Vorstellung

  • Hallo ich bin Baujahr 1969 und fast zwei Jahre mit meinem Partner zusammen. Mein Schatz ist seit Januar dieses Jahres in der Jva Wolfenbüttel und muss 25 Monate da bleiben. Anfang habe ich das noch gar nicht realisiert, aber jetzt fängt es an. Es ist wirklich schwer, überhaupt Geduld zu haben. In Wolfenbüttel kann ich wenigstens einmal die Woche ihn sehen und täglich mit ihm telefonieren. Für die jenigen die noch auf Kontakt mit ihren Angehörigen warten, wünsche ich viel Kraft.
    L. G.
    Dörthe

  • hallo dörthe etstmal herzlich willkommen ich bin auch ganz neu hier und ja es ist schrecklich diese hilflosigkeit und diese ätzende stille dieses warten das er um die ecke kommt....momentan lebe ich nur von telefonat zu telefonat muss dazu sagen das die letzen Monate echt nocht leicht waren und jetzt seid seiner Abwesenheit ist noch einiges dazugekommen und alles hier zu stemmen und aufzufangen kostet so viel kraft ich weis manchmal garnicht wo ich sie noch hernehmen soll doch dann gucke ich in die augen unserer kinder und weiß wieder wofür ich all dies tue ich habe jetzr in den sieben wochen fast 5 kilo zugenommen bin ein stressesser. Sorry für das ganze gejammer hier unter dein post. Lg alice

  • Hallo, ich sehe das nicht als Gejammer. Für dich ist es ja noch schwerer da du die Kinder hast. Meine Kinder sind schon außer Haus, aber trotzdem wird mein Freund von allen vermisst.
    Und wenn man alles zu zweit gemacht hat, fehlt der Partner noch mehr. Allein schon Entscheidungen zutreffen ist nicht einfach so allein.
    Für mich ist momentan diese Zeit die schlimmste,es kommt mir vor als wenn die Zeit nicht vergeht. Und nach jedem Besuch wird es für mich schlimmer,so daß ich manchmal richtig am Boden bin.
    Aber dann sage ich mir selbst, Kopf hoch das schaffe ich. Er kommt ja wieder
    Ich wünsche Dir und deinen Kindern ganz viel Kraft.
    L. G. Dörthe

  • Hallo und herzlich Willkommen im Forum Schatzi08! :) Einmal die Woche sehen und täglich telefonieren ist doch toll. Ich besuche meinen Freund 2 mal im Monat für 1 Std und telefoniert haben wir noch garnicht. Habe aber heute eine Telefonkarte gekauft, dann darf er mich 2 mal im Monat für 10 Minuten anrufen. Ich habe auch alles zusammen mit meinem Freund gemacht. Ich kann das was du schreibst echt nachvollziehen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke :daumendruck:

  • Liebe Alice,


    Du schaffst das da bin ich mir ganz sicher. Und du musst dich nicht entschuldigen für dein "Gejammer". Dafür ist das Forum doch da. Uns allen geht es glaub ich ähnlich. Es ist schön das du deine Kinder hast und sie dir Kraft geben. Für sie musst du jetzt besonders stark sein. Ich habe fast 9 Kilo abgenommen wenn's mir schlecht geht Krieg ich einfach nichts runter.

    LG Julia

  • Hallo und Herzlich Wilkommen hier.


    ich denke diesen Forum wird dir helfen Antworten zu finden oder auch um sich einfach mal aus zu kotzen.
    Ich weiss wie du dich gerade fühlst es ist alles mühselig und es geht nur langsam vorwärts. Was wir alle brauchen ist Geduld :)


    Lg Mei

  • Hallo und Herzlich willkommen hier im Forum!
    Das mit der Geduld ist wirklich schrecklich, es macht einen verrückt weil man einfach nichts ändern kann... Man fühlt sich einfach machtlos.
    Ich versuche es immer mit Ablenkung. Das einzigste was wahrscheinlich hilft....
    Ich sehe das auch nicht als gejammer, denn ich denke wir sitzen alle im gleichen Boot und fühlen miteinander. :)
    Ich habe auch 7 Kilo abgenommen, habe einfach keinen Appetit..... :planlos:

  • Hallo Schatzi


    Herzlich Wilkommen hier bei uns im Knastforum.


    lg
    maximus

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo danke für eure Begrüßung.
    Hat von euch auch jemand so eine Angst das der Partner wieder straffällig wird wenn er raus ist. Da mein Schatz schon oft vor meiner Zeit im Gefängnis war,werde ich diese Angst auch nicht los.
    L. G. Dörthe

  • Guten Morgen Schatzi 08


    Ja das hab ich auch, meiner war auch schon viel zu oft drin. Und natürlich hab ich Angst das es wieder passiert auch wenn er mir versprochen hat das es jetzt das letzte mal ist. Es ist eine alte Strafe die er momentan absitzt.


    Ich kann nur hoffen das er es ernst meint.
    Aber das werde ich erst sehen wenn er wieder draußen ist. Erzählen kann man viel...


    Glauben tue ich es ihm jetzt müssen wir abwarten


    Lg Mei

  • Willkommen im Forum, Schatzi!
    Hier bekommst du sicher Antworten auf deine Fragen und dir können auch viele deiner Ängste genommen werden.


    Ich bin ja auch noch nicht so lang dabei, kann aber nachvollziehen, dass es gerade zu Anfang in den ersten Wochen nicht leicht ist.
    Sieh es doch positiv, dass ihr täglich telefonieren könnt (das kann ich allerdings auch. ) und ihn sogar einmal die Woche siehst!
    (Das kann ich nicht, es ist viel zu weit.)
    Du bekommst die Zeit rum, nur Geduld. Lebe dein Leben weiter, und denk daran an dich.
    Wenn die Zeit lang wird, beginne ein neues Hobby.
    Das ist wichtig, dass du dich nicht verlierst.
    Und DOCH, du kannst auch Entscheidungen allein treffen!!


    Ich habe keine Sorge, dass meiner wieder straffällig wird, der hat seine Lektion gelernt. Er sitzt derzeit eine alte Strafe ab.

  • Hallo danke euch Beiden,
    Ja bei meinem ist es auch eine ältere Straftat.
    Dann will ich mal hoffen das er jetzt vernünftig wird, denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

  • Guten Abend :)


    Einbisschen Angst habe ich schon das mein Freund wieder straffällig wird, aber ich hoffe einfach das er es nicht wird. Allein schon für mich, denn wenn das nochmal passiert weiß ich nicht ob ich das nochmal durchstehen kann oder will. Er war auch einmal vor meiner Zeit im Knast (10 Monate in Wuppertal), was ich aber erst bei dieser Inhaftierung von seiner Mutter erfahren habe. Also jetzt das zweite Mal :dong:


    Lg Julia

  • Auch wenn*s ein bissel spät ist, ein herzliches auch von mir.
    Kontakte hast Du ja schon ein paar gefunden.


    LG Chris


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.