Freund in Haft

  • Hallo in die Runde.
    Ich weiß garnicht ob ich hier richtig bin und wo ich überhaupt anfangen soll.



    Also ich bin mit meinem Freund seit etwa 1.5 Jahre zusammen. Er ist 10 Jahre jünger und hat keine schöne Vergangenheit.
    Er ist 30 Jahre alt und hat in der Zeit schon insgesamt 12 Jahre im „Urlaub“ verbracht.
    Jedesmal wegen BTM und Einbruch.
    Ich muss dazu sagen das er politoxikoman ist.
    In der der Zeit seit dem wir zusammen sind hat er schon 2 Therapie versuche hinter sich
    Jedesmal beendet wegen Rauswurf.
    Im Dezember ist er dann verhaftet worden wegen bewährungswiederruf Auflage war halt erfolgreich die Therapie zu beenden.
    Nun gut er ist also verhaftet worden und ich hab mich damit abgefunden weil 7,5 Monate gehen auch vorüber.
    2 Wochen später stand er vor meiner Tür.
    Ich hab vielleicht dämlich geguckt das könnt ihr mir glauben. Er ist abgehauen aus dem offenen Vollzug aufgrund Bedrohung meinerseits und er hatte Angst das mir was passiert.
    Ihr müsst wissen er hat als man ihn verhaftet hat eine Aussage gegen andere getätigt. Die dann auch verhaftet wurden.
    Ich weiss....jetzt werden viele sagen man zinkt ja auch nicht, hätte er auch nie getan wenn es mich nicht geben würde.
    Wie dem auch sei jetzt ist er letzte Woche Donnerstag erneut einkassiert worden und gestern hat er mich endlich kurz anrufen können. Er wird heute verlegt nach Werl
    Und wenn er sich benimmt und nicht auffällig wird kann er in 2 Monaten einen Antrag auf offenen Vollzug stellen.
    Mir ist echt ein Stein vom Herzen gefallen weil ich Angst hatte das ihm was passiert ist.
    Jetzt zu meiner Frage
    Kennt einer Werl und kann mir dazu was sagen?
    Ich könnte noch so viel mehr schreiben aber das würde hier den Rahmen sprengen.
    Danke fürs lesen
    Lg

  • Hallo Mei,


    ich denke, du bist hier ganz richtig.


    Ich habe mir jetzt gerade deine Geschichte durchgelesen. Da hast du mit deinem Verlobten ja tatsächlich schon eine Menge mitgemacht, muss ich sagen.
    Das finde ich sehr bemerkenswert, wie du ihm zur Seite stehst, ich weiss nicht, ob ich das könnte.


    Leider kann ich zu Werl nix sagen, ich kenne mich mit den JVAs nicht aus.

  • Hey erstmal vielen Dank für deine Antwort.


    Ja in der Tat manchmal weiß ich ehrlich gesagt garnicht wie ich das noch schaffen soll.
    Anderseits ich wusste von Anfang an wie es um ihn steht. Er hat da mir gegenüber kein Geheimnis daraus gemacht und mein Motto ist
    Entweder du nimmst alles oder gar nichts.
    Ich wusste ja das es nicht leicht wird.


    Und ich mag die Hoffnung auch noch nicht aufgeben. Ich weiß das er sich ändern will und ist eigentlich auch schon gut vorwärts gekommen aber leider geht er oft 2 Schritte vor und 3 zurück naja mal sehen was die Zeit bringt. Ich hoffe das es diesmal bei ihm Klick macht. Einfach weil er mittlerweile weiß was für ihn auf dem Spiel steht. Nämlich ich!
    Vorher hatte er eigentlich nie jemanden der zu ihm stand jetzt ist meine Familie und ich da. Allerdings weiß er auch das es auch vorbei sein kann wenn er sein Leben nicht so langsam in griff bekommt.

  • Bei dir ist es ganz genau das Gegenteil von mir.
    Meiner ist über 10 Jahre älter und hat es mir nicht gesagt, bis er quasi vor meinen Augen verhaftet worden ist.
    Aber auch er weiss, was auf dem Spiel steht und er bereut es.


