Beiträge von Gurkchen

    Liebe Mei,

    Ich bin zwar noch nicht allzu lange hier im Forum, mein Sohnemann ist jetzt 10 Wochen in Uhaft(eine halbe Ewigkeit) doch ich lese immerwieder gerne mit. Und solche Erfolgsgeschichten mit Happyend berühren mich sehr und geben Kraft. Für alles was noch kommt.

    Und es stimmt, es ist eine unheimlich anstrengende Zeit, und jeder hat sein Päckchen zu tragen, unsere lieben da drin, wie auch wir draußen. Als einzigste Unterstützung bleiben nur die Besuche und Telefonate, Briefe und Gedanken. Selbst in der JVA ist es manchmal merkwürdig erschreckend wie wenig Besuch manch einer dort bekommt. Ich weiß auch das es nicht jedem Möglich ist zwei/dreimal um Monat dorthin zu fahren, doch dort sitzen teilweise halbe kinder, und manche bekommen so gut wie nie besuch. Unvorstellbar für mich.

    Wie auch immer - IHR habt es Gemeinsam geschafft

    Ich gratuliere euch von ganzen Herzen und wünsche euch für eure Zukunft nur das Beste. Das alles so kommt wie ihr es euch verdient habt - werdet bzw bleibt glücklich


    Ps:du schreibst 8 Tage noch und dann etwas mit in 3 Monaten fängt euer gemeinsames leben an? Darf ich fragen wie du das meinst?

    Juchhu, das freut mich für euch. Es sind die Kleinigkeiten die man in solch einer Situation zu schätzen lernt. Und die hoffen lassen. Mein sohn durfte bzw darf seid freitag telefonieren. Wir haben 7 wochen drum kämpfen müssen, hatten die Hoffnung schon aufgegeben und sind von einer kompletten telefonsperre ausgegangen. Daber nichmal seinen anwalt anrufen konnte. Und dann plötzlich klingelt mein Handy, unbekannt, da geh ich eigentlich nie ran. Aber es war der 7.sinn.wie schön seine Stimme zu hören.

    Auch ich fahre jedesmal fast zwei std, bis nach wriezen, aber das ist es wert, jedes einzelne mal