Vorstellung

  • Bin zwar schon lange registriert, habe aber hier nur gelesen und war eher im Knastnet aktiv. Durch Inhaftierung meines Verlobten kenne
    ich die JVA Moabit, JVA Hünfeld und JVA Schwalmstadt Abteilung Kornhaus.

  • Hallo Granata


    Herzlich Willkommen hier bei uns im Knastforum.


    lg
    maximus

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Willkommen im Forum.


    Leider habe ich mit Mitgliedern von Knastnet keine besonders gute Erfahrungen gemacht. Wenn es dort im Forum qualmt und raucht, wird eine Zeitlang aufs Knastforum ausgewichen. Bis es dann hier im Chat knallt und ich einschreiten muss.


    Bin aber für aktive Unterstützung immer zu begeistern :top:


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Das Forum Knast.net wurde zum 1. März 2018 off-line gestellt.
    Weshalb kann ich mir denken.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Danke für Eure Willkommensgrüsse, ich hatte nie Stress im Knastnet und man bekam meistens Rat und Hilfe, ich habe gehört, dass es dem Admin Zuviel wurde das Ganze zu editieren, es gab dort sehr viele Mitglieder, super war der "Hotelführer", leider hab ich das Alles zu spät entdeckt, sonst wäre mein Verlobter (Jugendliebe) in Berlin geblieben. Als Erstverbüsser und Selbststeller wäre er dort auch mit 6 Jahren in den offenen Vollzug gekommen. Wegen mir und meiner Kinder (ich bin Witwe) ist er ins konservative Hessen gezogen. Mit seinen Wirtschaftsstraftaten hatte ich nix zu tun da ich ihn erst 2014 wieder getroffen habe, daher fehlt mir oft das Verständnis für die hiesige Härte des Strafvollzugs. Das Verweigern von Lockerungen, wegen angeblichem Missbrauch, dabei hat er gar keine Firma mehr mit der er diese Taten begehen könnte, die benötigten eine komplexe Infrastruktur, die nicht mehr besteht.

  • da ich ihn erst 2014 wieder getroffen habe, daher fehlt mir oft das Verständnis für die hiesige Härte des Strafvollzugs

    Eigentlich müsste ich Dir als Ex - Inhaftierter hier völlig zustimmen und ins gleiche Horn blasen, kann ich aber nicht.
    Der deutsche Strafvollzug ist einer der Humansten, der zwar nicht perfekt ist, aber auszuhalten. Ich selbst bin jahrelang dadurch gegangen und kann nicht verstehen, wie Reporter einen Artikel schreiben können, in dem sie den deutschen Strafvollzug verrreisen und Behauptungen aufstellen, die nicht der Wahrheit entsprechen.
    Die haben nie einen Knast von innen gesehen, geschweige mal eine Nacht darin verbracht.
    Am schlimmsten sind diese Reality - Reporter, die sich angeblich für einige Nächte dort einschleusen, um Missstände aufzudecken. Nach 24 Stunden maschiert er wieder in die Freiheit um dann in TV Produktionen sich sensationsgeil in Szene zu setzen und den ahnungslosen Bürger in Panik versetzen, in dem er beschreibt wie schrecklich doch der deutsche Knast ist. Vergewaltigungen seien an der Tagesordnung, klar er stand ja dabei und hat die Kerze gehalten.....



    Mich regen solche Menschen nur auf, weil keiner wirklich weiß wie es dort abläuft. Es läuft mit sicherheit nicht immer alles Rund und manches Konzept einer JVA geht nicht auf, doch überwiegend ist der seutsche Strafvollzug harmloser als er dargestellt wird.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.