Ein Hallo

  • Hi,

    Meine Tochter ist heute rein gegangen. Für lange 18 Monate und ich bin total fertig. Über viele Sachen hätte sie sich sicher informieren können, wie z. B , wie oft kann ich anrufen, kann ich Tabak mitnehmen, Wasserkocher.

    Ich weiß sie ist kein Kind mehr sondern 33 Jahre, aber manchmal so unvernünftig wie ein Kind.

    Heute mittag hat sie noch angerufen und mich (warum auch immer) nicht erreicht. Kann sie heute noch mal anrufen? Wie kann ich ihr helfen, das wird so hart da, glaube ich.


    Kennt jemand die JVA Bielefeld Ummeln? Was kann ich tun?
    Ich weiß ich kann ihr nicht viel helfen,doch ich muss ja auch an mich denken. Schon jetzt bin ich fertig mit den Nerven


    Edit:

    Du hast leider Dein Beitrag im Vorstellungsthread von TJMJFJ gepostet und daher habe aus Deinem Beitrag hier ein eigenständiges Thema erstellt.


    Gruß Chris

  • Willkommen hier im Forum, Mamaflocke.

    Ich kann das was Du fühlst, sehr gut verstehen, denn vielen ist es hier nicht anders ergangen.


    Mit 33 Jahren ist man kein Kind mehr und sie wird dort im Knast besser zurecht kommen, als Du hier als Angehörige.

    Was Du jetzt noch machen kannst, ist zu warten, bis Du einen Brief oder noch mal einen Anruf bekommst.


    Glaube mir, es geht Deiner Tochter gut und das sage ich nicht einfach so dahin, sondern aus Erfahrung. Am Anfang einer Inhaftierung ist man als "Knackie" etwas im Stress, weil man sich um soviele neue Dinge kümmern muss.


    Du kannst jetz nur versuchen, Deine Nerven zu schonen und runter zukommen. Ich weiß, es ist einfacher gesagt als getan, aber Du brauchst einen freien Kopf.


    Was doch für ein Netz wir weben,


    wenn wir den Weg der Täuschung gehen.


  • Hallo Mamaflocke


    Herzlich Willkommen hier bei uns im Knastforum.

    Anrufen kannst Du nicht...wenn dann nur sie Dich. Mitbringen darfst Du beim Besuch Tabak, Kaffee, Tee, Süßigkeiten und Obst im Wert von insgesamt max. 20,- €. Lebensmittel , Getränke oder andere Dinge dürfen nicht übergeben werden. Besuche gehen am Wochenende, oder an gesetzlichen Feiertagen,den Termin muss aber sie ausmachen und Dir mitteilen. Besuchszeit max.90 min.Da kannst du auch auf der Internetseite der JVA nachlesen.

    http://www.jva-bielefeld-senne…n/Merkblatt_HH_Ummeln.pdf

    Du kannst eigentlich nicht viel tun...Briefe schreiben, Besuche....und wichtig...selber zur Ruhe kommen. Mit 33 sollte sie alt genug sein und die Konsequenzen ihres Tun und Handelns auch zu tragen. Du kannst doch nicht für sie die Verantwortung tragen.


    lg

    maximus

    Meine Vergangenheit ist Geschichte...meine Zukunft mein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk

  • Hallo Mamaflocke, herzlich Willkommen hier.


    Ich kann verstehen wie fertig du bist, so ging es mir bei der ersten Inhaftierung meines Freundes auch.


    Du kannst auf der JVA Seite nachlesen was du ihr schicken kannst, neben Knast Kleidung durfte mein Freund auch, Kleidung und Bettwäsche von daheim zugeschickt bekommen.


    Zum Besuch durfte man bei uns keinen Tabak oder anderes mitbringen.

    Aber dafür 12€ je Stunde und von dem Geld konnte er sich dann aus den Automaten im Besucher raum Sachen raus holen.


    Versuch dich abzulenken und gedanklich runter zu kommen, ansonsten kann es sein das du in dieser Zeit kaputt gehst :(

  • Liebe Mamaflocke, auch von mir herzlich Willkommen hier! Kopf hoch, deine Tochter wird sich sicher bald melden. Schreib ihr doch einen Brief, dann kannst du dich mitteilen, und etwas abgelenkt. Leg Briefmarken dazu und erwähne die Anzahl im Brief, die Marken sind heiss begehrt. ;)