Haftkostenbeitrag

  • Ich habe da eine Frage zu den Kosten die man selbst tragen muss. Wenn man nun in die JVA kommt und keine wirklichen finanziellen Mittel hat, muss jeder dort etwas bezahlen? Oder gilt der Haftkostenbeitrag nur für Leute die einer Arbeit draussen nachgehen. Wenn ich bei Strafantritt im offenen Vollzug kein ausreichendes Geld dabei habe lande ich im GV? Sorry hab das noch nicht ganz verstanden :)

  • Hallo Bamboo, den Haftkostenbeitrag zahlst Du nur dann, wenn Du Arbeit hast. Wenn Du keine Arbeit hast fliegst Du nicht deswegen aus dem offenen Vollzug, weil Du das nicht bezahlen kannst.

  • Wenn man nun in die JVA kommt und keine wirklichen finanziellen Mittel hat, muss jeder dort etwas bezahlen?

    Du wirst in der OVA auf jeden Fall zur Arbeit eingeteilt. Entweder arbeitest Du Anstaltsintern, d. h. in den Anstaltseigenen Betrieben, ähnlich wie im geschlossenem Vollzug. Vergütet wird Deine Arbeit genauso wie im geschlossenem Vollzug und in diesem "Lohn" sind die Haftkostenbeiträge schon verrechnet. Daher kannst du auch im offenen Vollzug Taschengeld beantragen, sofern Du noch keine Arbeit hast.


    Oder Du arbeites im freien Beschäftigungsverhältnis, mit Arbeitsvertrag und Sozialversicherungspflichtige Beiträge, also ähnlich wie in Freiheit.
    In diesem Fall wird Dir die Geschäftsstelle der JVA natürlich die Haftkkosten in Rechnung stellen. Bei mir waren das ca. 150 € im Monat, genau weiß ich da auch nicht mehr.
    Die habe ich aber gerne bezahlt, da ich die Anstalt dann wirklich nur zum schlafen, essen und Wäsche waschen aufgesucht habe.


    Kleiner Tipp:
    Kläre lieber vorher ob es erlaubt ist, nach der Arbeit noch kurz bei ALDI oder einem Supermarkt vorbei zuspringen. Manche Anstalten sehen das nämlich nicht gerne und können Dir das als "Ausgangserschleichung" auslegen, dann biste ruck zuck wieder im geschlossenem Vollzug.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Okay und wie sieht das so im offenen Vollzug mit den "Suiten" aus? :D Gibt es da ein Mann Zellen oder gibt es sowas gar nicht?

  • wie sieht das so im offenen Vollzug mit den "Suiten" aus?

    Voll krasse Belegung, wenn Du Glück hast erhälst Du die Penthousewohnung im obersten Stock mit geilem Ausblick auf Attendorn.


    Wenn Du Pech hast bekommst Du die Kellerwohnung, mit Ausblick auf die Abwasserrohre.



    I.d.R. sind es Einzelzimmer und wenn Du dort von Zellen sprichst, haste gleich Ärger am Hals. Im Freigängerhaus sagt man "Zimmer" und nicht Zellen oder Suiten.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Habs schon verstanden.....keine Sorge....stehe noch nicht in Konflikt mit der Altersdemenz. :grinser:


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • hey bambooselen,


    Mein Freund ist auch in der jva attendorn, zwar nicht im offenen aber scheinbar kennen die sich im geschlossenen auch damit aus. Er hat mir heute gesagt (falls du es nicht schon selber rausgefunden hast) das der haftkostenbeitrag bei 190€ liegt. Scheinbar kriegst du 450€ "in die Hand gedrückt" um Sachen einzukaufen. Mir wurde das so erklärt: wenn du 1300-1400€ verdienst außerhalb der jva minus die ca 600€ die weg gehen hast du ca. 600-700€ über die du sparen kannst und in einem Jahr hättest du dann ca. 7000€ raus. Natürlich wird es durch Anwaltskosten etc. Deutlich weniger und hängt davon ab wie viel du einkaufst, wie viel du im Endeffekt wirklich verdienst und so weiter.


    LG Julia