der Begründung aber nur verhindert ( bin Grad auf Therapie) und nicht zeugnissverweigerrungsrecht. In meinem Brief an die Staatsanwaltschaft hatte ich ihnen aber mitgeteilt daß wir jetzt verlobt sind ( Zeugnisverweigerungsrecht), dass bei mir ein laufendes Verfahren besteht das mit dieser verhandlung zu tun hat ( also auch Aussageverweigerungsrecht), und das ich gerade sehr weit weg Therapie mache ( verhinderung).Nur der dritte Punkt stand aber in der ausladung so als ob sie mich weiterhin als Zeugin führen???.

    Nun wurde ein Besuchsantrag abgelehnt mit der Begründung das bei mir noch ein laufendes Verfahren wäre. Wollen die ihn etwa jetzt auf meiner verhandlung Aussagen lassen??? Seh ich das falsch oder dürfen die uns in beiden Verfahren nicht mehr als Zeugen führen und mir somit auch den Besuch nicht verweigern??? Soll ich seinen Anwalt mit ins Boot holen??? Bin für jeden Tipp dankbar :planlos:

    Wenn es beim 64er bleibt würde mich alles zu Besuchen interessieren.Das mit dem Erstgespräch weiß ich schon, aber welche Kriterien entscheiden ob ich als tauglich Befunden werde oder nicht???


    Seine Straftat (Engelstrompeten, Kräuter,Alkohol) hatte mit mir zu tun.

    Wie oft und wie lange darf besucht werden?

    Darf er mich irgendwann auch Mal besuchen und wenn ja, wie lang geht es in der Regel bis es so weit ist?

    Kann er Sonderurlaub bekommen z B. für unsere Hochzeit?

    Gibt es Anstalten die besonders locker sind oder wo er früher als 2 Jahre entlassen werden kann?

    Fragen über Fragen :planlos: