Trennscheibe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trennscheibe

      Hi ihr Lieben :hilfe:
      Wisst ihr wie das ist wenn ich meinen Partner/ Verlobten besuchen möchte (beide Btm vorbestraft) haben wir da eine Trennscheibe? Muss ich einen Besucherantrag ausfüllen?
      Mein Partner befindet sich derzeit noch im Schub und soll am Donnerstag nach Amberg kommen!
      & dort kenne ich mich eben null aus.

      In Hof und Bayreuth weiß ich, dass ich den Besucherantrag für meine Kumpels ausfüllen musste und wir hatten auch trennscheibe aber wie ist das in Amberg? :planlos:
    • Anney schrieb:




      In Hof und Bayreuth weiß ich, dass ich den Besucherantrag für meine Kumpels ausfüllen musste und wir hatten auch trennscheibe aber wie ist das in Amberg? :planlos:
      Schau doch mal auf die HP der Anstalt - da steht einiges zu den Besuchsregeln.

      justiz.bayern.de/justizvollzug/anstalten/jva-amberg/

      Jeder Anfang hat ein Ende wobei dieses Ende ein neuer Anfang sein wird

      18.03.2009 - 05.10.2011
    • Anney schrieb:

      In Hof und Bayreuth weiß ich, dass ich den Besucherantrag für meine Kumpels ausfüllen musste und wir hatten auch trennscheibe aber wie ist das in Amberg?
      Es kommt auf die Straftat an, ob die JVA Trennscheibe verhängt oder nicht. In Wittlich z.B. gibt es einen normalen Besucherraum und einen kleineren mit Trennscheibe und Sprachüberwachung (Hochmodern ?( ).

      Ich habe in der Forumssuche folgenden Beitrag zur Trennscheibe in Amberg gefunden.

      Sammi schrieb:

      Die Besuche sind ohne Voranmeldung jeden Tag außer Freitag möglich, auch am Wochenende und an Feiertagen und von den Zeiten immer vormittags und nachmittags. Die Wartezeiten sind in der Regel echt recht kurz. Bei Trennscheibe, es gibt da 3 Kabinen, kann es mal etwas länger dauern.
      Was doch für ein Netz wir weben,
      wenn wir den Weg der Täuschung gehen.
    • Sorry da muss ich mal was "Lustiges" einstreuen (also vollkommen OT) : Ich dacht mir bei der Überschrift: Hmm will da jemand Tipps haben, wie mann mittels Trennscheibe (auf einem Winkelschleifer (Flex)) die Gitterstäbe durchtrennen kann ? Wie komme ich nur darauf..ach ja : mittlerweile habe ich ja mitbekommen, dass es innerhalb von JVA-Mauern wohl fast ALLE zu kaufen gibt, da ist BTM noch das geringste.. jetzt OT aus :

      Wir hatten auch die Angst (natürlich geschürt durch das Fernsehen) dass wir unser Kind nur durch eine Glasscheibe sehen dürften... Gott sei Dank, war das nicht der Fall...

      Jetzt wieder weiter zum Thema..
      einen schönen Sonntag noch...
    • @ Anney, macht das denn etwas aus, ob mit oder ohne Trennscheibe, Hauptsache, Ihr seht Euch.
      Und wenn, dann möchten die JVA-Mitarbeiter vielleicht vermeiden, dass Du ihm ein "Tütchen" rüberschiebst, das war mein Gedanke, weil Du schon Erfahrung mit BTM hast.

      Gibt es da tatsächlich so viel Verbotenes zu kaufen? Bosch Bohrhammer, Akkuschrauber .. ?

      Habe gerade das Bild vor Augen, wo kürzlich Entflohene ein Loch in die Wand gemacht haben.... :)
    • Klar ist es erstmal überhaupt schön sich sehen zu können! Hauptsache in seiner Nähe!

      Ja die denken sicherlich das ich ihm was zukommen lasse oder rüber schiebe aber da denken sie bei mir falsch. Btm ist meine Vergangenheit und hat seid 2015 keinen Platz mehr in meinem Leben aber einmal Btmler immer Btmler schade eigentlich!

      & ich will meinen Freund dort sicher nicht in Schwierigkeiten bringen! Ich will ja schließlich das er so bald wie möglich bei mir ist!
      Ich weiß es gibt auch andere Frauen die das nicht so sehen und anders denken als ich!

