Besuchsantrag

    • Tja, für welche Vollzugsform denn ?
      für Strafgefangenen oder Untersuchungsgefangenen ?

      Ein paar Informationen wären hilfreicher gewesen.

      Hier ein Auszug aus den Besuchsinformationen des JVA Bayreuth.

      "Zu Besuch bei einem Strafgefangenen darf nur kommen, wer in der Besucherkartei des Gefangenen eingetragen ist. Angehörige ersten Grades können ohne vorherige Überprüfung zum Besuch zugelassen werden. Dazu gehören neben dem Ehepartner, den (Stief-)Eltern, Kindern und Geschwistern auch die Großeltern.

      Alle anderen Personen müssen das Besuchsanmeldeformular (wird vom Gefangenen per Post verschickt) ausfüllen und an den Gefangenen schicken. Es folgt eine Überprüfung durch die zuständigen Vollzugsinspektoren und ggf. durch die Abteilungsleitung und die Polizei. Dieser Vorgang kann unter Umständen mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Der Gefangene informiert Sie auf dem Schriftweg über die Genehmigung oder Ablehnung.

      Danach ist es möglich, einen Termin zu vereinbaren.

      Untersuchungsgefangene unterliegen besonderen Bestimmungen. Für den Besuch ist ein Sprechschein erforderlich, der durch die Besuchsperson bei der zuständigen Justizbehörde angefordert wird. Auf diesem Sprechschein müssen alle Personen vermerkt sein, die zu dem Besuchstermin kommen möchten. Andere Besucher müssen abgewiesen werden.....mehr dazu auf der Hompage der JVA."

      Gruß Chris
      Was doch für ein Netz wir weben,
      wenn wir den Weg der Täuschung gehen.