Beiträge von Yvonne

    guten morgen, nein das habe ich nicht gesagt. Dann rufe ich Montag direkt nochmal an. Aber das müssten die vom Gericht dann ja machen, denn ich weis doch gar nicht wo er nächste Woche dann wirklich ist. Oh man das kostet echt nerven und Geduld.

    Hallo, Ich hoffe das ich hier meine Frage in die richtige Rubrik schreibe...

    Mein Partner in seit gestern in Haft kommt aber direkt in den oV. Heute kam ein Brief vom Landgericht Darmstadt das er am 11.3 als Zeuge in einer mir unbekannten Sache aussagen soll. Ich habe dann angerufen und gefragt ob er überhaupt kommen muss und gefragt ob er dieses Zeugenverweigerungsrecht hat. (Ich glaube so heißt es, oder?)

    Naja, sie war sehr nett aber meinte das er unbedingt dort erscheinen muss und es seine Pflicht ist und nicht fern bleiben darf.

    Was mache ich jetzt?

    Da er erst seit gestern drin ist und nächste Woche verlegt wird in den offenen weis ist nicht wohin ich mich jetzt wenden soll oder was ich überhaupt machen muss. Ich möchte nicht das er ärger bekommt nur weil er nicht als Zeuge erscheint. :planlos:

    sorry für meine Dummheit aber ich bin sehr fertig im Moment.

    Ich bin halt total unerfahren. Ich habe mich durch die Homepage geklickt.

    Darf ich trotzdem noch fragen wie der offene dort von statten geht.?

    Danke Lasker

    Da hänge ich noch eine Frage dran...

    Zur Zeit seiner Verurteilung war der Wohnsitz noch Baden Württemberg obwohl er schon lange bei mir gewohnt hat. Nach der Verurteilung haben wir ihn dann erst angemeldet.

    Müssen wir das dann dort sicherheitshalber mitteilen?

    ich danke euch allen für eure hilfreichen und lieben Worte. Ich bin so froh hier zu sein. Also ganz kurz nochmal zum erläutern. Er hat 2,5 Jahre bekommen bei denen laut Anwalt auf jeden Fall die 10 Monate U Haft und ein Monat für die lange Revisionszeit abgezogen werden. Für dieses Aussage von Richter und Anwalt war ich schon mal froh. Ich hoffe in meinem Kopf dann noch auf 2/3 wenn es mal soweit ist. Von daher werde auch ich versuchen die Arschbacken zusammen zu petzen und unsere Unternehmen am laufen zu behalten. Ich schaffe das schon.

    Zum Thema Haftanstallt hatte ich Köln eingegenen weil die Straftat dort statt fand und auch die Verhandlungen und die U haft. Uns wurde gesagt das er wohl erst mal dort rein muss und dann direkt Verlegung beantragen muss. Wir wohnen in Hessen Nähe Darmstadt. Ich hoffe halt das er dann hier her verlegt werden kann irgendwann oder direkt hier rein kann. Das wird sonst heftig mit dem fahren und dem ganzen Berg hier.

    Auf jeden Fall drücke ich jeden einzelnen von euch ganz fest für eure aufmunternden worte. Für so ne Heuelsuse wie mich einfach super.

    Hallo Bea,


    Danke schon mal für deine Antwort. Es gibt keine offenen Verfahren mehr. Kein BTM

    Ich persönlich stelle mich auch auf das schlimmste ein, aber er macht mich kirre mit seiner Hoffnung auf OV.

    Ich habe noch nie so große Angst gehabt wie im Moment. Ich habe dann 2 Unternehmen und einen Job plus Kinder und Haus zu bewältigen. Und das schlimmste an allem ist das ich es keine Stunde ohne ihn aushalte. Er ist die liebe meines Lebens mein Freund in allen Lebenslagen mein Geliebter mein Vertrauter,... einfach alles für mich.

    Ich weis das es bestimmt allen so geht die vor diesem Weg stehen, aber ich könnte schon los heulen wenn ich nur daran denke das es bald anders wird. Bitte bitte mekert jetzt nicht über mein gejammer, ich weis das ich ne heuelsuse bin und nah am Wasser gebaut bin, aber das bin ich und ich bin wie ich bin. Voller Angst...

    Hallo ihr lieben

    Erst einmal ein frohes neues Jahr noch fpr euch alle. Immernoch hsben wir noch keinen Stellungsbefehl erhalten noch das Urteil welches im September gesprochen wurde. Ich hatte schon mal darüber gesprochen das der Anwalt im Oktober einen Antrag auf Gesamtstrafenbildung gestellt hat. Auch davon haben wir noch nichts gehört.

    Der Anwalt wollte auch versuchen direkt offenen zu bekommen ... ist es denn überhaupt möglich direkt in den offenen zu kommen? Mein Mann ist selbstständig und hat auch Angestellte. Ich kann versuchen den laden aufrecht zu halten aber ich habe große Angst das es schief geht da ich selber such auch selbstständig und Angestellt bin. Offener wäre die Rettung.

    Da hast du völlig recht. Wir halten mal die Füße still jetzt zum Ende des Jahres, dann verbringen wir die schöne Zeit noch zusammen. Kannst du mir sagen wie lsnge es bei euch gedauert hat nach dem Urteilsspruch bis zum Stellungsbefehl?

    Hallo,

    Ich muss mal was fragen, weil ich mich langsam wundere...

    Mein Partner hatte im September seine 5 Verhandlungstage gehabt. Am 15.9 wurde das Urteil gesprochen. Bis heute haben wir nur von der Anwältin Anfang Oktober gehört das keine Revision von der Staatsanwaltschaft eingelegt wurde und es rechtskräftig ist. Wir haben bis heute kein schriftliches Urteil bekommen und auch noch keinen Stellungsbefehl. Kann das sooo lange alles dauern? Da die Anwältin nach unserer Verhandlung in Rente gegangen ist hsben wir uns auf ihr anraten einen neuen gesucht, da dieser noch einen Antrag auch Gesamtstrafenbildung stellen sollte. Dies ist dann auch schon mitte Oktober geschehen.

    Hsben die uns vergessen.. ? Schön wäre es :D

    Schon mal danke für eure hoffentlich hilfreichen Antworten.


    Grüße Yvonne

    ok, so habe ich es noch nicht gesehen, aber klingt logisch.

    Die Hoffnung stirbt halt zuletzt :saint:

    Allerdings wissen wir ja noch nichts genaues. Mitte September gsb es das Urteil bis jetzt kam aber noch nichts schriftlich. Weder das Urteil noch der Stellungsbefehl. Der Anwalt hst jetzt nochmal den Richter angeschrieben wegen einer Gesamtstrafenbildung.

    Ich hoffe da geht noch was runter und hoffe das es jetzt nicht doch noch vor Weihnachten rein geht.