Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 63.

  • Morgen ist es soweit

    Beitrag
    Ich drücke natürlich auch die Daumen.
  • Hallo, wenn ich mich korrekt zurückerinnere - die Einlassung ist die persönliche Stellungnahme des Angeklagten zum Tatvorwurf. LG Darky
  • Hallo Nasha, vielleicht setzt Du Dir kleine Ziele? Und nimmst Dir jeden Tag eine Sache vor, die Dir gut tut? Ich wünsche Dir auch einen tollen Wochenstart. LG Darky
  • Marienburg : Im Grunde sehe ich das so wie Du. Ich war und bin ehrlich zu meinem Partner. Zumindest weiss er immer, wie ich über aktuelle Gegebenheiten denke usw. Bin ich wütend sage ich ihm das. Bin ich enttäuscht dann lass ich es ihn wissen. Bin ich stolz über deutliche Fortschritte - das zeige ich ihm natürlich auch. Was ich aber nie gemacht habe während der Knastzeit - ihm geschrieben oder gesagt, dass ich mein Leben gerade draussen nicht gebacken kriege vor lauter Kummer. Ich hatte diese T…
  • Verbindung nicht sicher

    Beitrag
    Hallo Chris, danke für die Antwort! Deine Erklärung, was ich machen kann, hilft mir schon weiter und beruhigt. LG Darky
  • Verbindung nicht sicher

    Beitrag
    Hallo, meistens bin ich mit dem Handy im Forum unterwegs und alles läuft ohne Probleme. Aktuell habe ich die Seite mit dem Laptop aufgerufen und bekomme folgende Meldung image-2018-07-14.jpg Liegt der Fehler an meinen Einstellungen? Bin absolut kein PC Profi. LG Darky PS Habe das Bild verkleinern müssen. Leider nicht die beste Qualität. Ich hoffe es lässt sich noch lesen.
  • Nasha, Du hast Kinder. Versuch stark zu sein, geh mit ihnen raus, unternimm etwas. Es ist wirklich schwer am Anfang. Aber versuch bitte, Dich jeden Tag etwas mehr aus dem Sumpf zu ziehen.
  • Hallo Nasha, herzlich Willkommen im Forum. Alles ist frisch und natürlich bist Du traurig und verzweifelt. Das kann ich absolut verstehen. Gerade vor der Verhandlung war ich das auch. Nicht zu wissen, was da auf einen zukommt macht das Ganze noch schwerer. Schade, dass Du kaum oder keine Freunde hast. Deine Sorgen kannst Du aber hier mit uns teilen. Manche nutzen auch die telefonische Seelsorge (heisst das so?). Caritas ist immer eine gute Adresse. Ich selber bin hier schon ca 3 Jahre angemelde…
  • Hallo Granata, überall ist das nicht so. Jedenfalls hatte mein Freund in Flensburg Arbeit und jetzt in Lübeck auch. In Lübeck angekommen hatte er nach ca 5 Wochen Arbeit. Zu längeren Einschlusszeiten kam es vereinzelt mal am Wochenende, wenn Beamte gefehlt haben. LG Darky
  • Hallo, mein Freund kann so oft anrufen wie er möchte, vorausgesetzt sein Telio Guthaben lässt es zu. Samstag und Sonntag ruft er immer durch, in der Woche ab und zu. LG Darky
  • Hallo Shawn, wann genau "man" anfängt kann ich Dir leider nicht beantworten. Mein Freund kam nach Lübeck, einige Wochen später gab es den "ersten" Vollzugsplan. Alle 6 Monate wird er fortgeschrieben. Bei akuten Entscheidungen manchmal auch früher. LG Darky
  • Hallo, da sprichst Du ein Thema an, was mich auch sehr beschäftigt. Die, die zu ihm halten, haben auch schon Fragen dieser Art gestellt bzw. Zweifel geäußert. Und mich belastet das auch sehr. Die lange Haftzeit schaffen wir bestimmt. Aber was kommt danach? Wenn jemand lange Zeit inhaftiert war und in einer völlig anderen Welt lebt, wie schnell kann er draußen zurecht kommen? Und was bleibt beruflich? Unterbezahlte Hilfsjobs? Wäre toll, wenn andere, die es geschafft haben, mal etwas berichten.
  • Eilan, ich wünsche Dir einen tollen Besuch. Lieben Gruß
  • Hallo kunterbunt, erstmal - was genau verstehst Du unter "opfern"? Ich habe vor 3 Jahren eine Entscheidung getroffen. Trau ich mir zu, diesen Weg mit meinem Freund zu gehen? Ja, bisher klappt das zum Glück auch, mit Höhen und Tiefen, klar. Ich schreibe ihm, besuche ihn, freu mich wenn er anruft und lasse ihn, so gut es eben geht, an meinem Leben teilhaben. Probleme haben wir vorher besprochen und das ist heute auch noch so. Er regelt seine Sachen, verdient sein Geld. Ok, Briefmarken schicke ich…
  • Zeichnungen sind erlaubt, hab schon öfter welche bekommen.
  • Hallo, Du besuchst in doch am Freitag, richtig? Ich würde (kurz) mit ihm bereden, wie er dazu steht und was Du sagen sollst. In unserem Fall (Gewaltdelikt) ist es so, dass viele mit der Wahrheit nicht klar kamen. Viele Freunde sind nicht geblieben. Ich bin deshalb wieder zurück in meine Heimat gezogen. Hier wissen jetzt nur die Bescheid, die es wissen müssen. Eine Krankheit oder so hätte ich nicht als Ausrede nehmen können - mein Freund hat 6 Jahre bekommen. Schwierig, wie gesagt - ich würde da…
  • Der erste Brief wird kommen. Und ich wette, Du wirst ihn 100 Mal lesen Das vermissen ist normal. Irgendwann pendelt sich alles ein und die Zeit vergeht wieder schneller. Versprochen! Und ruckzuck haben wir Dezember.
  • Hallo, stimmt, die Anstalt ist recht zentral. Den Kaffee genieße ich aber dennoch lieber im Einkaufszentrum direkt neben der JVA. Ist entspannter. Ich habe öfter 3, 4 Bilder geschickt. Die kamen an. Wieviel es maximal sein dürfen weiß ich nicht. Briefmarken sind auf 10 begrenzt. Besuch 1x im Monat für 2 Stunden. Dafür telefonieren wir regelmäßig. Wir kommen so gut klar. Schön, dass es Deinem Freund gut geht. Meditationsstunde? Genial LG Darky
  • Hallo Eilan, Fotos darf ich im Brief mitschicken. Beim Besuch gilt "nichts rein, nichts raus". Ich bin beim Besuch auch immer viel zu früh da und gehe noch einen Kaffee trinken. Fahre knapp 3 Stunden und gehe lieber auf Nummer sicher. Ich wünsche Dir einen tollen, ersten Besuch. Ich war damals so aufgeregt. Werde ich nie vergessen. LG Darky
  • Trennscheibe

    Beitrag
    (Zitat von kunterbunt)Sich zusätzlich berühren zu können, ist sicher noch viel schöner?!