    Ich drücke dir die Daumen, dass sich dein Verlobter ändert, und kleine Schritte sind besser als keine. ;)

  • Danke und ebenfalls.


    Ja das ist natürlich schei..e wenn man so von nichts weiß und vor vollendeten Tatsachen steht. Ich hoffe für dich das du das durchstehst.


    Wie gesagt ich wusste es ja trotzdem war ich schockiert als man ihn letze Woche verhaftet hat. Auch oder gerade weil die nicht grad ziemperlich mit ihm umgegangen sind. Jetzt heißt es warten bis er sich mal meldet.
    Keine Ahnung ob er anrufen darf wenn er verlegt wurde.

  • Hallo Mei1977,


    danke, dass Du uns an Deiner Geschichte teilhaben lässt.


    Was mich erstaunt - in 2 Monaten kann Dein Verlobter Antrag auf den offenen Vollzug stellen? Und hat gute Chancen auf Verlegung?


    Ich kenne mich mit dem offenen Vollzug nicht aus, aber da Dein Verlobter zuletzt abgehauen ist, wundert mich das schon. Darf ich fragen, ist er aktuell clean?


    Ich drücke die Daumen, dass sich alles zum Guten wendet.


    LG Darky

  • Hey Darky
    Ja das hat mich auch etwas verwundert eben genau weil er abgehauen ist. Und ehrlich gesagt kann ich mir das auch nicht vorstellen das es klappt aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben. Kann ja sein das er aufgrund von sozialen Bindungen sprich ich und einen festen Wohnsitz hat doch die Chance bekommt. All das hatte er ja vor mir nicht.
    Und ich weiß nicht in wie fern der Paragraph 35 bei ihm noch greift weil den hat er ja.


    Er zumindest hat mir das gestern gesagt das ihm das der sozial Dienst gesagt habe.
    Konnte aber leider nicht weiter nach fragen weil er nur anrufen durfte um mir das wichtigste mitzuteilen.
    Hoffe das er mir bald mehr antworten geben kann.



    Tja Darky was soll ich sagen.... nein clean ist er nicht. Er kifft noch aber alles andere sprich
    Pep ziehen oder was er sonst noch so zu sich genommen hat da ist er sauber. Ich hoffe das er irgendwann vom kiffen auch noch los kommt.

  • Ich muss dazu sagen das er politoxikoman ist.

    BOAH, da hast Du Dir echt was aufgeladen und das ist nich mal eben so mit einer Therapie durchgestanden. Für Euch wird das Thema Betäubungsmittel immer täglich im Raum stehen. Lebenswichtig ist nach einer Stationären Therapie, die ambulante Weiterversogung. Daran scheitern leider über 80 % der Politoxikomanen. In unser Suchtambulanz haben wir immer wieder Rückfälle, weil jedes kleinste Problem, zum Großen gemacht wird. Ich kenne nur einen der es wirklich gemeistert hat, ist aber selbst nach 15 Jahren immer noch in ambulanter Behandlung. Überlege Dir es gut, ob Du die Kraft und den Willen hast, mit ihm das durchzustehen. Ihm zu sagen oder zu drohen, das es mit Euch vorbei sei kann, ist nicht gerade fördert nicht gerade das Vertrauen dass er brauch, denn Du wirst immer mit Rückschlägen rechnen müssen.

    Kennt einer Werl und kann mir dazu was sagen?

    Nun, mich wundert hier einiges,Werl ist eigentlich ein Langzeitknast und Dein Freund ist da mit seinen 18 Monaten völlig deplaziert.

    Er zumindest hat mir das gestern gesagt das ihm das der sozial Dienst gesagt habe.