      Naja jetzt haben wir auf jeden Fall die ersten 3 Monate trennscheibe dann kann er einen Antrag stellen auf Aufhebung
    • Anney schrieb:

      Naja jetzt haben wir auf jeden Fall die ersten 3 Monate trennscheibe dann kann er einen Antrag stellen auf Aufhebung
      Nun, wenn Du das heute schon wusstest, warum hast Du dann in der Nacht von Freitag auf Samstag dieses Thema mit der Frage zur Trennscheibe in Amberg eröffnet ? Da hätte ich mir die Mühe mit meiner Antwort am Samstag schenken können.

      Anney schrieb:

      einmal Btmler immer Btmler schade
      Das ist doch ein völliger blöder Standpunkt und so lapidar dahin gesagt. Wenn mir das in den 70 ziger Jahre gesagt hätte, würde ich dem vielleicht noch zustimmen. Doch in under heutigen Zeit stosse ich schon lange nicht mehr auf diese Vorurteile, es mag vielleicht bei einigen der älteren Generationen vorkommen, die in den 1930 / 40 Jahren geboren wurden.
      Heut zu Tage kann doch schon eine Enkeltocher zu ihren Freundinnen sagen: " Meine Oma hat schon einmal einen Joint geraucht"!
      Das wäre in den 80 ziger oder 90 ziger Jahren undenkbar gewesen.

      Shawn schrieb:

      Wir hatten auch die Angst (natürlich geschürt durch das Fernsehen) dass wir unser Kind nur durch eine Glasscheibe sehen dürften
      Das ist mal wieder das klassische Beispiel von diesen Reality Serien die Nachmittags auf RTL, Sat1, VOX und den ganzen anderen Privatsendern laufen. Wenn ich beim zappen in so manche Serien reinblicke, stehen mir die Haare zu Kopf.
      Die reinste Volksverarschung seit dem Nationalsozialismus in Deutschland. Mich wundert es nicht, das die heutige Generation kaum noch Respekt vor der Polizei hat. Was in diesen Reality Serien dagestellt wird ist unmöglich, kein Streifenpolizist verfolgt mit gezogener Waffe einen 15 jährigen Ladendieb oder tritt die Tür ein oder löst schwere Erpressungsdelikte.

      Ebenso läuft kein Richter durch die Gegend und klärt seine Gerichtsfälle auf, wie der Richter Alexander Hold in Sat1. Fällt den Machern von TV - Produktionen nichts mehr ein für einen TV Nachmittag, wie früher Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt, Feuerrotes Spielmobil oder Rappelkiste. Nachmittags sitzen halt keine Erwachsenen vor der Glotze, sondern Kinder und Jugendliche die diese Reality Serien sehen.


      Shawn schrieb:

      wie mann mittels Trennscheibe (auf einem Winkelschleifer (Flex)) die Gitterstäbe durchtrennen kann ?
      Eigentlich hast Du da nicht ganz so falsch gelegen, ich erinnere hier an den Ausbruch mit einer Felx aus der JVA Plötzensee.



      Wobei man bei den Worten Schloss, Hofgang oder Flügel auch an einem Schloß mit Hofgang (langen Fluren) und Flügel (Knastflügel;Abteilung) denken kann :lachfett2: :lachfett:
      Was doch für ein Netz wir weben,
      wenn wir den Weg der Täuschung gehen.
    • kunterbunt schrieb:

      Der Versuch ist, glaube ich, nicht strafbar.
      Du meinst die Flucht ist in Deutschland nicht strafbar, das ist richtig. Aber für die Sachbeschädigung und den Diebstahl von dem Werkzeug was aus der Werkstatt der JVA benötigt wurde, werden sich die Flüchtlinge vor Gericht verantworten müssen.
      Was doch für ein Netz wir weben,
      wenn wir den Weg der Täuschung gehen.
    • Hab ich auch gelesen, dass Flucht nicht strafbar ist, das wusste ich bisher auch nicht.
      Aber gilt es denn als Diebstahl, wenn das Werkzeug genaugenommen "nur" aus der Werkstatt bis zum Fluchtort "mitgenommen" wurde?
      (Das Werkzeug wird ja vermutlich nicht mitgenommen worden sein....)
      Dann wäre es ja noch in der JVA....

      Wirre Gedanken, sorry..... 8|
    • Eilan schrieb:

      Wirre Gedanken, sorry..... 8|
      *lächel.....(ironie Modus ein) .....dann dürfte ein Diebstahl bei C & A in einem Einkaufszentrum auch nicht strafbar sein.....weil ich mich ja noch im Einkaufszentrum befinde. (ironie Modus aus)
      Was doch für ein Netz wir weben,
      wenn wir den Weg der Täuschung gehen.