    Ehrlich gesagt ist das Blödsinn. Wer einmal aus dem offenem Vollzug nicht zurück gekommen ist, erhält keine zweite Chance. Entscheiden tut das auch nicht dieser Sozialdienst, sondern der Psychologe der JVA und die Anstaltsleitung. Hätte er sich selbst gestellt, wäre das vielleicht noch möglich. Aber bei einer erneuten Verhaftung, würde ich an Deiner Stelle nicht mit dem offenen Vollzug rechnen. Sollte es doch anders kommen, wäre es für Euch eine tolle Überraschung.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Hallo Chris
    Erstmal vielen dank für deine Antwort


    Ja ich weiß das es ein sehr sehr schwerer Weg wird. Und ich weiß auch das es natürlich danach ambulant weiter gehen muss.
    Es sind so viele Baustellen an denen gearbeitet werden muss. Aber ich glaub an ihn ich weiß das er es schaffen will und auch muss. Mit Rückschlägen rechne ich da mach ich mir auch nichts vor. Und nein ich will ihm nicht drohen
    Aber irgendwo muss ich auch an mich denken
    Wenn ich wirklich merke das wir nicht weiter kommen dann muss ich irgendwann mal einen schlußstrich ziehen. Aber bis dahin muss wirklich einiges passieren also denke ich da jetzt auch nicht weiter drüber nach.


    Tja soviel ich weiß ist Werl eigentlich wirklich nur für langzeit Straftäter.
    Ich weiß nicht warum die ihn dahin gebracht haben. Vielleicht weil er seine letzte Haftstrafe da auch schon verbracht hat.


    Ein anderer Grund wäre vielleicht weil einer seiner sogenannten Freunde gegen die er ausgesagt hat in dem Knast sitzt wo er jetzt die letzte Woche saß und er aus Schutz einfach verlegt wurde. Diese Aussage die er getätigt hat, hat ziemlich weite Kreise gezogen und die Verhandlung steht noch aus.


    Fragen über fragen..... denke das er mir irgendwann wenn er dann mal telefonieren darf mir sie vielleicht beantwortet.


    Wie du schon sagtest ich glaube das auch nicht das es mit dem Ov klappt nicht bei seinen Vorstrafen und erst recht nicht nach dem er ausgebüxt ist.
    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt

  • Ein anderer Grund wäre vielleicht weil einer seiner sogenannten Freunde gegen die er ausgesagt hat in dem Knast sitzt wo er jetzt die letzte Woche saß und er aus Schutz einfach verlegt wurde.

    Das wird der Grund sein, die sogenannte "Tätertrennung".
    Nun, ich bin mal gespannt wie das bei Euch so weiter geht


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Ja ich auch
    Werde weiter fleißig berichten.
    Eine Frage hätte ich aber noch
    Weißt du ab wann er oder wie oft er telefonieren darf?

  • Weißt du ab wann er oder wie oft er telefonieren darf?

    Leider ist das von Anstalt zu Anstalt unterschiedlich. In Wittlich durften wir damals alle 14 Tage einmal für 5 oder 7 min telefonieren. Das war aber in Rheinland Pfalz.
    In NRW können Inhaftierte jede Woche einmal telefonieren, in manchen Anstalten sogar täglich, wobei Zugangsgefangene erst nach der Vollzugskonferenz den Telefonstatus erhalten.
    Ich vermute das ist in Werl nicht anders, es sei denn, Dein Freund ist clever und telefoniert über den Sozialdienst, das habe ich auch gemacht. Zwar saß die Sozial - Tussi dabei, störte mich aber nicht.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Mei1977, glaubst Du ernsthaft an eine gute, gemeinsame Zukunft mit Deinem Verlobten, in Freiheit, ohne dass er rückfällig wird ? Du hast viel Mut. Frag mich lieber nicht, was ich tun würde.
    Ich wünsche Dir alles Gute und Willkommen im Forum.
    LG
    kunterbunt

  • Hey kunterbunt


    Ja ich weiß ist irgendwie unrealistisch und wenn jemand anders an meiner Stelle wäre würde ich auch sagen „Mädchen“ bist du eigentlich bescheuert?


    Aber wenn ich nicht dran glaube wer dann?
    Er braucht jemanden der an ihn glaubt